Amoxicillin bei einer Sinusinfektion

Amoxicillin bei einer Sinusinfektion
Sinus Infektionen auftreten, wenn die Auskleidung der Niere Kavität geschwollen, gereizt und entzündet, blockiert normale Entwässerung, nach der Mayo Clinic. Durch Verstopfung baut sich innerhalb der Nasennebenhöhlen Schleim auf und Bakterien setzen ein, was zu einer Infektion führt. Verschiedene Medikamente werden verwendet, um eine Nasennebenhöhlenentzündung, wie abschwellende Mittel, Antihistaminika und entzündungshemmende Schmerzmittel zu behandeln, aber der häufigste Weg, um die Bakterien z

Sinus Infektionen auftreten, wenn die Auskleidung der Niere Kavität geschwollen, gereizt und entzündet, blockiert normale Entwässerung, nach der Mayo Clinic. Durch Verstopfung baut sich innerhalb der Nasennebenhöhlen Schleim auf und Bakterien setzen ein, was zu einer Infektion führt. Verschiedene Medikamente werden verwendet, um eine Nasennebenhöhlenentzündung, wie abschwellende Mittel, Antihistaminika und entzündungshemmende Schmerzmittel zu behandeln, aber der häufigste Weg, um die Bakterien zu töten ist mit Antibiotika. Das am häufigsten für Sinus Infektionen verwendete Antibiotikum ist Amoxicillin.

Video des Tages

Funktion

Amoxicillin gehört zur Penicillin-Antibiotika-Kategorie. Es wird als ein Antibiotikum mit engem Spektrum betrachtet, das für eine bestimmte Art von Bakterium verwendet wird. Amoxicillin wirkt, indem es die Zellwand des Bakteriums zerstört. Sobald das Bakterium auf ein bestimmtes Niveau wächst, platzt es und zerstört die Infektion. Aber Amoxicillin kann andere hilfreiche Bakterien im Körper während der Dauer der Einnahme dieses Medikaments töten.

Hinweise

Nehmen Sie Amoxicillin nicht ein, wenn Sie allergisch gegen Penicillin oder andere Antibiotika sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alternative Antibiotika-Behandlungen, um die Sinus-Infektion zu behandeln. Wenn Sie Magen-Darm-Probleme, Herzerkrankungen oder eine Lebererkrankung haben, ist Amoxicillin möglicherweise nicht die richtige Droge für Sie. Amoxicillin kann die Wirksamkeit verschiedener Arten der Empfängnisverhütung verringern, daher sollten Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, wenn Sie die Schwangerschaft vermeiden. Die Einnahme eines probiotischen Supplements in Verbindung mit dem Antibiotikum hilft dabei, gute Bakterienspiegel im Darm und im ganzen Körper aufrechtzuerhalten und Durchfall zu verhindern. Nehmen Sie die gesamte verschriebene Dosis ein, auch wenn sich Ihre Symptome verbessern. Andernfalls riskieren Sie die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr der Nebenhöhlenentzündung.

Nebenwirkungen

Laut Drogen. com, die häufigsten Nebenwirkungen während der Einnahme von Amoxicillin sind Fieber, Kopfschmerzen und Halsschmerzen. Sie können auch Übelkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall, Schwäche, Schüttelfrost, Appetitlosigkeit, geistige Verwirrung und Krampfanfälle erleben. Schwerwiegendere, jedoch weniger häufige Nebenwirkungen sind Magenschmerzen mit Erbrechen, vaginalem Juckreiz, starkem Kopfschmerz, schwarzer oder geschwollener Zunge und Soor mit Halsschmerzen.

Dosis

Amoxicillin kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden, da es den Magen normalerweise nicht beeinflusst. Die übliche Dosis für Kinder beträgt zwischen 200 und 400 mg zweimal täglich für bis zu 10 Tage. Amoxicillin von Kindern kommt in flüssiger Form und sollte vor der Anwendung kräftig geschüttelt werden, um eine gleichmäßige Verteilung des Arzneimittels zu gewährleisten. Für Erwachsene werden Tabletten mit 500 bis 875 mg verschrieben und zweimal täglich für bis zu 10 Tage eingenommen.

Warnung

Die übermäßige Verwendung von Antibiotika kann Sie immun gegen Amoxicillin machen.Wenn Sie eine Toleranz für dieses Medikament entwickeln, kann Ihr Arzt eine andere Einstufung von Antibiotika empfehlen, um Ihre Nasennebenhöhlenentzündung zu behandeln. Vermeiden Sie möglichst Antibiotika. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Bedenken, die Sie möglicherweise im Zusammenhang mit Penicillin haben.