Abdominale Krämpfe und Implantation

Abdominale Krämpfe und Implantation
Wenn eine Frau eine Schwangerschaft vermutet, können Bauchkrämpfe Anlass zur Sorge geben. Es gibt jedoch mehrere Gründe während der Schwangerschaft, dass eine Frau Schmerzen im Bauchbereich von leichten Zwängen bis zu Krämpfen ähnlich einem Menstruationszyklus erfahren kann. Eine häufige Ursache für Bauchkrämpfe während der frühen Schwangerschaft ist die Einnistung des Embryos nach MayoClinic.

Wenn eine Frau eine Schwangerschaft vermutet, können Bauchkrämpfe Anlass zur Sorge geben. Es gibt jedoch mehrere Gründe während der Schwangerschaft, dass eine Frau Schmerzen im Bauchbereich von leichten Zwängen bis zu Krämpfen ähnlich einem Menstruationszyklus erfahren kann. Eine häufige Ursache für Bauchkrämpfe während der frühen Schwangerschaft ist die Einnistung des Embryos nach MayoClinic. com.

Video des Tages

Implantation

Eine Bauchkrämpfe kann eine der ersten Anzeichen dafür sein, dass eine Frau schwanger ist. Sie kann jedoch keine Schwangerschaft vermuten und stattdessen denken, dass dies der Beginn ihrer monatlichen Menstruation ist. Nachdem ein Ei befruchtet worden ist, wird der Embryo aus dem Eileiter in die Gebärmutterschleimhaut eindringen. Während der Implantation kann eine Frau Bauchkrämpfe und -flecken bemerken. Die Blutung im Zusammenhang mit der Implantation erscheint oft rosa und heller als eine normale Periode, nach der MayoClinic. com.

Zeitrahmen

Die Implantation erfolgt häufig innerhalb von 10 bis 14 Tagen nach der Befruchtung. Frauen ovulieren etwa 14 Tage vor Beginn ihrer nächsten Periode, so dass die Implantation oft mit der Zeit übereinstimmt, wenn eine Frau eine Menstruation erwartet.

Mögliche Ursachen

Zu ​​Beginn der Schwangerschaft kann es bei Frauen zu Krämpfen oder Schmerzen im Unterbauch kommen, da sich die Rundbänder zur Vorbereitung auf die Vergrößerung des Uterus dehnen. Verstopfung kann auch Bauchschmerzen verursachen, die in der Frühphase der Schwangerschaft beginnen und sich fortwährend fortsetzen.

Warnhinweise

In einigen Fällen kann Bauchkrämpfe in der Schwangerschaft bedeuten, dass etwas nicht stimmt. Ungefähr 15 bis 20 Prozent aller Schwangerschaften enden in einer Fehlgeburt, so die American Pregnancy Association. Frauen, die einen positiven Schwangerschaftstest hatten und starke Bauchkrämpfe, vaginale Blutungen und das Durchdringen von Gewebe durch die Vagina erfahren, können eine Fehlgeburt erleben und sollten ihren Arzt anrufen. Eine andere Ursache für Bauchkrämpfe kann eine Eileiterschwangerschaft sein, bei der sich der Embryo irgendwo außerhalb der Gebärmutter einnistet, gewöhnlich die Eileiter. Eileiterschwangerschaften umfassen häufig scharfe Bauchschmerzen, starke Bauchkrämpfe, vaginale Blutungen und niedrige hCG-Werte.

Überlegungen

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft Bauchkrämpfe bekommt, sollte sie mit ihrem Arzt über mögliche Bedenken sprechen. Wenn eine Frau unsicher ist, ob sie schwanger ist, kann ein Urin- oder Bluttest die Diagnose bestätigen. Wenn jedoch eine Frau einen Urintest zu früh durchführt, kann sie ein falsches Negativ erhalten, da nicht genügend Schwangerschaftshormon oder hCG vorhanden ist. Während viele kommerzielle Urintests sagen, dass eine Frau so früh wie fünf Tage vor ihrer Periode prüfen kann, sagt die amerikanische Schwangerschaft-Verbindung, dass es für eine Frau am besten ist, bis mindestens einen Tag nach einer übersprungenen Menstruationsperiode für die genauesten Ergebnisse zu warten.