10 Beste Kräuter für die Gesundheit

10 Beste Kräuter für die Gesundheit
Kräuter sind seit Tausenden von Jahren verwendet worden, um eine Fülle von medizinischen Bedingungen zu behandeln. Bei der Kräutertherapie werden die Wurzeln, Blüten, Beeren, Stängel und Blätter bestimmter Pflanzen zerkleinert, getrocknet, in einen Tee getaucht oder zu Tinkturen verarbeitet, um Patienten zu behandeln.

Kräuter sind seit Tausenden von Jahren verwendet worden, um eine Fülle von medizinischen Bedingungen zu behandeln. Bei der Kräutertherapie werden die Wurzeln, Blüten, Beeren, Stängel und Blätter bestimmter Pflanzen zerkleinert, getrocknet, in einen Tee getaucht oder zu Tinkturen verarbeitet, um Patienten zu behandeln. Heutzutage wenden sich viele Menschen der Kräutertherapie zu, weil die Produkte ganz natürlich sind. Aber auch natürliche Produkte können Nebenwirkungen verursachen. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Kräuterkundler, bevor Sie irgendwelche Kräuter für die Gesundheit nehmen.

Video des Tages

Knoblauch

->

Der medizinische Nutzen von Knoblauch ist seit langem bekannt. Die Einnahme von Knoblauch als "gesundes Herz" hat gezeigt, dass es die arterielle Verhärtung verlangsamt, den Blutdruck senkt, den Aufbau von "schlechtem" Cholesterin - Lipoproteinen mit niedriger Dichte oder LDL minimiert. Es wirkt auch als Blutverdünner.

Echinacea

->

Echinacea, auch bekannt als Sonnenhut, stammt aus den USA und Kanada. Obwohl das Kraut in der Regel verwendet wird, um Erkältungs- und Grippesymptome zu reduzieren und zu verhindern, haben wissenschaftliche Studien laut dem Nationalen Zentrum für komplementäre und alternative Medizin, NCCAM, nicht gezeigt, dass die präventive Einnahme des Krauts keine Wirkung hat. Jedoch haben einige Studien vorgeschlagen, dass es bei der Behandlung dieser Symptome nützlich ist. Das Zentrum für Natürliche Gesundheit und Langlebigkeit (NHLR) fügt hinzu, dass Echinacea dazu beitragen kann, gesunde Zellen vor Virusinfektionen zu schützen, und es gibt Hinweise darauf, dass es Entzündungen des Gewebes verringern kann, was es für Allergiker nützlich macht.

Gingko Biloba

->

Gingko biloba Extrakt erhöht die Durchblutung des Gehirns, die es zu einem beliebten Kraut für die Behandlung von Demenz, Gedächtnis und anderen kognitiven Störungen gemacht hat. Das NCCAM bestätigt, dass einige kleine Studien eine verbesserte Gedächtnisfunktion mit Ginkgo biloba gezeigt haben. Darüber hinaus wurde das Kraut zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma und Bronchitis verwendet. Es wird auch angenommen, dass es bei Müdigkeit, Tinnitus, sexueller Dysfunktion und multipler Sklerose hilfreich ist.

Weißdorn

->

Weißdorn ist ein kleiner blühender Baum oder Strauch aus der Familie der Rosengewächse. Es ist in Nordeuropa beheimatet, wächst aber auf der ganzen Welt. NHLR berichtet, dass Weißdorn Bluthochdruck senken, einen schnellen Herzschlag verlangsamen und das Pumpen des Herzens durch Öffnen von Koronararterien unterstützen kann, wodurch der Herzmuskel kritische Nährstoffe erhalten kann. Hawthorn gilt auch als wirksam bei leichten Formen der Herzinsuffizienz.

Mariendistel

->

Mariendistel, auch Silymarin genannt, wird seit Tausenden von Jahren für eine Vielzahl von Lebensmitteln verwendet.Es wird am häufigsten verwendet, um Leberprobleme zu behandeln - einschließlich Zirrhose - chronische Hepatitis und Gallenblasenerkrankungen. Laut University of Maryland Medical Center, jedoch wissenschaftliche Forschung über die Wirksamkeit von Mariendistel zur Behandlung von Lebererkrankungen zeigt gemischte Ergebnisse.

Es wird auch angenommen, dass das Kraut den Cholesterinspiegel senkt, den Insulinspiegel bei diabetischen Patienten mit Zirrhose senkt und das Wachstum bestimmter Krebsarten verlangsamt, insbesondere bei Brust-, Gebärmutterhals- und Prostatakrebs.

Astralgus

->

Astragalus ist in China beheimatet und spielt eine zentrale Rolle in der Traditionellen Chinesischen Medizin. In China wird es typischerweise zusammen mit einer Sammlung anderer Kräuter zur Unterstützung des Immunsystems, zur Behandlung von chronischer Hepatitis und als Zusatztherapie bei Krebs eingesetzt. Laut NCCAM gibt es jedoch wenig wissenschaftliche Beweise, die die Wirksamkeit dieser Kräuter belegen. Ein paar kleine Studien haben gezeigt, dass Astragalus die Herzfunktion unterstützen, das Immunsystem stärken kann, und wenn ein anderes Kraut namens Glossy Liguster verwendet wird, kann als Zusatztherapie für Krebs dienen.

Süßholz

->

Die Süßholzwurzel hilft nachweislich bei entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis, Asthma und Bronchitis und schützt die roten Blutkörperchen vor schädigenden Toxinen. Das Kraut ist auch als Fruchtbarkeitskraut bekannt. Laut NHLR zeigte eine klinische Studie in Japan, dass sie dazu beitrug, die Menstruationszyklen von Frauen mit Ovulationsstörungen zu regulieren.

St. Johanniskraut

->

St. Johanniskraut ist eine Pflanze mit gelben Blüten, die weltweit wächst. In der Vergangenheit wurde das Kraut zur Behandlung von psychischen Störungen, Nervenschmerzen, Malaria und als Beruhigungsmittel verwendet. Heute wird es häufig zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Depressionen, Angstzuständen und Schlafstörungen eingesetzt.

Baldrian

->

Baldrian ist eine Pflanze aus Europa und Asien. Es wird häufig zur Behandlung von Schlafstörungen und Angstzuständen eingesetzt. KräuterWisdom. com nimmt zur Kenntnis, dass mindestens zwei Doppelblindstudien darauf hinwiesen, dass die Einnahme von Baldrian dazu beitragen kann, dass Menschen schneller einschlafen, ohne das normale Schlafverhalten zu stören. Während das Kraut allgemein als sicher gilt, kann Baldrian in einigen Fällen Gefühle der Aufregung und Nervosität verstärken.

Ginseng

->

Ginseng, auch asiatischer Ginseng genannt, soll die körperliche und / oder geistige Leistungsfähigkeit steigern. Laut NHLR haben Studien gezeigt, dass, weil Ginseng die Durchblutung verbessert, es für Gedächtnis und Lernen von Vorteil ist. Das Kraut wurde auch gezeigt, um Cholesterin zu minimieren, die Leber zu schützen und die Lunge zu stärken. NHLR berichtet, dass eine japanische Studie darauf hindeutet, dass Ginseng-Extrakte auch bei der Behandlung von Krebs nützlich sein können.