Abnorme Menge an weißen Blutkörperchen

Abnorme Menge an weißen Blutkörperchen
Als Zellensoldaten des Körpers kämpfen weiße Blutkörperchen an vorderster Front gegen Invasionen durch bakterielle und virale Bedrohungen. Eine Anzahl von verschiedenen Arten von weißen Blutkörperchen, oder WBCs, existieren, jede mit einzigartigen Stärken und Krankheits-bekämpfenden Eigenschaften. Neutrophile zum Beispiel werden fremde Mikroben schlucken und verdauen.

Als Zellensoldaten des Körpers kämpfen weiße Blutkörperchen an vorderster Front gegen Invasionen durch bakterielle und virale Bedrohungen. Eine Anzahl von verschiedenen Arten von weißen Blutkörperchen, oder WBCs, existieren, jede mit einzigartigen Stärken und Krankheits-bekämpfenden Eigenschaften. Neutrophile zum Beispiel werden fremde Mikroben schlucken und verdauen. Lymphozyten, eine andere Art von weißen Blutkörperchen, produzieren Antikörper, die die Aktivität von invasiven Mikroorganismen hemmen.

Video des Tages

Typen

WBC-Werte können krankheitsbedingt erhöht oder verringert werden. Ein Anstieg der Leukozytenzahl wird als Leukozytose bezeichnet, während eine Abnahme nach RNCeus als Leukopenie bezeichnet wird. Jede dieser Bedingungen verursacht ihre eigenen Symptome und Komplikationen.

Leukozytose kann durch Infektionen, Reaktionen auf Steroide oder Leukämie verursacht werden. Leukozytose kommt in fünf Arten, jeder für die bestimmte Art von weißen Blutkörperchen, die erhöht wird, benannt.

Leukopenie wird oft mit Knochenmarksstörungen oder überwältigenden bakteriellen Infektionen in Verbindung gebracht, die die Versorgung mit weißen Blutkörperchen beeinträchtigen. Eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Drogen kann auch Leukopenie verursachen.

Signifikanz

Schwankungen der Blutzellwerte sind mit erheblichen Risiken für die menschliche Gesundheit verbunden. Stark dezimierte Anzahl der weißen Blutkörperchen kann eine Situation anzeigen, in der der Patient dem Risiko einer ernsthaften Infektion ausgesetzt ist, für die sein Immunsystem schlecht gerüstet ist. Agranulozytose, ein Zustand, bei dem die Anzahl weißer Blutkörperchen niedrig ist, wird als eine ernsthafte Komplikation der Therapie mit Thyreostatika angesehen, gemäß der Website der American Family Physician.

Erhöhte Leukozytenzahlen können ein ernsthafter Grund zur Besorgnis sein, da sie durch Leukämie, eine potenziell tödliche Krankheit, entstehen können.

Effekte

Die Auswirkungen einer abnormalen Anzahl weißer Blutkörperchen sind abhängig von der Art der beteiligten Blutzellen und davon, ob sie erhöht oder verringert sind. Mehrere Arten von Leukämie existieren, und die Vielzahl der Symptome, die sie verursachen können, schließen Fieber, Ermüdung, geschwollene Lymphknoten, unerklärten Gewichtverlust und einfache Quetschung ein, entsprechend MayoClinic. com.

Eine Abnahme der weißen Blutkörperchen, wie sie in Fällen von Agranulozytose auftritt, kann sich mit Symptomen wie Leukozytose, wie Fieber und Schwäche, zusammen mit anderen Symptomen wie Mundgeschwüren und Zahnfleischbluten äußern.

Überlegungen

Die Anzahl der weißen Blutkörperchen kann durch genetisch vererbte Erkrankungen verursacht sein. Angeborene Agranulozytose wird durch familiäre Anomalien in der DNA an Kinder weitergegeben. Mayo-Klinik. com stellt fest, dass das Down-Syndrom, eine genetische Störung, mit einer erhöhten Prädisposition für Leukämie in Verbindung gebracht wurde.

Behandlungen

Die Behandlung von Anomalien der weißen Blutkörperchen umfasst eine Reihe von verschiedenen Techniken.Die Chemotherapie wird als primäre Form der Leukämiebehandlung eingesetzt. Die Strahlentherapie kann auch hilfreich sein, Leukämiezellen zu zerstören und das Wachstum der Krankheit zu stoppen. Die Behandlung von Krankheiten, die aus dem Knochenmark stammen, kann laut der Online-Bibliothek von Merck Manuals von einer palliativen Behandlung zur Behandlung der Symptome und einer Stammzelltransplantation zur Behandlung der Ursache profitieren.