Kortison Injektion Nebenwirkungen und Karpaltunnel

Kortison Injektion Nebenwirkungen und Karpaltunnel
Das Karpaltunnelsyndrom kann eine schmerzhafte Erkrankung sein, die durch Kompression des Mediannervs im Karpaltunnel verursacht wird. Die Kompression tritt als Folge von geschwollenem Gewebe auf, das auf den Nerv drückt. Schwellungen können durch Kortisoninjektionen in den Bereich reduziert werden, die den Druck auf den Nervus medianus verringern und die nachfolgenden Symptome lindern.

Das Karpaltunnelsyndrom kann eine schmerzhafte Erkrankung sein, die durch Kompression des Mediannervs im Karpaltunnel verursacht wird. Die Kompression tritt als Folge von geschwollenem Gewebe auf, das auf den Nerv drückt. Schwellungen können durch Kortisoninjektionen in den Bereich reduziert werden, die den Druck auf den Nervus medianus verringern und die nachfolgenden Symptome lindern.

Video des Tages

Wie Cortison funktioniert

Injizierbares Kortison ist ein synthetisches Steroid, ähnlich der Chemikalie, die natürlicherweise von den Nebennieren des Körpers produziert wird. Es wird direkt in entzündete Gewebe injiziert. Cortison hat eine starke Wirkung auf die Verringerung von entzündlichen Chemikalien, was wiederum die Schädigung von Geweben minimiert. Es hat auch eine starke Wirkung auf das Immunsystem des Körpers durch die Vermittlung der Reaktion der weißen Blutkörperchen. Bei Injektion in den Karpaltunnel verringert Cortison die entzündliche Kaskade von Ereignissen, die zu Schwellungen, Schmerzen und Hitze führen; die alle durch das Immunsystem vermittelt werden, nach Karpaltunnelsymptomen. com.

Indikationen

Kortison-Injektionen sind indiziert bei Patienten mit Karpaltunnelsyndrom, bei denen der Schmerz und andere Symptome des Zustands nicht durch andere nichtoperative Therapien, einschließlich oraler Medikamente, behandelt werden können. Nach der Verabreichung ist die Wirkung von Cortison auf den Schmerz normalerweise sofort, obwohl einige Patienten erst nach einer gewissen Verzögerung Linderung spüren. Ein geringerer Anteil der Patienten fühlt nach MayoClinic nach einer Cortison-Injektionstherapie keine symptomatische Besserung. com

Fokale Nebenwirkungen

Die häufigste Nebenwirkung von Kortisoninjektionen wird Steroid-Flare genannt. Dies tritt auf, wenn Cortison an der Injektionsstelle kristallisiert. Der Patient spürt Schmerzen an der Stelle, die erheblich sein können. Der Schmerz ist jedoch höchstwahrscheinlich ein vorübergehender Zustand, der sich in ein oder zwei Tagen auflöst und leicht bewältigt werden kann, indem Eis auf das Gebiet aufgetragen wird. Eine andere häufige Nebenwirkung von Cortison-Injektionen ist eine Verfärbung um die Haut herum, wo die Injektion verabreicht wurde. Dies ist ein harmloser Zustand, ist jedoch für Patienten mit dunkler Hautfarbe von Bedeutung. Eine weniger häufige Nebenwirkung ist eine Atrophie der Haut um die Injektion herum, die zu einer Ausdünnung der Haut führt. Dies ist auch relativ harmlos. Eine seltene, aber möglicherweise schwerwiegende Nebenwirkung der Kortisoninjektion oder einer Injektion ist eine Infektion, bei der die Nadel in das Gewebe eindringt. Sterile Technik und sorgfältige Injektionen minimieren dies laut Sportsmedinfo. Netz.

Systemische Nebenwirkungen

Patienten mit Diabetes sollten beachten, dass der Blutzuckerspiegel nach einer Kortisoninjektion vorübergehend ansteigen kann. Daher sollten Vorsichtsmaßnahmen von Diabetikern getroffen werden, falls dies auftritt.Ebenso sollten Patienten mit Problemen bei der Kontrolle des Blutdrucks, insbesondere Bluthochdruck, beachten, dass Kortisoninjektionen Veränderungen verursachen können, die die Kontrolle erschweren können. Dies ist jedoch normalerweise eine bescheidene und vorübergehende Reaktion. Eine ungewöhnliche Nebenwirkung ist die versehentliche Injektion des Steroids in ein Blutgefäß. Dies kann schwerwiegende Folgen haben, kann jedoch mit einer sorgfältigen Technik verhindert werden. Schließlich sind auch allergische Nebenwirkungen auf das Cortison möglich, aber selten. (ref 2, 3, 4)

Andere Nebenwirkungen

Wird das Kortison in eine nahe gelegene Sehne injiziert, die bereits durch Entzündung oder mechanischen Stress beeinträchtigt ist, kann dies zum Reißen der Sehne führen. Auch wenn dies nicht spezifisch eine Nebenwirkung ist, kann ein Versagen der Injektion zur Verringerung von Entzündung und Schmerz auftreten. Dies kann passieren, wenn die Nadel nicht in den richtigen Bereich innerhalb des Handgelenks gerichtet ist, und kann vermieden werden, indem man einen qualifizierten Arzt nach den Karpaltunnelsymptomen anwendet. com.

Vorsichtsmaßnahmen

Kortison-Injektionen sollten mit Vorsicht angewendet werden. Sie sollten innerhalb eines Jahres nicht mehr als dreimal in demselben Bereich gegeben werden, da dies zu einer Schwächung der Gewebe in und um die Injektionsstelle führen kann. Wenn übermäßige Injektionen verabreicht werden, kann avaskuläre Nekrose auftreten. Dies ist ein sehr ernstes Ergebnis, das zu Knochenschäden führt, am häufigsten an Hüfte, Knie und Schulter. Nebennieren-Unterdrückung ist auch selten, kann aber mit übermäßigen Injektionen auftreten, nach Arthritis-Behandlung-und-relef. com