Die Unterschiede zwischen natürlichen Peridot und Peridot Zirkonia

Die Unterschiede zwischen natürlichen Peridot und Peridot Zirkonia
Peridot ist ein natürlicher, leuchtend grüner Edelstein mit einem Hauch von Gold, der in seinen Tiefen funkelt und seit der Antike geschätzt wird. Heute liefert die pakistanische Region Kaschmir die erlesensten Kristalle der Welt. Aber die 13, 000-ft. Berge, tückische Bergbaubedingungen und Seltenheit haben die Preise in die Höhe getrieben.

Peridot ist ein natürlicher, leuchtend grüner Edelstein mit einem Hauch von Gold, der in seinen Tiefen funkelt und seit der Antike geschätzt wird. Heute liefert die pakistanische Region Kaschmir die erlesensten Kristalle der Welt. Aber die 13, 000-ft. Berge, tückische Bergbaubedingungen und Seltenheit haben die Preise in die Höhe getrieben. Kürzlich wurde ein laborgefertigter, diamantartiger Stein, Zirkonia (CZ), in einem Regenbogen wunderschöner Schattierungen, einschließlich sattem, grünem Peridot, hergestellt. Um das Reale vom Künstlichen zu unterscheiden, muss man die Natur jedes Einzelnen verstehen.

Video des Tages

Das Mineral

Gemperidot ist ein kristallines, in vulkanischem Magma gebildetes Silikat aus Eisen und Magnesium. Je höher der Eisengehalt, desto tiefer das Grün. Es ist seine massive Form, das gleiche Magnesium-Eisen-Silikat heißt Olivin, ein gemeinsames Mineral in der Erdkruste. Peridot ist fast so hart wie Quarzkristall. Gem Qualität Peridot ist auf fast jedem Kontinent gefunden, aber nirgendwo in großer Menge und selten in perfekten Exemplaren.

Der Edelstein

Peridot ist schwierig zu schneiden und facettieren, leicht zu knacken. Obwohl nicht so hart wie Diamanten oder Smaragde, hat es eine gute Politur. Peridot kommt in vielen Grüntönen vor, aber keine anderen Farben. Es ist auch ungewöhnlich unter Edelsteinen, dass seine Farbe bei Sonnenlicht oder künstlichem Licht gleich bleibt. Aus diesem Grund nannten die alten Römer den "Abend-Smaragd". Hochwertiges, natürliches Peridot kann ab 2010 500 USD pro Karat kosten.

Zirkonia

Zirkonoxid ist das Oxid des silbrigen Metalls Zirkonium. Zirconiumoxid ist in der Natur ein wolkiges, weißliches Mineral namens Badeleyit. Pulverisiert und erhitzt auf fast 5000 Grad Celsius, gemischt mit etwa 12 Prozent Yttriumoxid, ein weiteres seltenes Metall, kühlt es zu der brillanten, kristallklaren und farblosen Edelstein-ähnlichen CZ ab. Das C in CZ bezieht sich auf seine kubische Kristallatomstruktur nach dem Erstarren. Die optischen Eigenschaften sind kaum von feinen Diamanten zu unterscheiden. Chemiker entdeckten, dass verschiedene Metalloxidzusätze fast jeden Farbton im Regenbogen des Gemologen erzeugen können, einschließlich subtiler Variationen in der Grünpalette des Peridots.

Peridot Zirkonia

Da CZ in fast jeder Farbe hergestellt werden kann, ist der aus Peridot CZ gefertigte Schmuck heute für den sparsamsten Käufer erschwinglich. Viele Hersteller von im Labor hergestellten Peridot sind auf der ganzen Welt zu finden, aber ein kalifornisches Unternehmen zeigt ab 2010 typische Werte: viele 50 runde, 10 mm facettierte Peridot CZ-Steine ​​können für weniger als 50 US-Dollar erworben werden.

Unterschiede erkennen

Der offensichtlichste Unterschied zwischen natürlichem und im Labor hergestelltem Peridot ist der Preis. Die anderen Unterschiede - basierend auf Herkunft und Chemie - erfordern ein geschultes Juwelier oder Juwelier Instrumente, Linsen und erfahrene Augen zu erkennen.

Selbst der feinste natürliche Peridot enthält mikroskopische Risse und Einschlüsse, weil er Millionen von Jahren geologischer Kräfte tief in der felsigen Erdkruste aushält. CZ ist einwandfrei. Dies ist auch ein Grund dafür, dass das Peridot der Natur im Schneidprozess weniger robust ist, Verschleiß und Abplatzungen früher zeigt als ein CZ und zwischen 6,5 und 7,9 auf der Mohs mineralogischen Härteskala variiert, während CZ einen viel härteren 8 misst. 5, gemessen mit Laborgeräten.

CZ ist sehr dicht, von 5, 5 bis 5, 9 mal so schwer wie Wasser für gleiche Volumen, während natürliches Peridot bei 3 wiegt. 4. So wird ein 1-Karat (eine gemologische Gewichtseinheit) natürlicher Peridot fast sein doppelt so groß wie der dichtere Peridot CZ.