Verfügbar Medikamente zur Angst vor dem Fliegen

Verfügbar Medikamente zur Angst vor dem Fliegen
Phobie bezieht sich auf eine überwältigende Angst vor einem bestimmten Objekt oder einer Situation. Tatsächlich wird Flugangst als spezifische Phobie eingestuft. Symptome, die mit dieser Phobie verbunden sind, umfassen Angst, Angst, Schwitzen, Atembeschwerden und einen schnellen Herzschlag, sagt die Mayo Clinic.

Phobie bezieht sich auf eine überwältigende Angst vor einem bestimmten Objekt oder einer Situation. Tatsächlich wird Flugangst als spezifische Phobie eingestuft. Symptome, die mit dieser Phobie verbunden sind, umfassen Angst, Angst, Schwitzen, Atembeschwerden und einen schnellen Herzschlag, sagt die Mayo Clinic. Glücklicherweise können einige verschreibungspflichtige Medikamente Ihnen helfen, Ihre Angst vor dem Fliegen zu bewältigen.

Lorazepam

Lorazepam, allgemein bekannt als Ativan, wirkt als Anti-Angst-Medikament, das die Angst vor dem Fliegen unterdrücken kann. Es ist eine Tablette oder Flüssigkeit, die täglich wie erforderlich oder wie vorgeschrieben eingenommen wird. Drogen. com sagt Lorazepam ist ein Benzodiazepin-Medikament, das Gehirn Chemikalien im Gehirn ausgleicht. Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen von Lorazepam können Schlafstörungen, Benommenheit, Erbrechen, Übelkeit und Verstopfung sein. Zusätzliche Nebenwirkungen können verschwommenes Sehen, Muskelschwäche und mangelnde Balance oder Konzentrationsschwierigkeiten sein. In einigen Fällen führt Lorazepam zu Amnesie, Appetitveränderungen und Hautausschlag. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn die weniger schwerwiegenden Wirkungen von Lorazepam eine Woche andauern. Lorazepams schwere Nebenwirkungen können Verwirrung, Selbstmordgedanken, Halluzinationen und Ohnmachtsanfälle umfassen. Zusätzliche Wirkungen können Depression, Agitation, Feindseligkeit und Benommenheit umfassen. Sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Lorazepam zu diesen Wirkungen führt. Glaukom, Asthma, Nieren- oder Lebererkrankungen, Depressionen oder Drogen- oder Alkoholabhängigkeit können eine Verringerung der Dosierung erfordern.

Diazepam

Diazepam, das allgemein als Valium verkauft wird, wirkt als Beruhigungsmittel zur Verringerung der Angstzustände. Es wirkt auch als Benzodiazepin-Medikament, um Gehirnchemikalien auszugleichen. Diazepam ist eine Tablette, die täglich nach Bedarf oder wie vorgeschrieben eingenommen wird. Drogen. com sagt, dass weniger schwere Nebenwirkungen Kopfschmerzen, Gedächtnisprobleme, Hautausschlag, trockener Mund, Schlafstörungen und verschwommene Sicht umfassen können. Zusätzliche Wirkungen können Schwindel, Benommenheit, Erbrechen, Übelkeit und eine Abnahme des Sexualtriebs sein. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn die weniger schwerwiegenden Wirkungen von Diazepam länger als eine Woche anhalten. Zu den ernsthaften Nebenwirkungen zählen Verwirrtheit, Hyperaktivität, Halluzinationen, Zittern, Muskelzuckungen, Doppeltsehen oder Feindseligkeit. Zusätzliche Effekte können Gelbfärbung der Haut oder Augen, flache Atmung oder Selbstmordgedanken sein. Gehen Sie in die Notaufnahme eines Krankenhauses, wenn sich die ernsthaften Auswirkungen von Diazepam entwickeln. Eine Verringerung der Dosierung könnte erforderlich sein, wenn Sie Glaukom, Epilepsie, eine Anfallsleiden, Geisteskrankheit oder Selbstmordgedanken haben.

Chlordiazepoxide

Chlordiazepoxide, die üblicherweise als Librium oder Limbitrol verkauft werden, können laut MedlinePlus auch Angstzustände reduzieren, so dass Sie die Flugangst bewältigen können. Es ist eine Kapsel oder Tablette, die ein- bis viermal täglich eingenommen wird. Häufige Nebenwirkungen können Schwindel, Schläfrigkeit, Schwäche, Appetitveränderungen, Durchfall oder Magenprobleme sein.Konsultieren Sie einen Arzt, wenn häufige Nebenwirkungen länger als sechs Tage anhalten. Zu den schweren Nebenwirkungen gehören ein unregelmäßiger Herzschlag, ein schlurfender Gang, Gelbfärbung der Haut oder der Augen, Probleme beim Atmen oder Schlucken, Fieber bei einem leichten Handzittern. Wenn Chlordiazepoxid zu diesen Wirkungen führt, sofort einen Arzt aufsuchen. Die Einnahme von Chlordiazepoxid mit anderen Medikamenten, wie Cimetidin, Theophyllin, Probenacid, Metoprolol oder Valproinsäure, könnte zu erhöhter Schläfrigkeit führen.