Krankheiten, die schnellen Gewichtsverlust verursachen

Krankheiten, die schnellen Gewichtsverlust verursachen
Schneller Gewichtsverlust zu jeder Zeit im Leben sollte als ein ernstes Zeichen für medizinische Probleme angesehen werden. Sofort einen Arzt aufsuchen, um die Ursachen zu ermitteln. Gewichtsverlust ist ein Symptom für viele verschiedene Krankheiten, und nur ein geschulter Fachmann ist in der Lage, die begleitenden Symptome zu bewerten, um das Problem zu diagnostizieren.

Schneller Gewichtsverlust zu jeder Zeit im Leben sollte als ein ernstes Zeichen für medizinische Probleme angesehen werden. Sofort einen Arzt aufsuchen, um die Ursachen zu ermitteln. Gewichtsverlust ist ein Symptom für viele verschiedene Krankheiten, und nur ein geschulter Fachmann ist in der Lage, die begleitenden Symptome zu bewerten, um das Problem zu diagnostizieren. Gewichtsverlust ist in der Regel mit Erkrankungen verbunden, die den Magen und das Verdauungssystem betreffen.

Video des Tages

Morbus Crohn

Der Gastrointestinaltrakt entzündet sich, wenn eine Person Morbus Crohn (auch bekannt als Ileitis und Enteritis) hat. Jeder Teil des GI-Trakts kann geschwollen sein, einschließlich des Darms, des Mundes und des Anus, wobei die Infektion bei den meisten Betroffenen den Dünndarm betrifft. Das National Digestive Diseases Information Clearinghouse (NDDIC) berichtet, dass die Ursachen von Morbus Crohn unbekannt sind, obwohl die Krankheit häufig von Familienmitgliedern geteilt wird.

Hakenwurm

Hakenwurm infiziert schätzungsweise 1,3 Milliarden Menschen weltweit, nach den Zentren für Seuchenkontrolle. Der Parasit tritt durch die Haut oder durch Verschlucken ein. Die häufigste Infektion tritt auf, wenn die Person dem Boden ausgesetzt ist, entweder während der Gartenarbeit oder beim Barfußlaufen. Während warme tropische Klimate die meisten Infektionen sehen, ist die Krankheit nicht auf diese Bereiche beschränkt. Zu den weiteren Symptomen zählen neben dem Gewichtsverlust auch Bauchschmerzen und Energiemangel aufgrund des durch den Parasiten verursachten Eisenrückgangs.

HIV

Bei neu mit dem humanen Immundefizienzvirus (HIV) infizierten Personen geht eine signifikante Gewichtsabnahme verloren. Dieser leichte Gewichtsverlust wird oft als mit der Influenza in Verbindung stehend angesehen und wird von Fieber, Energiemangel und Körperschmerzen begleitet. Der Betroffene erfährt einen signifikanten Gewichtsverlust, wenn die Krankheit fortschreitet. Eine Studie an der New Mexico School of Medicine in Albuquerque, New Mexico, durchgeführt von Dr. Bruce Williams, Dr. Debra Waters und Katherine Parker, verband Gewichtsverlust bei HIV-positiven Erwachsenen mit einer Proteinkalorienfehlernährung, die häufig damit verbunden ist Hunger.

Nichtalkoholische Steatohepatitis

Die nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH), auch als Fettleberkrankheit bekannt, beeinträchtigt die Leber. Die Krankheit beginnt als Entzündung und entwickelt sich später zu einem harten Narbengewebe (Zirrhose), das die Funktionsfähigkeit des Organs beeinträchtigt. NASH-Patienten sind typischerweise übergewichtig und die Krankheit verursacht eine Anhäufung von Fettzellen im Organ. Laut der American Liver Foundation, wenn mehr als 10 Prozent der Leber aus Fettzellen besteht, hat der Patient die Krankheit. Die Mayo Clinic verbindet Müdigkeit und Schmerzen im oberen rechten Abdomen mit dem Gewichtsverlust als Zeichen der Krankheit.

Blind-Loop-Syndrom

Das Blind-Loop-Syndrom, auch bekannt als stagnierendes Loop- oder Stasis-Syndrom, stört die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, indem es den regelmäßigen Fluss von Nahrungssäften in den Dünndarm blockiert. Essen wird gegessen und bleibt im Darm bei der Blockade. Die Störung, die durch einen Geburtsfehler verursacht wird, kann von anderen Krankheiten wie Diabetes, Morbus Crohn und Sklerodermie herrühren. Zu den Symptomen gehören neben Gewichtsverlust auch Übelkeit, Blähungen und Bauchschmerzen.