10 Anzeichen und Symptome von Darmkrebs

10 Anzeichen und Symptome von Darmkrebs
Darmkrebs ist mit Symptomen verbunden, die die meisten Menschen schon einmal erlebt haben, wie Durchfall, Verstopfung oder Müdigkeit. Diese häufigen Symptome werden besorgniserregend, wenn sie persistieren oder mit spezifischeren Anzeichen von Dickdarmkrebs in Verbindung stehen, wie blutigem Stuhlgang und Blutungen aus dem Rektum.

Darmkrebs ist mit Symptomen verbunden, die die meisten Menschen schon einmal erlebt haben, wie Durchfall, Verstopfung oder Müdigkeit. Diese häufigen Symptome werden besorgniserregend, wenn sie persistieren oder mit spezifischeren Anzeichen von Dickdarmkrebs in Verbindung stehen, wie blutigem Stuhlgang und Blutungen aus dem Rektum. Wenn diese Kombination von Symptomen auftritt, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden. Früherkennung ist der Schlüssel zum gesündesten Ergebnis für Menschen mit Warnzeichen und Symptomen von Darmkrebs.

Video des Tages

Bloody Hools

Blut, das mit Stuhlgang oder Stuhlgang verwechselt wird, ist das häufigste Zeichen für Darmkrebs. Dieses Blut kann dunkel oder hellrot sein. Es kann auch mit Schleim vermischt werden. Wenn Sie Blut in Ihrem Stuhl bemerken, wird Ihr Arzt eine Laboranalyse anordnen, die als okkultes Blutbild bezeichnet wird.

Rektale Blutung

Blutungen aus dem Enddarm treten bei mehr als der Hälfte der Menschen mit Darmkrebs auf, so ein Artikel, der in der Juli-Ausgabe 2009 von "BMC Medicine" veröffentlicht wurde. Blut ist oft leuchtend rot. Es kann das Toilettenschüsselwasser färben oder Toilettenpapier färben. Die Passage von Blut kann mit schmerzhaften Stuhlgang zusammenfallen. Ein neues Muster zu rektalen Symptomen bei jemandem mit Hämorrhoiden sollte medizinische Follow-up veranlassen.

Anämie

Blutverlust durch Kolonkarzinom kann zu Anämie, einem Mangel an roten Blutkörperchen oder Hämoglobin im Blut führen. Sie können sich ständig müde, schwach oder kurzatmig fühlen. Ihre Haut kann blass sein.

Bauchschmerzen

Bauchbeschwerden, Gas, Krämpfe, Blähungen und Schmerzen sind häufige Symptome bei Menschen, bei denen später Darmkrebs diagnostiziert wird.

Gewichtsverlust

Darmkrebs kann unerklärlichen Gewichtsverlust verursachen, obwohl Sie wie gewohnt essen. Oder du verlierst jeden Appetit auf Nahrung. Laut dem Artikel "BMC Medicine" vom Juli 2009 erfahren mehr als ein Drittel der Menschen mit Darmkrebs unerklärlichen Gewichtsverlust.

Verstopfung

Eine Verstopfung, die länger als einige Tage andauert, kann auch in Verbindung mit Dickdarmkrebs auftreten. Chronische oder anhaltende Verstopfung kann sogar Ihr Risiko für Darmkrebs erhöhen.

Veränderungen in Hockern

Blutungen aus Dickdarmkrebs können dunkle, teerartige Stühle verursachen. Sie können schwarz oder kastanienbraun sein. Sie mögen klebrig sein. Normaler Stuhlgang kann sich mit diesen dunklen Stühlen abwechseln. Einige Dickdarmkrebsarten, indem sie in der Darmwand wachsen, verringern das Stuhlkaliber. Hocker können sehr schmal oder bandartig werden. In einigen Fällen kann der Stuhl nur so groß wie ein Bleistift sein.

Durchfall

Veränderungen des Dickdarms durch Krebs können anhaltenden Durchfall verursachen. Laut dem Artikel "BMC Medicine" wird mehr als 1 von 5 Menschen mit Darmkrebs Durchfall erleben.

Übelkeit und Erbrechen

Ungeklärte, anhaltende Übelkeit und Erbrechen können Symptome von Darmkrebs sein. Sie können diese mit oder ohne andere abdominale Symptome erleben.

Probleme beim Stuhlgang

Bei Darmkrebs kann es zu Veränderungen der Darmentleerung kommen. Es kann ein Gefühl von unvollständigem Stuhlgang auftreten. Andere haben das Gefühl, dass sie dringend einen Stuhlgang brauchen oder sich anstrengen müssen, aber kein Stuhlgang ist möglich.