Durchfall mit Atkins-Diät

Durchfall mit Atkins-Diät
Die Atkins-Diät ist eine beliebte Diät, die Gewichtsverlust durch Kohlenhydrat-Restriktion verspricht. Laut einem Bericht der CBS News vom 2. September 2004 können Diätetiker ähnliche Mengen an Gewicht durch die Low-Carb-Methode der Atkins-Diät verlieren, wie sie es bei fettarmen Therapien tun. Allerdings haben kohlenhydratarme Diäten zahlreiche Nebenwirkungen, von denen einige ernst sind.

Die Atkins-Diät ist eine beliebte Diät, die Gewichtsverlust durch Kohlenhydrat-Restriktion verspricht. Laut einem Bericht der CBS News vom 2. September 2004 können Diätetiker ähnliche Mengen an Gewicht durch die Low-Carb-Methode der Atkins-Diät verlieren, wie sie es bei fettarmen Therapien tun. Allerdings haben kohlenhydratarme Diäten zahlreiche Nebenwirkungen, von denen einige ernst sind. Diarrhoe im Zusammenhang mit der Atkins-Diät kann als Reaktion auf Kohlenhydratmangel oder Abführmittel Verwendung auftreten, und kann zusätzliche Komplikationen darstellen.

Video des Tages

Prävalenz

Obwohl zusätzliche Forschung erforderlich ist, wird Durchfall als häufige Nebenwirkung der Atkins-Diät angesehen. In einem Interview mit CBS News bezeichnete Dr. Arne Astrup, Forschungsdirektor der Royal Veterinary and Agricultural University in Dänemark, Verstopfung und Kopfschmerzen als die häufigsten Nebenwirkungen der Atkins-Diät. Er erklärte auch, dass übel riechender Atem, Muskelkrämpfe, Lethargie, Hautausschläge und Durchfall häufiger von Low-Carb-Diäten berichtet werden als von Menschen, die fettarme Diäten befolgen.

Ursachen

Menschen nach der Atkins-Diät können aus zahlreichen Gründen Durchfall entwickeln. Laut Dr. Astrup sind die berichteten Nebenwirkungen von kohlenhydratarmen Diäten, einschließlich Durchfall, konsistent mit Symptomen von Kohlenhydratmangel. Wenn das Gehirn und die Muskeln nicht in der Lage sind, angemessene Mengen an Glukose oder Zucker aus Kohlenhydraten zu ernten, so Astrtrup, könnte der Körper zu Fehlfunktionen führen. Übermäßiger Gebrauch von Abführmittel kann auch Verdauungsstörungen und Durchfall verursachen. Da die Atkins-Diät ballaststoffreiche Kohlenhydrate enthält und Verstopfung häufig berichtet wird, können Menschen auf regelmäßige Einnahme von Abführmitteln angewiesen sein, um Stuhlgang zu erreichen.

Komplikationen

Durchfall im Zusammenhang mit der Atkins-Diät kann zu weiteren Komplikationen führen. Diätetiker, die verlorene Flüssigkeit nicht wieder auffüllen können, sind für Dehydration gefährdet. Nach Angaben des National Digestive Diseases Information Clearinghouse kann eine schwere Dehydration Elektrolytungleichgewichte verursachen. Elektrolyt-Ungleichgewichte können schädliche Auswirkungen auf Nieren und Herz haben; In schweren Fällen führen sie zum Tod. Durchfall kann auch den Verlust wichtiger Nährstoffe verursachen. Unbehandelt können Nährstoffmangel das Risiko für eine Eisenmangelanämie und Osteoporose erhöhen.

Lösung

Durchfall kann kurzzeitig auftreten und sich selbst lösen oder chronisch werden. Laut Dr. Astrup werden Nebenwirkungen der Atkins-Diät im Allgemeinen behoben, sobald Obst, Gemüse und Vollkornprodukte wieder in die Nahrung aufgenommen werden. Dehydration durch Diarrhoe kann sich auflösen, wenn Flüssigkeiten nachgefüllt werden. Menschen mit geschwächtem Immunsystem und ältere Menschen, die dehydriert werden, benötigen möglicherweise medizinische Versorgung.

Vorschläge

Die zahlreichen Risiken, die mit der Atkins-Diät und anderen kohlenhydratarmen Diäten einhergehen, können die potenziellen Vorteile überwiegen.Obwohl Gewichtsverlust auftreten kann, ist es oft vorübergehend und aufgrund von Wasser Gewichtsverlust und reduzierte Kalorienaufnahme. Dr. Astrup betrachtet die negativen Nebenwirkungen von kohlenhydratarmen Diäten als Zeichen dafür, dass Diätetiker in die entgegengesetzte Richtung weisen sollten. Eine gesunde Ernährung, die eine Vielzahl von gesunden Nahrungsmitteln und Nährstoffen enthält, ist eine bewährte Methode zur Verbesserung von Wohlbefinden und Gewichtskontrolle.