Ursachen der Rechtsbeugung der Wade

Ursachen der Rechtsbeugung der Wade
Eine Schwellung der Wade tritt aus einer Vielzahl von Gründen auf. Wenn es sich nur in einem Bein entwickelt, ist die Ursache eher ein lokalisiertes Problem als eine systemische Störung. Schlechte Durchblutung, ein Blutgerinnsel und eine bakterielle Hautinfektion gehören zu den häufigsten Ursachen einer einseitigen Wadenschwellung.

Eine Schwellung der Wade tritt aus einer Vielzahl von Gründen auf. Wenn es sich nur in einem Bein entwickelt, ist die Ursache eher ein lokalisiertes Problem als eine systemische Störung. Schlechte Durchblutung, ein Blutgerinnsel und eine bakterielle Hautinfektion gehören zu den häufigsten Ursachen einer einseitigen Wadenschwellung. Da jedoch viele Erkrankungen zu diesem Symptom führen können, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine genaue Diagnose und eine geeignete Behandlung zu erhalten. Ihr Arzt wird begleitende Symptome, das Aussehen der Haut Ihres Beines, wie schnell sich die Schwellung entwickelt und Ihr Alter und Geschlecht berücksichtigen, um die Liste der möglichen Ursachen einzuschränken.

Video des Tages

Tiefe Venenthrombose

Eine plötzliche, einseitige Wadenschwellung lässt auf eine tiefe Venenthrombose (DVT) schließen. Mit diesem Zustand bildet sich ein Blutgerinnsel in einer tiefen Körpervene. Das Kalb ist eine häufige Stelle für DVT und mögliche Symptome sind: - Schwellung der Wade und des Knöchels - schmerzhafte oder schwere Empfindung - diffuse Rötung - Zärtlichkeit über der Stelle der Blutgerinnsel - oberflächlichen Venen - geringes Fieber >

Risikofaktoren für DVT sind Rauchen, Krebs und Operationen, Verletzungen oder eine lang anhaltende Krankheit, die die Mobilität einschränkt. DVT kann zu einer ernsthaften Komplikation führen, die als Lungenembolie bezeichnet wird, bei der ein Teil des Blutgerinnsels abbricht und sich in der Lunge festsetzt, wodurch der Blutfluss und die Sauerstoffaufnahme beeinträchtigt werden.

Venöse Insuffizienz

Blut, das durch die Beine fließt, muss in aufrechter Position gegen die Schwerkraft zum Herzen zurückkehren. Muskelkontraktionen der Beine helfen dabei, das Blut in die Beine hochzudrücken, und Ventile in den Venen verhindern den Rückfluss. Schäden an den Beinvenen verursachen Blutungen in den Unterschenkeln mit Flüssigkeitsverlust und Schwellung. Dieser Zustand wird venöse Insuffizienz genannt. Eine vorangegangene Beinvenenthrombose oder eine Verletzung können eine Prädisposition für eine venöse Insuffizienz mit Waden- und Knöchelschwellung darstellen. Venöse Insuffizienz entwickelt sich allmählich, am häufigsten bei älteren Erwachsenen und verursacht oft nur wenige Symptome in den frühen Stadien. Die Erkrankung verschlimmert sich jedoch im Laufe der Zeit und führt zu einer Reihe von möglichen Anzeichen und Symptomen im betroffenen Bein, darunter: - Schweregefühl, Schmerzen, Krämpfe oder Schmerzen, insbesondere beim Stehen oder Gehen - rötlich-braune Verfärbung der Haut - brennendes Gefühl oder Juckreiz - nicht heilende Geschwüre

Cellulitis

Cellulitis bezeichnet eine bakterielle Infektion der Haut und der darunter liegenden Weichteile, die Schwellungen, Rötungen und Schmerzen verursacht. Fieber begleitet häufig die Infektion und die betroffene Haut ist charakteristisch warm. Die Rötung dehnt sich typischerweise - oft über einen Zeitraum von Stunden - aus, wenn sich die Infektion ausbreitet. Die Cellulitis betrifft häufig das Unterbein, insbesondere bei Personen mit schlechter Durchblutung, venöser Stauung, Diabetes oder einer chronischen Hauterkrankung.Allerdings kann der Zustand bei jedem auftreten auftreten und kann sich sogar nach einer relativ kleinen Verletzung, wie einem Kratzer, Schnitt oder Insektenstich entwickeln. Eine Cellulitis erfordert eine antibiotische Behandlung, um zu verhindern, dass sich die Infektion tiefer in den Körper oder den Blutkreislauf ausbreitet.

Muskel-Skelett-Verletzung

Verletzungen des Unterschenkels verursachen möglicherweise eine einseitige Wadenschwellung. Ein hochenergetischer Schlag auf das Kalb kann offensichtlich Blutergüsse und Schwellungen verursachen. Andere Verletzungen können auch Schwellungen verursachen, wie zB eine Wadenmuskelzerrung oder eine Träne. Diese Art von Verletzung tritt häufig während athletischer Aktivitäten auf, die ein abruptes Abdrücken vom Fuß erfordern, wie etwa bei Sport oder Fußball. Der Schmerz tritt zum Zeitpunkt der Verletzung plötzlich auf und ein Knoten an der Wadenspitze kann auftreten. In seltenen Fällen kann eine Unterschenkelverletzung die Entwicklung eines reflektorischen sympathischen Dystrophiesyndroms (RSDS) auslösen. RSDS verursacht schwere, zunehmende Schmerzen im Zusammenhang mit einer überaktiven Reaktion des Nervensystems. Die Haut über der schmerzenden Stelle kann rot, geschwollen und sehr empfindlich sein.

Popliteale Zyste

Eine Poplitealzyste kann auch zu einseitiger Wulstschwellung führen. Bei diesem Zustand bildet sich ein flüssigkeitsgefüllter Sack an der Rückseite des Knies. Die Zyste erscheint als ein Knopf unter der Haut und tritt am häufigsten bei Menschen mit Knieverletzung aufgrund von Arthritis oder einer erheblichen Verletzung auf. Ruptur einer Poplitealzyste, auch bekannt als Baker-Zyste, kann zu einer plötzlichen Wadenschwellung im betroffenen Bein führen. Die Symptome einer rupturierten Poplitealzyste können denen einer TVT ähneln. Darüber hinaus haben Menschen mit einer Poplitealzyste ein erhöhtes Risiko für DVT. Eine körperliche Untersuchung und Ultraschalluntersuchung können diese Bedingungen unterscheiden.

Lymphödem

Die Lymphzirkulation wirkt neben dem Blutkreislauf. Das Entfernen überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körpergewebe ist eine Hauptfunktion der Lymphzirkulation. Eine Schädigung oder Verstopfung des lymphatischen Kreislaufs des Unterschenkels - häufig aufgrund von Operationen, Tumoren, Verletzungen oder Strahlentherapie - kann zu einer Schwellung führen, die als Lymphödem bezeichnet wird. Der Zustand kann das Kalb betreffen, was zu Schwellungen und anderen möglichen Symptomen führt, einschließlich: - Schweregefühl - Brennen, Kribbeln oder Taubheitsgefühl - Enge der Haut

Lymphödem Schwellungen in der Regel allmählich ohne Behandlung erhöht und kann werden Entstellung oder Einschränkung der Mobilität. Jedoch kann der Zustand in der Regel mit frühzeitiger und fortlaufender Behandlung kontrolliert werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt, wenn Sie eine allmähliche Schwellung eines Kalbes bemerken, auch wenn Sie keine anderen Symptome haben. Suchen Sie unverzüglich medizinische Hilfe auf, wenn Sie eine plötzliche, einseitige Wadenschwellung entwickeln, da dies ein Blutgerinnsel oder eine Infektion anzeigen könnte. Gehen Sie in die nächste Notaufnahme, wenn Sie Schwellungen an den Waden sowie Warnzeichen oder Symptome bemerken, einschließlich: - Fieber oder Schüttelfrost - rascher Rötung - Geschwüre, Blasen oder schwarze Flecken auf der Haut des Kalbes - schwere oder Verschlimmerung Schmerzen - Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden - Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht

Überprüft und überarbeitet von: Tina M.St. John, M. D.