5 Einfache Wege, sich besser um sich selbst zu kümmern

5 Einfache Wege, sich besser um sich selbst zu kümmern
I Ich habe in letzter Zeit mehrere Flüge unternommen und jedes Mal wurde ich daran erinnert, warum die Selbstversorgung so wichtig ist, sowohl für mich als auch für die, die mir wichtig sind. Video des Tages Als jedes Flugzeug zum Abheben bereit war, wies uns der Flugbegleiter im Notfallprotokoll an, was zu tun ist, wenn die Luftmasken herunterfallen: ziehe zuerst meine, dann die von irgendwelchen Kindern an jemand anderes, der Hilfe braucht.

I Ich habe in letzter Zeit mehrere Flüge unternommen und jedes Mal wurde ich daran erinnert, warum die Selbstversorgung so wichtig ist, sowohl für mich als auch für die, die mir wichtig sind.

Video des Tages

Als jedes Flugzeug zum Abheben bereit war, wies uns der Flugbegleiter im Notfallprotokoll an, was zu tun ist, wenn die Luftmasken herunterfallen: ziehe zuerst meine, dann die von irgendwelchen Kindern an jemand anderes, der Hilfe braucht.

Zieh zuerst meine an. Um auf andere aufzupassen, dürfen wir nicht vergessen, zuerst auf uns selbst aufzupassen. Ich war dankbar für die Erinnerung, da ich es so leicht finde, in der Geschäftigkeit des Lebens zu vergessen, um wirklich auf mich aufzupassen.

Was folgt ist eine Grundierung auf genau das - auf dich aufpassen!

->

Bringen Sie Ihre Muskeln in Bewegung. Bildnachweis: LoloStock / AdobeStock

1. Bewege Deine Muskeln jeden Tag

Wir alle wissen, dass wir uns bewegen sollten, aber es kann schwierig sein, Zeit und Motivation zu finden.

Die Richtlinien für körperliche Aktivität des Ministeriums für Gesundheit und Soziale Dienste empfehlen 150 Minuten moderater Bewegung pro Woche für die durchschnittliche Person. Das ist 30 Minuten fünfmal pro Woche.

TIPPS:

  • Teilen Sie es auf. Holen Sie es aus Ihrem Kopf, dass es 30 Minuten ununterbrochener Aktivität sein muss. Bewegen Sie sich für 10 Minuten hier und 10 Minuten dort. Es ist leicht, Ausreden zu treffen, um diesen Übungskurs oder Ihren Morgenlauf zu überspringen. Richten Sie also die Situation neu ein: Schnapp dir fünf oder zehn Minuten, wann immer du kannst.
  • Machen Sie es zu Ihrer täglichen Routine: Parken Sie auf der Rückseite des Grundstücks statt direkt vor der Tür. Nehmen Sie die Treppen anstelle des Aufzugs oder der Rolltreppe. Treffen Sie sich mit einem Kollegen, statt in einem Konferenzraum zu sitzen.

->

Vergiss nicht, auch deine graue Substanz auszuüben. Bildnachweis: kantver / AdobeStock

2. Trainiere dein Gehirn jeden Tag

Dein Gehirn ist ein Muskel. Du trainierst deine Bauchmuskeln, deine Arme und deine Beine. Vergessen Sie nicht, Ihr Gehirn zu trainieren! Sie müssen keinen höheren Abschluss machen oder eine Million Bücher lesen; jedes bisschen zählt.

TIPPS:

  • Bleiben Sie neugierig, aktiv und involviert. Nehmen Sie sich Zeit, um ein Buch zu lesen, einen Kurs zu besuchen, eine neue Sprache zu lernen oder Kreuzworträtsel oder andere Rätsel zu lösen.
  • Laden Sie Früchte, Gemüse und Omega-3-reiche Lebensmittel auf. Eine Ernährung mit viel Phytonährstoffen kann helfen, die Blutgefäße in Ihrem Gehirn gesund zu halten, genau wie Sie essen, um Ihr Herz gesund zu halten.

->

Nimm dir einen Moment Zeit, um einfach "zu sein". Bildnachweis: Eugenio Marongiu / AdobeStock

3: Jeden Tag für ein paar Minuten präsent sein

"Anwesend" oder achtsam sein - nicht darüber nachdenken, was morgen zu tun ist oder Einkaufslisten in den Kopf zu schreiben nur ein paar Minuten pro Tag können Ihren Blutdruck senken, Ihre Angstzustände reduzieren und Ihre Stimmung stabilisieren.

Weitere Informationen: 8 Einfache Techniken zur Achtsamkeitsmeditation

TIPPS:

  • Laden Sie eine App wie Headspace oder Buddify auf Ihrem Telefon herunter, damit Sie sie jederzeit und überall üben können.
  • Probieren Sie einen Kurs aus: Wählen Sie zwischen Achtsamkeitskursen, Meditationsatelier oder Yogakursen.
  • Umfassen Sie ein Unterstützungssystem: Dies ist der perfekte Zeitpunkt, sich auf jemand anderen zu verlassen, um sich selbst zu helfen. Nehmen Sie an einem Kurs mit einem Freund teil, treffen Sie sich für einen Gebetsdienst oder haben Sie einfach ein E-Mail-Buddy-System.

->

Bleib ruhig und entkomme. Bildnachweis: Photographee. eu / AdobeStock

4. Halten Sie Ihren Raum jeden Tag ruhig

Für viele von uns definiert uns unser Lebensraum. Wie wir diese Räume gestalten, sagt viel darüber aus, wer wir sind. Und genauso wichtig ist, wie wir uns entscheiden, in diesen Räumen zu leben, wie wir uns fühlen.

Weitere Informationen: Wie Decluttering wirklich gut für Sie sein kann

TIPPS:

  • Fügen Sie Farbe zu Ihrem Haus. Farbe ist nicht nur dekorativ; Es kann tatsächlich beeinflussen, wie Sie sich fühlen. Beruhigende Farben (blasses Blau und Grau) können dazu beitragen, eine ruhige Umgebung in Ihrem Schlafzimmer zu schaffen, die Ihnen hilft, besser zu schlafen.
  • Umgib dich mit Pflanzen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in einer Wohnung leben oder wenig Zugang zur Natur haben. Sie sind wunderschön, sie reinigen die Luft und sie verlangen, dass du dich um etwas anderes kümmerst als dich selbst.

->

Fangen Sie an, JETZT zu speichern. Du wirst dir später selbst danken. Bildnachweis: Twenty20 / @ MargJohnsonVA

5. Verfolgen Sie jeden Tag Ihre Ausgaben

Die gute Nachricht ist, dass wir länger leben. Die nicht so gute Nachricht ist, dass die Mehrheit der Amerikaner nicht genug spart (wenn sie überhaupt etwas sparen).

Lesen Sie mehr: Finanzielle Ziele für jede Dekade Ihres Lebens

Finanzielle Unsicherheit erhöht Ihren Stress und Stress kann Ihr Risiko erhöhen, bestimmte Gesundheitsprobleme zu entwickeln und zu verschlimmern.

TIPPS:

  • Speichern Sie früh und oft. Setzen Sie Geld in ein 401 (k) oder was auch immer Ruhestandsvehikel, das Ihre Firma anbietet. Und ein bisschen mehr als du willst; es summiert sich schnell.
  • Bringen Sie mindestens einmal pro Woche eine gesunde hausgemachte Mahlzeit zur Arbeit, anstatt nur etwas abzuholen. Brauchen Sie einen Anreiz? Besorgen Sie sich ein Einmachglas und legen Sie das Geld, das Sie nicht ausgeben, nach einem Monat zusammen: Sie werden schockiert sein, wie viel Sie sparen.
  • Lernen. So einfach ist das. Viele von uns haben noch keine Finanzkenntnisse gelernt, aber das kann sich ändern. Nutzen Sie die einfachen Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen (sowohl Bücher als auch Internet-Ressourcen im Überfluss), und finden Sie heraus, was Sie wissen müssen.

Was denkst du?

Auf welche anderen Arten können Sie auf sich selbst aufpassen? Denken Sie, dass es wichtig ist, auf sich selbst aufzupassen, bevor Sie sich um andere kümmern? Hinterlasse einen Kommentar und lass es uns wissen!