ADHD & Impulsivität

ADHD & Impulsivität
Die drei Hauptsymptome der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) - Impulsivität, Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit - beeinflussen die Fähigkeit einer Person, in der Schule oder am Arbeitsplatz erfolgreich zu sein und gesunde Beziehungen aufrechtzuerhalten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können eine Behandlung erhalten, um diese negativen, belastenden Symptome zu reduzieren, so dass sie ein normaleres Leben führen können.

Die drei Hauptsymptome der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) - Impulsivität, Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit - beeinflussen die Fähigkeit einer Person, in der Schule oder am Arbeitsplatz erfolgreich zu sein und gesunde Beziehungen aufrechtzuerhalten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können eine Behandlung erhalten, um diese negativen, belastenden Symptome zu reduzieren, so dass sie ein normaleres Leben führen können.

Video des Tages

Anzeichen und Symptome

Hilfeanleitung. org berichtet, dass Kinder, die an ADHS leiden, impulsive Symptome zeigen, wie z. B. herausplatzierte Antworten in der Klasse, Schwierigkeiten beim Warten auf ihre Wendungen, Unfähigkeit, ihre Emotionen zu kontrollieren und andere zu unterbrechen. Teenager und Erwachsene mit ADHS zeigen auch impulsive Symptome. Sie könnten unangemessene Dinge sagen, ohne zu denken und aus einer Laune heraus gefährliche oder schlechte Entscheidungen treffen.

Effekte

Impulsives Verhalten führt zu Problemen in Schule und Beruf. Ein Kind, das ihre Lehrerin und ihren Altersgenossen unterbricht, könnte als schlechtes Kind bezeichnet werden und Konsequenzen auf ihrem Zeugnis haben. Ihre Kollegen sind vielleicht nicht geduldig mit ihr, machen sich über sie lustig und weigern sich, sie zu akzeptieren. Ein Kind mit ADHS kann extreme Wutausbrüche in ihrem Klassenzimmer und zu Hause verursachen, frustrierend ihre Lehrer und Eltern. Ein Teenager, der an dieser Störung leidet, könnte in der Schule in Schwierigkeiten geraten, bevor er spricht. Sie könnte auch von ihren Kollegen gemobbt werden und impulsive Entscheidungen treffen, die ihre Noten beeinflussen, wie zum Beispiel das Überspringen der Klasse. Erwachsene, die ihre Impulse bei der Arbeit nicht kontrollieren können, riskieren, degradiert oder entlassen zu werden.

Ein weiterer Effekt von impulsivem Verhalten ist die Schwierigkeit, die es in Beziehungen verursachen kann. Wenn ein Teenager ihre Freunde ständig unterbricht und einseitige Gespräche führt, sind ihre Freunde vielleicht nicht lange in der Nähe. Ein Erwachsener, der impulsive Entscheidungen darüber trifft, ob er Geld ausgibt, seinen Job verliert oder Dinge sagt, die er später bereuen wird, wird Schwierigkeiten in seinen romantischen Beziehungen haben. Erwachsene erwarten, dass andere Erwachsene zuverlässig sind.

Missverständnisse

Manche Eltern und Lehrer wissen nicht, dass Kinder und Jugendliche mit ADHS absichtlich keine impulsiven Entscheidungen treffen. Es ist nicht ihre Absicht, einen Vortrag zu entgleisen, indem er einen engen Freund unterbricht oder etwas verletzt. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen ADHS und oppositioneller trotziger Störung (ODD). Die Absicht, diese Fehler zu machen, ist nicht vorhanden.

Impulskontrolle

Eine Kombination von Medikamenten und Therapie kann Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen helfen, ihre ADHS-Symptome zu reduzieren. Das National Institute of Mental Health berichtet, dass die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von ADHS Stimulanzien wie Ritalin oder Adderall sind. Kognitive Verhaltenstherapie kann Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen helfen, sich auf Verhaltenstechniken zu konzentrieren, mit denen sie impulsive Entscheidungen reduzieren können.Erwachsene können auch Selbsthilfe-Tipps implementieren, wie sich sofort entschuldigen, wenn sie jemanden beleidigen, Tratsch vermeiden und zuhören, bevor sie sich einer Unterhaltung anschließen.

Warnung

Impulsive Entscheidungsfindung kann zu extrem gefährlichen Verhaltensweisen führen. Teens, die an ADHS leiden, könnten trinken und Auto fahren, anfangen Drogen zu nehmen, unregelmäßig Auto fahren oder ungeschützten Sex haben, ohne die Konsequenzen zu berücksichtigen. Erwachsene mit dieser Störung machen auch lebensverändernde Entscheidungen möglich, ohne die Konsequenzen zu verstehen. Die Gefahr, impulsive Entscheidungen zu treffen, ist einer der wichtigsten Gründe, professionelle Hilfe zu suchen.