Ben Stillers Prostatakrebs Scare

Ben Stillers Prostatakrebs Scare
Als Gast bei Howard Sterns SiriusXM-Show am Dienstag enthüllte Ben Stiller, dass vor zwei Jahren im Alter von 48 Jahren Prostatakrebs diagnostiziert wurde - und ist jetzt krebsfrei. Video des Tages Stiller, der von seinem Arzt Edward Schaeffer begleitet wurde, sprach über seinen Kampf gegen die Krankheit in der Hoffnung, dass andere Männer früher in ihrem Leben getestet und überwacht werden.

Als Gast bei Howard Sterns SiriusXM-Show am Dienstag enthüllte Ben Stiller, dass vor zwei Jahren im Alter von 48 Jahren Prostatakrebs diagnostiziert wurde - und ist jetzt krebsfrei.

Video des Tages

Stiller, der von seinem Arzt Edward Schaeffer begleitet wurde, sprach über seinen Kampf gegen die Krankheit in der Hoffnung, dass andere Männer früher in ihrem Leben getestet und überwacht werden. Der Krebs wurde dank eines Prostataspezifischen Antigen (PSA) -Tests entdeckt, den sein Arzt während einer routinemäßigen jährlichen körperlichen Untersuchung zu seiner Blutuntersuchung hinzufügte.

Obwohl Stiller keine familiäre Vorgeschichte von Prostatakrebs hat, entschied sein Arzt, seinen PSA-Wert als Vorsichtsmaßnahme zu überwachen. Nachdem er im Laufe von 18 Monaten einen Anstieg seines PSA-Spiegels festgestellt hatte, empfahl sein Arzt, zu einem Urologen zu gehen, der entschied, dass er eine MRT benötigte. Dann haben sie den Tumor gefunden.

"Ja, es ist Krebs", sagte Stillers Arzt zu ihm, wie er in einem Essay erzählte, der nach seinem Auftritt bei Howard Stern auf Medium erschien.

Stiller fuhr fort zu erklären, dass sein Gleason-Score, das System, mit dem Ärzte die Schwere einer Krebserkrankung umreißen, als mittelschwerer aggressiver Krebs kategorisiert wurde. In seinem Fall wurde eine Operation empfohlen.

Der frühe Fang half Stiller, seinen Krebs zu besiegen - und schnell: "Ich wurde am Freitag, den 13. Juni 2014, mit Prostatakrebs diagnostiziert. Am 17. September dieses Jahres bekam ich einen Test und sagte mir, ich sei krebsfrei. Die drei Monate dazwischen waren eine verrückte Achterbahnfahrt, mit der sich rund 180.000 Männer pro Jahr in Amerika identifizieren können. "

In seinem herzlichen Essay schreibt Stiller dem PSA-Test "buchstäblich sein Leben zu retten", und dankt einem Arzt, der im Alter von 46 Jahren begann, seinen PSA-Ausgangswert zu verfolgen das empfohlene Alter der American Cancer Society - 50 Jahre alt für Männer mit mittlerem Risiko - es könnte sehr gut für ihn zu spät gewesen sein.

Aber der PSA-Test Stiller war umstritten. Während der Test helfen kann, frühe Krebsformen zu entdecken, gibt es laut der American Cancer Society "noch immer Fragen darüber, ob die Vorteile des Screenings die Risiken für die meisten Männer überwiegen. "Der PSA-Test kann laut National Cancer Institute manchmal falsche positive oder falsch negative Ergebnisse liefern.

Wie Stiller in seinem Essay feststellt, handelt es sich um ein kompliziertes Problem, aber vielleicht wird die sehr öffentliche Geschichte seines Triumphes über Krebs dank des PSA-Tests mehr Forschung zu diesem Thema und mehr Bewusstsein bei Männern und ihren Ärzten fördern Früherkennung.

Was denkst du?

Haben Sie oder ein geliebter Mensch Prostatakrebs bekämpft? Werden Sie regelmäßig auf Krebs untersucht? Würden Sie einen PSA-Test in Betracht ziehen?Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Mehr lesen: 16 Prominente, die gegen Krebs gekämpft haben

Weiterlesen: Instagram wird wild über Shannen Dohertys mutige Fotos