üBer Vitamin A Kapseln für die Haut

üBer Vitamin A Kapseln für die Haut
Vitamin A, auch Retinol genannt, ist ein essenzieller Nährstoff, der viele verschiedene Funktionen in Ihrem Körper hat und in Ihrer Leber gespeichert wird. Als fettlösliches Vitamin wird Vitamin A auch in Ihrem Fettgewebe gespeichert. Sie benötigen Vitamin A aus vielen Gründen, aber Sie sollten keine zusätzliche Ergänzung einnehmen, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

Vitamin A, auch Retinol genannt, ist ein essenzieller Nährstoff, der viele verschiedene Funktionen in Ihrem Körper hat und in Ihrer Leber gespeichert wird. Als fettlösliches Vitamin wird Vitamin A auch in Ihrem Fettgewebe gespeichert. Sie benötigen Vitamin A aus vielen Gründen, aber Sie sollten keine zusätzliche Ergänzung einnehmen, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

Video des Tages

Vorteile

Sie könnten ein Vitamin-A-Präparat nehmen, um bestimmte Hauterkrankungen wie Psoriasis, Ekzeme und Akne zu behandeln, so das Medical Center der University of Maryland. Menschen mit Vitamin-A-Mangel können diese Hauterkrankungen sowie Infektionen wie Masern, Atemwegserkrankungen und Augenerkrankungen, einschließlich chronischer trockener Augen entwickeln, sagt die Mayo Clinic. Vitamin A wird manchmal auch zur Vorbeugung von Krebs sowie zur Behandlung von Osteoporose, Alzheimer und entzündlichen Darmerkrankungen empfohlen. Nehmen Sie Vitamin A-Präparate aus keinem Grund ein, bevor Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Funktion

Vitamin A spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Gesundheit Ihrer Haut und hilft bei der Zellreproduktion, Wundheilung und Wachstum, sagt das Medical Center der University of Maryland. Neben Ihrer Haut unterstützt Vitamin A auch Ihre Augen, speziell für Nachtsicht, Schleimhäute und Knochen. Vitamin A trägt auch dazu bei, eine gesunde Fortpflanzung bei Männern und die richtige fötale Entwicklung bei Schwangeren zu gewährleisten, ebenso wie eine ordnungsgemäße Funktion des Immunsystems und gesundes Haar, merkt das University of Pittsburgh Medical Center an.

Dosierung

Sie können Vitamin A in Ihrer Ernährung aus Fleisch gewinnen, und Ihr Körper kann Carotinoide, die in vielen Gemüsesorten vorkommen, in Vitamin A umwandeln, sagt das University of Pittsburgh Medical Center. Vitamin A wird typischerweise in Eiern, Hühner- und Rinderlebern und Vollfettmilchprodukten gefunden. Carotinoide finden sich in dunkelgrünem Blattgemüse, Karotten, Kürbissen, Pfirsichen, Cantaloupes und Süßkartoffeln. Wenn Sie Vitamin-A-Kapseln für Ihre Haut benötigen, können Sie diese in Form von Retinylpalmitat oder Retinol-Präparaten einnehmen. Die typische empfohlene Dosierung von Vitamin-A-Kapseln beträgt 900 Mikrogramm oder 3000 IE für Männer und 700 Mikrogramm oder 2, 333 IE für Frauen, merkt das University of Maryland Medical Center. Fragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Vitamin-A-Kapseln nach der für Sie richtigen Dosierung.

Überlegungen

Da Vitamin A fettlöslich ist, sollten Sie das Supplement mit oder unmittelbar nach einer Mahlzeit einnehmen, rät das University of Maryland Medical Center. Denken Sie daran, dass sich Vitamin A in Ihrem Körper anreichern kann, was zu Toxizität führt. Vitamin-A-Toxizität kann zu schweren Geburtsschäden, Müdigkeit, Haarausfall, Erbrechen, Muskel-Skelett-Schmerzen, Kopfschmerzen, trockene Haut und sogar Leberschäden führen, warnt das University of Pittsburgh Medical Center.In den Entwicklungsländern der Welt, Vitamin-A-Mangel sind selten, aufgrund der breiten Verfügbarkeit von Lebensmitteln mit Vitamin A oder Beta-Carotin, bemerkt die Mayo Clinic.

Gefahren

Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie Vitamin A wegen des Risikos von Geburtsfehlern, insbesondere Fehlbildungen des zentralen Nervensystems, nicht einnehmen, die Vorsichtsmaßnahmen der Mayo Clinic. Auch wenn Sie ein starker Alkoholtrinker sind oder Zigaretten rauchen oder wenn Sie eine Lebererkrankung haben, sollten Sie keine Vitamin-A-Präparate einnehmen, warnt das University of Maryland Medical Center. Vitamin A kann Ihren Triglyzeridspiegel erhöhen und erhöht das Risiko von Herzerkrankungen, besonders wenn Sie Raucher sind. Übermäßige Mengen an Vitamin A können tödlich sein. Vitamin-A-Präparate können mit bestimmten Medikamenten wie Tetracyclin-Antibiotika, Blutverdünnern und Retinoiden negativ interagieren.