Lufttrockenes oder föhnen Haar?

Lufttrockenes oder föhnen Haar?
Das Föhnen Ihres Haares kann Ihnen einen kontrollierteren Stil verleihen. Es kann auch lange dauern und das Haar schädigen. Die Lufttrocknung hingegen ist gesünder, kann Sie aber stundenlang mit nassen Haaren belassen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, welche Haartrocknungsmethode Ihrem Lebensstil entspricht.

Das Föhnen Ihres Haares kann Ihnen einen kontrollierteren Stil verleihen. Es kann auch lange dauern und das Haar schädigen. Die Lufttrocknung hingegen ist gesünder, kann Sie aber stundenlang mit nassen Haaren belassen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, welche Haartrocknungsmethode Ihrem Lebensstil entspricht. Hier sind einige Fakten und Ideen, die Ihnen bei der Auswahl helfen.

Video des Tages

Gefahren des Föhnens

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Hitze für Ihr Haar schlecht ist. Der Beauty Brains Blog hat die Details: Jede Ihrer Haarsträhnen ist mit schindelartigen Strukturen bedeckt, die Nagelhaut genannt werden. Dies sind Proteinschichten, die Ihr Haar vor Schäden schützen. Hitze bricht die Oberhaut ab, macht Ihr Haar rauh und stumpf und anfälliger für Schäden.

Darüber hinaus führt Hitze dazu, dass Ihr Haar schneller Feuchtigkeit verliert, als es aus der Luft wieder absorbiert werden kann und es brüchig wird. Schließlich, wenn Sie Ihr Haar nass machen, schwellen die Fasern an; Wenn Sie es schnell trocknen, ziehen sich die Fasern zusammen, wodurch die Nagelhaut reißt.

Missverständnisse über Lufttrocknung

Es stimmt, dass die Lufttrocknung für Ihr gesamtes Haar besser ist, aber es besteht die Gefahr, es langsam trocknen zu lassen. Beauty Brains merkt an, dass das Kämmen Ihres Haares, während es nass ist, die Strähnen strecken kann, was zu Beschädigungen und Spalten führt, während es am empfindlichsten ist. Reiben Sie Ihre Haare mit einem Handtuch "rippen, strippen, knallen, knipsen und braten Ihre Haare in kürzester Zeit."

Wenn Sie Ihr Haar frei im Wind wehen lassen, kann es sich knoten, was wiederum das Potenzial für gespaltene Enden erhöht. Schließlich kann das Ausfrieren bei feuchtem Haar dazu führen, dass es gefriert und bricht.

Empfehlungen

Sie sollten täglich entscheiden, was für Ihr Haar am besten ist. Insgesamt empfiehlt Beauty Brains, Ihre Haare seltener zu waschen und zu trocknen. Wenn Sie Ihr Haar trocknen müssen, entscheiden Sie, ob Sie sich die Zeit nehmen können, sorgfältig zu föhnen, oder ob Sie es sich leisten können, nasses Haar zu haben, während es an der Luft trocknet. Wenn Sie sich entscheiden, zu föhnen, versuchen Sie nicht, die Stränge zu überhitzen oder zu belasten. Wenn Sie an der Luft trocknen, schützen Sie Ihr Haar vor Verfilzungen ohne zu bürsten.

Sichere Föhntrocknung

Um Ihre Haare zu föhnen, ohne zu viel Schaden anzurichten, empfiehlt Beauty Brains die Verwendung eines Diffusors, um Überhitzung zu vermeiden. Halten Sie die Belichtungszeit kurz, um den "Bratfriteuse" -Effekt zu stoppen.

In einem Artikel auf CNN. com empfiehlt Salonbesitzer Johnny Lavoy, ein Hitzeschutzprodukt zu verwenden und den Föhn in Bewegung zu halten, um eine Überhitzung an einem einzelnen Punkt zu vermeiden. Wenn Sie trockenes Haar haben, tragen Sie ein Anti-Frizz-Serum auf Silikonbasis auf.

Bequeme Lufttrocknung

Um die Zeit zu verkürzen, die Ihr Haar benötigt, um auf natürliche Weise zu trocknen, empfiehlt Beautiful With Brains, mit einem hoch absorbierenden Handtuch zu beginnen. Anstatt zu reiben, tupfen Sie Ihr Haar sanft. Dann verwenden Sie Ihre Finger, um es von den Wurzeln zu fushen und den Luftstrom zu erhöhen.

BellaSugar. com behauptet, dass Sie Ihre Haare mit einem breit gezahnten Kamm mit weniger Bruch entwirren und dann ein Anti-Frizz-Serum auftragen können. Wenn Sie Texturen erstellen möchten, versuchen Sie, Ihr Haar zu wickeln oder zu flechten, während es trocknet.