Das beste Zelt Camping in Texas

Das beste Zelt Camping in Texas
Nur wenige Orte bieten mehr Zelten als Texas. Texas ist der größte der 48 zusammenhängenden Staaten und beheimatet einige der rauesten und abgelegensten Landschaften Nordamerikas. Dies ist ein perfektes Ziel für minimalistische Camper, die sich wieder mit der Natur verbinden möchten. Die besten Zeltplätze hier bieten auch eine Fülle anderer Freizeitmöglichkeiten im Freien, darunter kilometerlange Wanderwege und hervorragende Bassfischerei.

Nur wenige Orte bieten mehr Zelten als Texas. Texas ist der größte der 48 zusammenhängenden Staaten und beheimatet einige der rauesten und abgelegensten Landschaften Nordamerikas. Dies ist ein perfektes Ziel für minimalistische Camper, die sich wieder mit der Natur verbinden möchten. Die besten Zeltplätze hier bieten auch eine Fülle anderer Freizeitmöglichkeiten im Freien, darunter kilometerlange Wanderwege und hervorragende Bassfischerei.

Video des Tages

Auf den Spuren der Dinosaurier

Der Dinosaur Valley State Park erstreckt sich über mehr als 500 Hektar rund um das alte Paluxy River Valley und beherbergt einige der größten der Welt gut erhaltene Fußabdrücke von Dinosauriern. Der Park bietet auch zwei verschiedene Optionen für Camper. Der Hauptfamiliencampingplatz ist sowohl für Zelte als auch für Wohnmobile zugänglich und verfügt über moderne Toiletten, Duschen, Wasser- und Stromanschlüsse. Für Zeltcamper, die sich von den Massen entfernen möchten, stehen in der unentwickelten östlichen Hälfte des Parks mehrere primitive Backcountry-Zeltplätze zur Verfügung. Die Orte sind über ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen verteilt, die fast 20 Meilen lang sind, und können als idealer Ausgangspunkt für Rucksacktouristen dienen. Die Campingplätze sind nur zu Fuß erreichbar, und Sie müssen über den Paluxy River waten, um zu ihnen zu gelangen. Kontaktieren Sie den Park für aktuelle Wasserstände. Backcountry Camper sind dafür verantwortlich, dass alle notwendigen Vorräte - einschließlich Essen und Trinkwasser - mitgeführt werden und keine Spuren hinterlassen, wenn sie weggehen.

Shores of Plenty

Die Padre Island National Seashore beheimatet die längste ungebrochene unbebaute Küstenlinie der Insel. Die Gewässer, die diese 70-Meilen-Strecke umgeben, sind erstklassiges Gebiet für Seekajak- und Salzwasserfischerei und belohnen Angler häufig mit schweren Fängen von Trommel- und Meerforellen. Fünf Campingplätze bieten Unterkünfte. Einige, wie die Bird Island, North Beach und South Beach Campingplätze, sind offen für Wohnmobile, aber die primitiven Standorte fehlen Anschlüsse, so dass sie am besten für Zelte geeignet sind. Am Malaquite Campground können Camper auf ihrem Campingplatz oder am angrenzenden Strand ein Zelt aufstellen. Die Annehmlichkeiten sind in der Regel primitiv, aber Besucher auf jedem Campingplatz können die kalten Duschen, Trinkwasser und Toiletten auf dem Malaquite Campground nutzen. Die Campingplätze an der Küste des Landes stehen nur nach Verfügbarkeit zur Verfügung. Eine Campinggenehmigung ist erforderlich; Sie können einen am Eingang abholen.

Rolling on the River

Der Guadalupe State Park erstreckt sich über einen 4 Meilen langen Abschnitt des Guadalupe River, dessen schnelle aber leicht befahrbare Gewässer den Park zu einem Paradies für Kajakfahrer, Kanuten, Flussuferfahrer und Fischer machen . Von besonderem Interesse für Fischer ist der seltene Guadalupe-Bass, ein enger Verwandter des häufigeren Schwarzbarsches, der nirgendwo auf der Erde zu finden ist, mit Ausnahme der Flüsse und Ströme von Zentral-Texas.Camper können unter fast 40 Campingplätzen auf dem schattigen und geräumigen Cedar Sage Campground wählen. Moderne Toiletten und Duschen sind vorhanden, und jeder Campingplatz verfügt über einen Lagerfeuerring und einen Picknicktisch. Sowohl Zelte als auch Wohnmobile sind erlaubt, aber der Mangel an Anschlüssen führt viele RV-Camper zur Wahl des nahegelegenen Truthahn-Sink-Bereichs mit Wasser- und Stromanschluss. Für mehr Abgeschiedenheit bietet der begehbare Wagon Ford Zeltbereich neun primitive Zeltplätze, die nur zu Fuß erreichbar sind.

Canyon Country

Der Bid Bend National Park im Westen von Texas erstreckt sich über eine weite und vielfältige Landschaft mit mehr als 800 000 Hektar unwirtlicher Wüste, hoch aufragenden Felsformationen, üppigen Flusstälern, versteckten Oasen und alten Schluchten. In dieser zerklüfteten Landschaft sind die Campingunterkünfte angemessen minimalistisch. Zehn kleine Straßencampingplätze im gesamten Park umfassen jeweils eine Handvoll primitiver Orte, die zwar sowohl für Zelte als auch für Wohnmobile geöffnet sind, jedoch keine Anschlüsse oder Annehmlichkeiten enthalten. Selbst Trinkwasser ist nicht vorhanden, also viel davon mitbringen. Das Gelände ist in der Regel weit geöffnet, mit Panoramablick auf die Berge und Wüsten. Backcountry-Zeltcampen ist auch in großen Teilen des Big Bend National Park erlaubt, aber diese Aktivität sollte nicht leicht angegangen werden. Backcountry-Camper müssen sich vor der Abreise im Besucherzentrum für eine Backcountry-Nutzungsgenehmigung registrieren. Ein Kompass und eine detaillierte topografische Karte sind unerlässlich.