üBer ADD Symptome bei Kindern

üBer ADD Symptome bei Kindern
Jedes Kind träumt manchmal tagträumig, macht etwas, ohne zu denken, zappelt oder vergisst sein Mittagessen oder seine Hausaufgaben. Aber die Unfähigkeit, Aufmerksamkeit zu schenken, könnte auch ein Zeichen von ADD oder Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom sein. Wenn ADD nicht erkannt oder behandelt wird, kann es die Fähigkeit Ihres Kindes beeinflussen zu lernen und mit anderen zu interagieren.

Jedes Kind träumt manchmal tagträumig, macht etwas, ohne zu denken, zappelt oder vergisst sein Mittagessen oder seine Hausaufgaben. Aber die Unfähigkeit, Aufmerksamkeit zu schenken, könnte auch ein Zeichen von ADD oder Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom sein. Wenn ADD nicht erkannt oder behandelt wird, kann es die Fähigkeit Ihres Kindes beeinflussen zu lernen und mit anderen zu interagieren. Wenn Sie die Symptome und Anzeichen von ADD kennen, können Sie sie an Ihrem Kind erkennen.

Video des Tages

Eigenschaften

Viele Menschen denken, dass Kinder mit ADS oder ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) immer herumlaufen und störend oder nicht in der Lage sind sich auf eine Sache konzentrieren. Während diese Dinge passieren können, sitzen andere Kinder oft still und träumend oder konzentrieren sich so sehr auf eine Aufgabe, die sie tun, dass sie ihre Aufmerksamkeit nicht auf etwas anderes lenken können. Wieder andere sind nur wenig unaufmerksam, aber sehr impulsiv und handeln ohne nachzudenken.

Die drei Hauptmerkmale von ADD oder ADHS sind Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität, und jedes Kind zeigt die Störung unterschiedlich an, je nachdem, welche davon dominant ist. Alle drei sind in den meisten ADHS-Fällen vorhanden.

Unaufmerksamkeit

Unaufmerksame Kinder machen leichtsinnige Fehler oder achten nicht auf Details, sind leicht abgelenkt und haben Probleme beim Fokussieren. Wenn Ihr Kind nicht zuhört, wenn Sie mit ihm sprechen, oder Schwierigkeiten hat, sich an Dinge zu erinnern, Anweisungen zu befolgen, organisiert zu bleiben, Projekte zu planen oder zu beenden, könnte dies ein Zeichen von ADD sein. Diese Kinder verlieren oder verlegen auch häufig Dinge.

Kinder mit diesem ADD-Symptom können auf Dinge achten, an denen sie interessiert sind oder die sie gerne machen, aber ausschalten, wenn sie eine Aufgabe als langweilig oder sich wiederholend empfinden. Sie können auch von einer Aufgabe zur nächsten gehen, ohne irgendwelche zu beenden, oder wichtige Schritte überspringen. Ablenkungen von Aktivitäten, die um sie herum stattfinden, erschweren die Konzentration, daher brauchen sie eine ruhige Arbeitsumgebung.

Hyperaktivität

Hyperaktive Merkmale werden am häufigsten mit ADHS in Verbindung gebracht, können aber auch bei ADD auftreten. Kinder mit diesem Symptom winden sich oder zappeln viel, haben Probleme, still zu sitzen, sich ständig zu bewegen oder herumzulaufen, reden viel und können nicht ruhig alleine spielen.

Wenn Ihr Kind hyperaktiv ist, wissen Sie es, denn es ist das offensichtlichste Zeichen von ADS oder ADHS. Wenn du dein Kind zwingst, still zu sitzen, klopft es weiter auf ihre Füße, bewegt ihre Beine oder trommelt mit den Fingern. Wenn sie etwas erreichen will, wird sie normalerweise von einer Aktivität zur nächsten wechseln oder von einer zur anderen springen.

Impulsivität

Impulsive Kinder unterbrechen andere, warten ungeduldig darauf, an die Reihe zu kommen, geben Antworten heraus, bevor sie die ganze Frage hören, oder stoßen auf die Gespräche anderer Leute.Wenn Ihr Kind dieses ADD-Zeichen hat, wird es wahrscheinlich auch Schwierigkeiten haben, seine Gefühle unter Kontrolle zu halten, und es wird Wutanfälle auslösen oder leicht wütend werden.

Dieses Symptom kann zu Problemen mit der Selbstkontrolle führen, weil ein impulsives Kind sein eigenes Verhalten nicht so zensiert, wie es die meisten Menschen tun. Er mag neugierige Fragen stellen, beleidigende Dinge sagen oder in den persönlichen Raum anderer eindringen. Er kann auch launisch sein, überreagiert werden und von anderen Kindern als respektlos oder bedürftig empfunden werden.

Diagnose

Es gibt keinen spezifischen Test für ADD oder ADHS, daher beobachten Ärzte das Verhalten von Kindern und schließen dann jede andere Ursache dafür aus. Um dies zu tun, können Sie eine vollständige körperliche und psychologische Bewertung erwarten, einschließlich Interviews mit Ihnen und Ihrem Kind. Eine zweite Meinung zu bekommen ist eine gute Idee; Sie können einen Kinderarzt, Psychologen oder Psychiater fragen.

Eine Diagnose von ADS oder ADHS erfordert, dass die Symptome vor dem siebten Lebensjahr begonnen haben und mindestens sechs Monate lang in zwei oder mehr Umgebungen, wie Schule und Zuhause, fortgesetzt wurden. Sie müssen sich auch negativ auf die Familie, die Schule oder das soziale Leben des Kindes ausgewirkt haben, nicht durch eine andere körperliche, mentale oder emotionale Störung verursacht sein und für ihr Alter abnormal sein.

Behandlung

Unbehandelt können die ADD-Symptome Probleme in der Schule oder mit Freunden verursachen. Dies wiederum kann zu geringem Selbstwertgefühl und familiärem Stress führen. Jedoch kann die Behandlung einen großen Unterschied machen, und das bedeutet nicht unbedingt Medikamente.

Ihr Kind braucht Struktur und Konsistenz sowie Unterstützung und Ermutigung. Kommunizieren Sie klar mit ihm, belohnen Sie sein gutes Benehmen und setzen Sie Konsequenzen für schlechtes Benehmen um. Stellen Sie außerdem sicher, dass er jeden Tag eine Stunde lang trainiert, ob das bedeutet, Sport zu treiben, zu Fuß zu gehen oder Fahrrad zu fahren, und ihm nahrhafte, gesunde und natürliche Lebensmittel anstelle von verarbeiteten Lebensmitteln zu servieren. Stellen Sie in Ihrem Haus sicher, dass es so wenig Ablenkungen wie möglich gibt.