Aerobe und anaerobe Übungen für Jogging 400M

Aerobe und anaerobe Übungen für Jogging 400M
Der 400-Meter-Sprint ist einer der längeren Sprints, der sowohl aerobe als auch anaerobe Fitness erfordert. Dies bedeutet, dass Sie beide Arten von Übungen in Ihr Trainingsprogramm aufnehmen müssen. Die genaue Aufschlüsselung von anaerobem und aerobem Training hängt von der Saison und Ihren Trainingszielen ab, also besprechen Sie Ihren Plan mit Ihrem Trainer.

Der 400-Meter-Sprint ist einer der längeren Sprints, der sowohl aerobe als auch anaerobe Fitness erfordert. Dies bedeutet, dass Sie beide Arten von Übungen in Ihr Trainingsprogramm aufnehmen müssen. Die genaue Aufschlüsselung von anaerobem und aerobem Training hängt von der Saison und Ihren Trainingszielen ab, also besprechen Sie Ihren Plan mit Ihrem Trainer.

Video des Tages

Aerobic-Übungen

Reine Ausdauer ist die einfachste Aerobic-Übung. Dies kann so einfach sein wie ein stationärer Lauf für 15 bis 45 Minuten. Tempo-Läufe sind eine weitere Aerobic-Übung, von der ein 400-Meter-Läufer profitiert. Führen Sie einen Tempo-Lauf mit kurzen Pausen in einem angenehm harten Tempo. Zum Beispiel könnten Sie 200 Meter laufen und sich zwei Minuten lang ausruhen, indem Sie diese Übung acht Mal wiederholen. Wenn Sie sich in zwei Minuten nicht erholen können, laufen Sie zu schnell und drängen sich in die anaerobe Zone.

Anaerobe Übungen

Um Ihre anaerobe Fitness zu verbessern, müssen Sie hart und schnell laufen. Tun Sie dies mit schnellen Wiederholungen und langen Pausen. Deine Sprints sollten irgendwo zwischen 100 und 600 Metern liegen. Wenn Sie einen kürzeren Sprint ausführen, führen Sie mehr Wiederholungen durch, und wenn Sie längere Strecken zurücklegen, führen Sie weniger Wiederholungen durch. Sie könnten beispielsweise 100 Meter laufen und sich 10 Minuten lang fünf bis zehn Minuten ausruhen. Alternativ können Sie 400-Meter-Wiederholungen ausführen, und zwar zweimal mit einer Pause von 10 Minuten zwischen Wiederholungen.