Zimt Rinde & Schwangerschaft

Zimt Rinde & Schwangerschaft
Die reich duftende Rinde des Zimtbaums wird seit Jahrhunderten als kulinarisches Würzmittel und botanische Medizin verwendet. Der würzig-süße Geschmack von Cinnamon macht es zu einer beliebten Zutat in Desserts und Getränken, und einige Anbieter von Naturheilverfahren empfehlen Zimtrinde-Ergänzungsmittel zur Verwendung in der ergänzenden und alternativen Medizin.

Die reich duftende Rinde des Zimtbaums wird seit Jahrhunderten als kulinarisches Würzmittel und botanische Medizin verwendet. Der würzig-süße Geschmack von Cinnamon macht es zu einer beliebten Zutat in Desserts und Getränken, und einige Anbieter von Naturheilverfahren empfehlen Zimtrinde-Ergänzungsmittel zur Verwendung in der ergänzenden und alternativen Medizin. Obwohl schwangere Frauen cinnamonhaltige Lebensmittel mit geringem Risiko für Nebenwirkungen einnehmen können, empfehlen die meisten Gesundheitsdienstleister die Verwendung von Zimtrindenpräparaten während der Schwangerschaft.

Video des Tages

Mögliche Vorteile

Die Vorteile von Zimt sind nicht schwangerschaftsspezifisch. Wie die meisten pflanzlichen Lebensmittel ist Zimtrinde eine ausgezeichnete Quelle für natürlich vorkommende Antioxidantien. Es ist wenig Zucker, aber sehr aromatisch, so dass es ein leckerer Ersatz für weniger gesunde Lebensmittel während der Schwangerschaft sein kann. Die American Cancer Society empfiehlt hausgemachte Tees mit Zimt und Früchten als koffeinfreie Alternative zu herkömmlichen Tees und Kaffee.

Anwendung bei Schwangerschaftsdiabetes

Zimtrinde kann Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes unterstützen, ein Zustand, der während der Schwangerschaft einen instabilen Blutzuckerspiegel verursacht. Die Mayo Clinic sagt, dass Diät und Bewegung für die meisten Fälle von Schwangerschaftsdiabetes ausreichend sind, aber manchmal sind andere Behandlungen notwendig. Laut der Mayo Clinic kann Zimt helfen, den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu senken - ein ähnlicher Zustand - obwohl seine Wirksamkeit immer noch ein Thema der Debatte ist. Bis weitere Studien die Verwendung von Zimt als eine ergänzende Behandlung für Gestationsdiabetes bestätigt haben, empfehlen die meisten Praktiker gegen seine routinemäßige Verwendung.

Dosis

Keine Studie hat eine sichere Dosis Zimtrinde für schwangere Frauen nachgewiesen. Die medizinische Informationswebsite Drogen. com sagt, die meisten allgemeinen Studien haben Erwachsene beteiligt 1g bis 1. 5g Zimtrinde pro Tag. Menschen, die nicht schwanger sind, vertragen diese Dosis im Allgemeinen mit wenigen Nebenwirkungen. Trotz fehlender schlüssiger Sicherheitsnachweise, Drogen. com und die U.S. Food and Drug Administration halten Zimt während der Schwangerschaft für sicher, wenn sie in der in Lebensmitteln gefundenen Menge verwendet werden. Nehmen Sie keine isolierten Zimtpräparate ein, es sei denn, Ihr Geburtshelfer oder Ihre Hebamme empfiehlt sie.

Nebenwirkungen

Die meisten Nebenwirkungen von Zimt sind relativ mild. Drogen. com sagt, dass große Dosen Zimt Hautausschläge auslösen können. Menschen, die auf Zimt allergisch reagieren, können schwere allergische Reaktionen, einschließlich Anaphylaxie, entwickeln, nachdem sie einem Zimtpräparat ausgesetzt wurden. Vermeiden Sie Zimtzusätze, wenn Sie eine bekannte Allergie gegen Zimtrinde oder gegen die Pflanze Perubalsam haben. Sie können auch Sodbrennen oder Verdauungsstörungen nach dem Trinken von Zimt Tee oder Einnahme von Zimt Ergänzungen entwickeln.

Unbekannte Faktoren

Da Studien die Sicherheit von Zimt während der Schwangerschaft nicht bewertet haben, bleiben die meisten Risiken theoretisch. Föten haben keine gut entwickelten Entgiftungssysteme, daher sind ihre Körper anfällig für Schäden durch alltägliche Giftstoffe in Lebensmitteln und Medikamenten. Theoretisch kann Zimt die sich entwickelnden Organe eines Fötus schädigen oder zur Entstehung von Geburtsfehlern beitragen. Die Auswirkungen des Zimts auf den Uterus sind ebenfalls wenig erforscht; Niemand weiß, ob es Kontraktionen auslösen oder vorzeitige Wehen stimulieren kann. Obwohl Praktiker nicht glauben, dass diese Probleme existieren, wenn Zimt in Lebensmitteln verwendet wird, vermeiden Sie Zimt Ergänzungen, sofern nicht anders von Ihrem Gesundheitsdienstleister angewiesen.