DIC In der Schwangerschaft

DIC In der Schwangerschaft
Die disseminierte intravasale Gerinnung - auch DIC genannt - ist eine seltene, lebensbedrohliche Bluterkrankung, die plötzlich einsetzen kann. Es wird normalerweise ausgelöst durch bestimmte giftige Substanzen, umfangreiche Wunden oder eine schwere Infektion. DIC kann auch durch Komplikationen während der Geburt ausgelöst werden.

Die disseminierte intravasale Gerinnung - auch DIC genannt - ist eine seltene, lebensbedrohliche Bluterkrankung, die plötzlich einsetzen kann. Es wird normalerweise ausgelöst durch bestimmte giftige Substanzen, umfangreiche Wunden oder eine schwere Infektion. DIC kann auch durch Komplikationen während der Geburt ausgelöst werden. Wenn nicht schnell behandelt, kann DIC für die Mutter und das Baby tödlich sein.

Video des Tages

Schwangerschaft und Blutgerinnsel

Blut enthält winzige Zellpartikel, Thrombozyten genannt, und andere Gerinnungsfaktoren, die an einer Verletzungsstelle netzartige Blutgerinnsel bilden, um die Blutung zu stoppen. Während der Schwangerschaft nehmen die Gerinnungsfaktoren zu und die Thrombozytenfunktion verändert sich, wodurch sich Gerinnsel häufiger und schneller bilden können. Gerinnungsstörungen, einschließlich DIC, treten wahrscheinlicher während der Schwangerschaft auf. DIC ist eine seltene Erkrankung, aber laut einem Artikel aus dem Jahr 2009 in "Thrombosis Research" werden bis zu 5 Prozent der DIC-Fälle durch Komplikationen während der Geburt und Geburt ausgelöst.

Progression von DIC

Auslöser von DIC in der Schwangerschaft sind vorzeitige Ablösung der Plazenta von der Gebärmutterwand; schwere Infektion; Entweichen des Fruchtwassers, das den Fötus umgibt, in den Blutkreislauf der Mutter; und Verletzung der Gebärmutter oder des Fötus. Wenn DIC ausgelöst wird, beginnen sich Gerinnsel im Blutstrom zu bilden. Die Blutgerinnsel lagern sich in kleinen Blutgefäßen ab und verhindern so die Durchblutung der inneren Organe. Die Gerinnungsfaktoren im Blut werden bald durch die Bildung von multiplen Gerinnseln aufgebraucht, und der Gerinnungsphase von DIC folgt eine Blutungsphase. Menschen mit DIC können an massivem Blutverlust oder Organversagen sterben, wenn sie nicht schnell behandelt werden.

Symptome

DIC kann die Lunge schädigen und die Atmung erschweren, und die Nieren können aufhören zu funktionieren. Die Blutungsphase von DIC ist durch kleine Prellungen gekennzeichnet, die überall auf dem Körper auftreten können. Das Zahnfleisch und die Schleimhäute können bluten oder bluten. Kleinere Verletzungen, wie Injektionsstellen, bluten weiter, weil Blutplättchen und Gerinnungsfaktoren nicht ausreichend im Blut sind. Blutungen aus größeren Verletzungen können das erste und gefährlichste Zeichen von DIC sein.

Behandlung

Der erste Schritt bei der Behandlung von DIC besteht darin, den Auslöser so schnell wie möglich zu entfernen. Während der Schwangerschaft bedeutet dies normalerweise die Geburt des Babys. Die Frau erhält Gerinnungsfaktoren, um diejenigen zu ersetzen, die während der Gerinnungsphase von DIC verbraucht wurden. Sie kann eine große Bluttransfusion bekommen und viel von ihrem erschöpften Blut durch neue rote Blutkörperchen, Blutplättchen und andere Blutbestandteile ersetzen. Wenn die Frau weiterhin blutet, kann eine Hysterektomie durchgeführt werden, um die Blutung zu stoppen.