Analfissur bei Säuglingen

Analfissur bei Säuglingen
Eine Analfissur kann für einen Säugling schmerzhaft sein und sich um die Eltern sorgen, aber dieses häufige Kindheitsproblem ist typischerweise von kurzer Dauer. Eltern, die sich darum kümmern, den Windelbereich richtig zu reinigen, können helfen, Analfissuren zu verhindern und die Heilung zu beschleunigen, wenn sie auftreten.

Eine Analfissur kann für einen Säugling schmerzhaft sein und sich um die Eltern sorgen, aber dieses häufige Kindheitsproblem ist typischerweise von kurzer Dauer. Eltern, die sich darum kümmern, den Windelbereich richtig zu reinigen, können helfen, Analfissuren zu verhindern und die Heilung zu beschleunigen, wenn sie auftreten.

Video des Tages

Beschreibung

Eine Analfissur tritt auf, wenn die Schleimhaut des Anus reißt. Analfissuren sind bei Babys häufig. Ungefähr 80 Prozent der Kinder entwickeln diese Fissuren vor ihrem ersten Geburtstag, so Medline Plus. In einigen Fällen ist die Fissur ein kleiner Riss in der Haut, aber in anderen Fällen ist der einzige Beweis Blut in der Windel des Babys oder Windelwischen. Jedes Blut im Stuhl sollte einem Kinderarzt gemeldet werden, damit er beurteilen kann, ob es sich um einen Riss oder etwas Ernsteres handelt.

Ursachen

Analfissuren bei Säuglingen sind manchmal mit den zugrunde liegenden Erkrankungen verbunden. Unter ihnen ist Morbus Crohn, eine entzündliche Darmerkrankung. In anderen Fällen kann Verstopfung eine Analfissur verursachen.

Behandlung

Die meisten Analfissuren bei Kleinkindern lösen sich von selbst. Eltern können die Heilung fördern, indem sie häufig Windeln wechseln und den Bereich bei jedem Wechsel gründlich reinigen. Wenn die Fissur nicht abheilt, kann ein Eingriff des Arztes erforderlich sein. Eine mögliche Behandlung ist eine Änderung der Ernährung des Kindes zur Linderung von Verstopfung. Wenn die Fissur chronisch wird und länger als sechs Wochen dauert, kann der Arzt sogar eine Operation durchführen, um den Analsphinkter zu entspannen, obwohl dies bei Babys selten erforderlich ist.

Prophylaxe

Bei Babys ist der beste Weg, um Analfissuren zu vermeiden, der Windelbereich so sauber wie möglich zu halten. Die Windel sollte gewechselt werden, sobald sie nass oder verschmutzt ist. Ein weiches Tuch sollte verwendet werden, um den Boden des Babys zu reinigen, und es sollte trocken sein, bevor eine neue Windel angelegt wird. Bei einigen Säuglingen kann die Eliminierung bestimmter Nahrungsmittel, wie z. B. Milchprodukte, und die Zugabe von Flüssigkeiten zur Ernährung die Häufigkeit von Analfissuren verringern.

Warnung

Adulte Hämorrhoidenmittel sollten nicht bei Säuglingen angewendet werden, warnt das Baby Center. Diese Produkte sind für Erwachsene bestimmt und können den empfindlichen Analbereich von Säuglingen und Kleinkindern schädigen.