Diät Mit Lebensmitteln, die einfach zu Digest

Diät Mit Lebensmitteln, die einfach zu Digest
Wenn Sie an Magen-Darm-Problemen leiden, wie Reizdarmsyndrom, gastroösophagealen Reflux-Krankheit oder Verdauungsstörungen, ist es wichtig, Lebensmittel zu essen leicht verdaulich, um Beschwerden zu vermeiden. Einige Lebensmittel werden leichter verdaut als andere, laut dem National Digestive Diseases Information Clearinghouse.

Wenn Sie an Magen-Darm-Problemen leiden, wie Reizdarmsyndrom, gastroösophagealen Reflux-Krankheit oder Verdauungsstörungen, ist es wichtig, Lebensmittel zu essen leicht verdaulich, um Beschwerden zu vermeiden. Einige Lebensmittel werden leichter verdaut als andere, laut dem National Digestive Diseases Information Clearinghouse.

Video des Tages

Faserarme Körner

->

Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Getreide.

Kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel gehören zu den leichter verdaulichen Nahrungsgruppen, berichtet die Seattle Cancer Care Alliance, aber Ballaststoffe sind nicht verdaulich und können Blähungen oder Durchfall verursachen. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Getreide mit mehr als zwei Gramm Ballaststoffe pro Portion, wie Vollkornprodukte, brauner Reis und ballaststoffreiche Getreide. Bagels, Weißbrot, Maismehl, Weißmehl und weißer Reis sind in der Regel leicht verdaulich.

Mageres Protein

->

Protein verdaut leicht.

Protein ist eine andere Art von Nahrung, die leicht verdaut. Bei der Auswahl von Protein-Lebensmitteln, wählen Sie diejenigen, die weniger Fett haben. Wählen Sie Krabben und Nachahmungen von Krabben, magerer Fisch, Geflügel oder Schinken, Dosen Thunfisch, mageres Fleisch wie Truthahn und fettarme Hot Dogs. Vermeiden Sie Fettproteine ​​wie Corned Beef, Peperoni und gebratenes Fleisch.

Obst und Fruchtsaft

->

Zitrusfrüchte und Fruchtsäfte können zu Sodbrennen führen.

Obwohl Früchte in der Regel gut verdauen, können Zitrusfrüchte und Fruchtsäfte zu Sodbrennen führen. Einige Fruchtsäfte können natürlich Sorbitol enthalten, eine Art von Zucker, die Durchfall verursachen kann. Bleiben Sie bei 2 oder mehr 1/2-Tasse Portionen Obst oder Fruchtsaft pro Tag, empfiehlt die Seattle Cancer Care Alliance. Fügen Sie Aprikosen, Bananen, Melonen, Pfirsiche, Birnen, Mango, Papaya und Nektarinen in Ihre Ernährung ein. Cranberry, Cran-Himbeere und Fruchtnektar sind eine gute Saftauswahl.

Gut gekochtes Gemüse

->

Gekochtes Gemüse ist leichter verdaulich als roh.

Gut gekochtes Gemüse ist leichter verdaulich als rohes Gemüse, das mit Blähungen und Blähungen in Verbindung gebracht werden kann. Wählen Sie 2 oder mehr 1/2-Tasse Portionen gekochtes Gemüse, wie Spargelspitzen, Rüben, Karotten, grüne Bohnen, Salat, Pilze und Kürbis. Verzehren Sie Kartoffeln ohne Haut und zusätzliches Fett.