Abnormale Atemmuster beim Schlafen

Abnormale Atemmuster beim Schlafen
Normalerweise ändern sich die Atemmuster während des Schlafes. Während des Tiefschlafs verlangsamt sich das Atmen und wird leichter, wenn der Körper ruht. Während des leichten Schlafs und der REM kann das Atmen dem Wachleben ähneln, einschließlich Perioden mit schwerem Atmen während der Träume. Ständige Atembeschwerden, Atemlücken und sogar Schnarchen können jedoch Symptome einer Schlafstörung oder anderer Gesundheitsrisiken sein.

Normalerweise ändern sich die Atemmuster während des Schlafes. Während des Tiefschlafs verlangsamt sich das Atmen und wird leichter, wenn der Körper ruht. Während des leichten Schlafs und der REM kann das Atmen dem Wachleben ähneln, einschließlich Perioden mit schwerem Atmen während der Träume. Ständige Atembeschwerden, Atemlücken und sogar Schnarchen können jedoch Symptome einer Schlafstörung oder anderer Gesundheitsrisiken sein.

Video des Tages

Gewöhnliches Schnarchen

Schnarchen ist sehr häufig und ist die größte Beschwerde bei Schlafstörungen, zumindest für diejenigen, die neben einem Schnarcher schlafen. Menschen, die schnarchen, werden eher auf dem Rücken schlafen, übergewichtig sein oder hartnäckige Allergien haben, die zu Reizungen im Hals führen können. Das Trinken von Alkohol in der Nähe der Schlafenszeit kann auch die Kehlmuskeln entspannen und die Chance auf Schnarchen erhöhen.

Obstruktive und zentrale Schlafapnoe

Ein außergewöhnlich lautes und konsistentes Schnarchen könnte jedoch ein Hinweis auf eine obstruktive Schlafapnoe sein. Nach Luft schnappen und würgende und keuchende Geräusche machen, kann auch auf diese Schlafstörung hinweisen, die durch die Entspannung der Weichteile des Rachens verursacht wird, was zu kurzen Atemunterbrechungen führt. Eine seltenere Form der Schlafapnoe, die als zentrale Schlafapnoe bekannt ist, tritt auf, wenn das Gehirn das elektrische Signal nicht an das Zwerchfell sendet, um zu atmen. Beide Formen von Schlafapnoe, sowie eine dritte Form, die gemischte Schlafapnoe genannt wird, die Symptome von beiden kombiniert, kann gefährlich sein, wenn sie unbehandelt bleibt.

Kinder und übermäßiges Schnarchen

Manche Kinder haben übermäßiges Schnarchen, haben aber nicht die anderen Symptome von Schlafapnoe. Reduzierter Sauerstofffluss bei Kindern, die oft schnarchen, kann zu Verhaltens- und Lernproblemen führen, wenn sie unbehandelt bleiben. Dies geht aus einem Artikel aus dem Jahr 2007 hervor, der in dem Artikel veröffentlicht wurde. Zeitschrift der American Academy of Child & Jugendpsychiatrie. & rdquo;

Umgebungsursachen

Atemprobleme, die zu Schlafstörungen führen, können durch Faktoren wie Klima, Jahreszeit und Temperatur ausgelöst werden. Forschungen der Harvard School of Public Health und des Brigham & Women's Hospital haben ergeben, dass die atembedingte Schlafstörung in wärmeren Nächten und auch bei zunehmender Luftverschmutzung im Sommer zunimmt.

Prävention und Behandlung

Lifestyle-Entscheidungen können Atmungsprobleme reduzieren. Abnehmen, Alkohol vor dem Schlafengehen nicht trinken und regelmäßige Bewegung kann das Schnarchen reduzieren und obstruktive Schlafapnoesymptome reduzieren. Das Rauchen aufzugeben und hauseigene Allergene zu reduzieren, wird ebenfalls helfen. Versuchen Sie, einen schnarchenden Schlafpartner zu ermutigen, auf der Seite und nicht auf dem Rücken zu schlafen.

Wenn tagsüber Benommenheit, ein hartnäckiger trockener Mund beim Erwachen und morgendliche Kopfschmerzen trotz dieser Veränderungen des Lebensstils anhalten, konsultieren Sie einen Arzt.Unbehandelte Schlafapnoe kann zu ernsthaften gesundheitlichen Risiken einschließlich Herzerkrankungen, Diabetes und Schlaganfall führen.