Vergleich von Einsteiger-Straßenfahrrädern

Vergleich von Einsteiger-Straßenfahrrädern
Wie bei anderen Fahrzeugen bieten Rennräder eine große Auswahl an Preispunkten und Optionen, um die Bedürfnisse verschiedener Fahrer zu erfüllen. Wenn Sie nur in Radfahren gehen, möchten Sie wahrscheinlich nicht Tausende von Dollars für ein Fahrrad ausgeben, bis Sie feststellen, wie viel Sie tatsächlich in den Sport kommen.

Wie bei anderen Fahrzeugen bieten Rennräder eine große Auswahl an Preispunkten und Optionen, um die Bedürfnisse verschiedener Fahrer zu erfüllen. Wenn Sie nur in Radfahren gehen, möchten Sie wahrscheinlich nicht Tausende von Dollars für ein Fahrrad ausgeben, bis Sie feststellen, wie viel Sie tatsächlich in den Sport kommen. Neueinsteiger kaufen meist Einsteigerfahrräder, aber selbst unter diesen Einsteigerrädern gibt es viele Unterschiede. Es ist wichtig, die Funktionen und den Verwendungszweck zu berücksichtigen, wenn Sie das beste Fahrrad für Sie kaufen.

Video des Tages

Rahmengeometrie

Bei der Auswahl eines Rennrads sollte zuerst einmal entschieden werden, welche Art von Fahrer man sein möchte. Wenn Sie mehr an Langstreckenfahrten von 50 Meilen oder mehr interessiert sind, sind Sie besser für ein Fahrrad geeignet, das eine entspannte, aufrechte Tourengeometrie hat. Auf der anderen Seite, wenn Sie mehr an Geschwindigkeit interessiert sind, werden Sie ein Fahrrad mit einer aggressiveren, Renngeometrie wünschen. Die Leute tendieren dazu, zu rennsportartigen Fahrrädern zu tendieren, denken, dass schneller besser ist, aber wenn du nicht vorhast, mit den Profis Rennen zu fahren oder Gruppenritte zu machen, behalte Komfort im Vordergrund deiner Kaufentscheidung.

Rahmenmaterial

Die beliebtesten Rahmenmaterialien unter den Einstiegsrädern sind Aluminium und Carbon. Wenn Sie ein knappes Budget haben, kann ein Aluminium-Fahrrad eine leichte, reaktionsschnelle Fahrt bieten, aber Sie werden ziemlich viel Straßenvibration erfahren. Aluminiumrahmen haben auch eine kürzere Lebensdauer als Carbon, also betrachten Sie dieses Material nur, wenn Sie nicht vorhaben, den Rahmen für viele Jahre zu halten. Carbon ist ein teureres Material, aber es bietet ein reaktionsfreudiges Gefühl, das Straßenvibrationen viel besser dämpft.

Komponenten

Die dritte Überlegung beim Vergleich von Einsteiger-Rennrädern sind die Komponenten. Es gibt verschiedene Gruppen von drei Hauptkomponentenherstellern: Sram, Campagnalo und Shimano. Wenn Sie es sich leisten können, eine Mittelklasse-Gruppe zu bekommen, wie eine von Shimano oder Sram, ist dies das Beste. Wenn jedoch der Preis ein wichtiger Faktor ist, ist es besser, das Geld für einen guten Rahmen als die besten Komponenten auszugeben. Sie können Komponenten immer im Hintergrund austauschen und aktualisieren, aber Sie können die Geometrie oder Materialien eines Rahmens nicht ändern.

Getriebe

Die letzte Überlegung ist das Fahrradgetriebe. Rennräder kommen mit doppelten, dreifach oder kompakten Kurbeln. Ein Triple bietet die größte Auswahl an Gearing, was besonders wichtig ist, wenn Sie in bergigem Gelände fahren oder für das Radfahren neu sind. Triples sind etwas schwerer als Doubles, aber wenn Sie bereits stark auf dem Fahrrad sind oder meistens ein Flatlander sind, können Sie wahrscheinlich mit einer doppelten oder kompakten Tretkurbel durchkommen.