Ursachen von Akne im mittleren Alter Männer

Ursachen von Akne im mittleren Alter Männer
Es ist ein Missverständnis, dass Akne nur eine Bedingung der Jugend ist. Obwohl es wahr ist, dass schwere Akne nach dem 45. Lebensjahr sehr selten ist, kann leichte bis mittelschwere Akne entweder über die Jugendjahre hinaus fortdauern (persistente Akne genannt), oder plötzlich im Erwachsenenalter auftreten, selbst wenn der Betroffene nie Akne als Jugendlicher erlebt hat, "späte Akne" genannt.

Es ist ein Missverständnis, dass Akne nur eine Bedingung der Jugend ist. Obwohl es wahr ist, dass schwere Akne nach dem 45. Lebensjahr sehr selten ist, kann leichte bis mittelschwere Akne entweder über die Jugendjahre hinaus fortdauern (persistente Akne genannt), oder plötzlich im Erwachsenenalter auftreten, selbst wenn der Betroffene nie Akne als Jugendlicher erlebt hat, "späte Akne" genannt. Der allgemeine Begriff "Erwachsenen Akne" gilt für jeden über 25 mit der Bedingung. In einer Studie im Journal der American Academy of Dermatology veröffentlicht, leiden 40 Prozent der erwachsenen Männer an Akne, einschließlich Männer mittleren Alters. Aber bevor Sie anfangen, Cremes zu tupfen, lernen Sie die Gründe kennen, warum Sie ausbrechen.

Video des Tages

Bakterielle Infektion

Die Haarfollikel der Haut werden mit überschüssigem Talg verstopft, was das Wachstum von Bakterien fördert. Dies führt zu einem Überschuss an weißen Zellen, die an die Stelle gerufen werden. Die weißen Zellen sezernieren ein Enzym, das die Follikelwände schädigt, was zu einem entzündeten Pickel führt, so die Mayo Clinic.

Hormone

Bei Männern können die Talgdrüsen hypersensitiv auf Testosteron reagieren, was zu einer Überproduktion von Talg führt. Während hormonelle Schwankungen eher als weibliches Problem angesehen werden, können die im männlichen Körper vorhandenen Androgene fettige Haut und Ausbrüche fördern.

Belastung

Stress verursacht zwar keine Akne, kann aber verschlimmern. Wenn Sie ein stressiges Leben führen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie schlecht schlafen und essen, was zu Giftstoffen im Körper beiträgt, die nur durch die Poren austreten können. In den meisten Fällen verursachte der Stress nicht die Akne; Vielmehr verursacht die Akne den Stress, der AcneNet zufolge die Akne nur noch verschlimmert.

Schlechte Hygiene

Früher dachte man, dass die Haut aggressiv geschrubbt werden sollte, um sie gründlich zu reinigen, aber das ist laut AcneNet einfach nicht richtig. Zu viel Waschen kann die Haut reizen und auch die Drüsen stimulieren, um mehr Öl zu produzieren, wodurch mehr Flecken entstehen.

Arzneimittelreaktionen

Einige Medikamente wurden mit erhöhten Akneausbrüchen in Verbindung gebracht. Laut AcneNet gehören dazu anabole Steroide, Medikamente gegen Epilepsie, Isoniazid und Rifampin (zur Behandlung von Tuberkulose), Lithium und Medikamente mit Jod.