üBer Diabetes Typ 3

üBer Diabetes Typ 3
Diabetes Typ 3 - der als "Gehirn" spezifische Diabetes - ist ein gefährlicher Diabetes-Hybrid, der zuerst entdeckt wurde Eine Studie, die an der Brown University Medical School durchgeführt wurde, legt nahe, dass das Gehirn Insulin ähnlich wie die Bauchspeicheldrüse produziert. Es wird angenommen, dass ein Problem mit der Insulinproduktion im Gehirn zur Bildung von "Plaque" -Protein führt - nicht ähnlich dem, was bei Patienten mit Typ 1 (Insulin-abhängig) und Typ-2-Diabetes (insulinresistent) ge

Diabetes Typ 3 - der als "Gehirn" spezifische Diabetes - ist ein gefährlicher Diabetes-Hybrid, der zuerst entdeckt wurde Eine Studie, die an der Brown University Medical School durchgeführt wurde, legt nahe, dass das Gehirn Insulin ähnlich wie die Bauchspeicheldrüse produziert. Es wird angenommen, dass ein Problem mit der Insulinproduktion im Gehirn zur Bildung von "Plaque" -Protein führt - nicht ähnlich dem, was bei Patienten mit Typ 1 (Insulin-abhängig) und Typ-2-Diabetes (insulinresistent) gefunden wird. Bei Diabetes Typ 3 erscheint Plaque jedoch im Gehirn und führt zu Gedächtnisverlust und Gedächtnisstörungen.

Video des Tages

Was passiert

Wenn es um den Körper geht, ist Insulin verantwortlich für die Umwandlung von Nahrung in Energie. Das Gehirn verwendet auch Insulin, aber es wird vermutet, dass der Hauptzweck von Insulin im Gehirn darin besteht, Erinnerungen an Synapsen zu bilden (die Räume, in denen Zellen im Gehirn kommunizieren), schreibt Time. com. Neuronen sparen Platz für Insulinrezeptoren; Insulin macht Platz für Erinnerungen. Damit das Gehirn mehr Gehirnzellen produzieren kann, benötigt es Insulin. Wenn Insulinrezeptoren fliehen - wie es bei Diabetes Typ 3 der Fall ist - erhält das Gehirn nicht die Energie, die es benötigt, um Erinnerungen zu bilden.

Alzheimer-Verbindung

Laut einem Forscherteam der Northwestern University kann Insulin Gedächtnisverlust bei Alzheimer-Patienten verhindern oder verlangsamen, indem es die Synapsen, die das Gedächtnis bilden, schützt. Diejenigen mit der Krankheit neigen dazu, niedrigere Insulinspiegel zu haben und sind Insulin-resistent. Das Team fand heraus, dass der Grund dafür, dass Insulinmangel auftritt, darin liegt, dass von Amyloid-beta abgeleitete diffusionsfähige Liganden (ADDLs) die Rezeptoren im Gehirn zerstören, die typischerweise für Insulin reserviert sind, wodurch die Rezeptoren insulinresistent werden. Ohne den Platz für Insulin können sich Rezeptoren nicht verbinden, und Gedächtnisverlust tritt auf.

Mögliche Cholesterin-Verbindung

Laut dem Journal of Neurology, Neurochirurgie und Psychiatrie kann es einen Zusammenhang zwischen Cholesterin und kognitiven Verfall bei Alzheimer-Patienten, die lipidsenkende Medikamente einnehmen, geben. Französische Forscher bemerken, dass die Einnahme bestimmter cholesterinsenkender Medikamente zu einem langsameren Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit führen kann. Es ist anzunehmen, dass Statine eine Rolle dabei spielen könnten, die Alzheimer-Krankheit am Fortschreiten zu hindern.

Typ 1- und Typ-2-Diabetes-Verbindung

Die American Diabetes Association stellt fest, dass es für Diabetes Typ 3 keine "Standard-Definition" gibt, obwohl sie manchmal als "Doppel-Diabetes" bezeichnet wird Typ-1-Diabetes, der zusätzlich Anzeichen einer Insulinresistenz zeigt (das Hauptsymptom des Typ-2-Diabetes). Typ-3-Diabetes wurde auch verwendet, um diejenigen mit Typ-1-Diabetes zu beschreiben, die im Laufe der Zeit insulinresistent werden.In einigen Fällen kann die Einnahme von Insulin-sensibilisierenden Medikamenten von Vorteil sein.

Symptome von Insulin-Funktionsproblemen

Wenn die Insulinfunktion fehlschlägt, kann eine Reihe von Symptomen auftreten. Einige der häufigsten sind Heißhunger auf Kohlenhydrate und Zucker - wie Kekse, Chips und Cracker - und fühlen sich "out of it" oder ermüdet am späten Nachmittag. Gewichtszunahme in der Mitte des Körpers ist auch üblich, nach Kathleen Jade, ND.

Was als nächstes kommt

Diabetes Typ 3 ist nicht vollständig verstanden. Diagnose und Behandlung bleiben in den frühen Stadien, und mehr Studien sind erforderlich, um vollständig zu verstehen, wie man denen mit Diabetes Typ 3 - sowie seiner Verbindung zu Alzheimer und Demenz hilft.