Helfen irgendwelche ätherischen Öle Entzündungen?

Helfen irgendwelche ätherischen Öle Entzündungen?
Aromatherapie ist die Verwendung von ätherischen Ölen, um Schmerzen zu lindern, die Heilung zu fördern und ein Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung zu fördern. Ursprünglich von den alten Ägyptern eingesetzt, werden ätherische Öle entweder durch Destillation oder durch Extraktion der Essenz aus Pflanzen und Blumen hergestellt.

Aromatherapie ist die Verwendung von ätherischen Ölen, um Schmerzen zu lindern, die Heilung zu fördern und ein Gefühl von Wohlbefinden und Entspannung zu fördern. Ursprünglich von den alten Ägyptern eingesetzt, werden ätherische Öle entweder durch Destillation oder durch Extraktion der Essenz aus Pflanzen und Blumen hergestellt. Die Öle können auf verschiedene Arten verwendet werden: durch Einbringen von Tropfen in das Bad oder einen Brenner, durch Inhalation oder zusammen mit anderen Ölen und einem Grundöl für die Massage.

Video des Tages

Rosmarin

->

Rosmarin kann im Garten angebaut werden.

Rosmarin (lateinischer Name Rosmarinus officianalis) ist seit langem für seine stärkenden Eigenschaften bekannt. Rosmarin ist ein Stimulans und wird oft als "Wecköl" verwendet. Als entzündungshemmendes Mittel eignet es sich hervorragend als Massageöl, insbesondere bei Muskelschmerzen und Rheuma. Aufgrund seiner adstringierenden Eigenschaften regt Rosmarin die Durchblutung an, erhöht den Blutfluss zu den Muskeln und erwärmt den zu massierenden Bereich, was Entzündungen reduziert und Schmerzen lindert.

Eine Warnung: Rosmarin sollte niemals in der Schwangerschaft oder von jemandem verwendet werden, der an Epilepsie oder Bluthochdruck leidet.

Kamille

->

Die Gänseblümchen-Kamillenblüte.

Römische Kamille (lateinischer Name Chamaemelum nobile) ist ein anderes ätherisches Öl, das seit der Antike verwendet wurde und den Sachsen als eines ihrer neun heiligen Kräuter bekannt war. Dieses sanfte und vielseitige Öl wirkt bei schmerzenden Gelenken, Muskelschmerzen, Verstauchungen, Rheuma und Neuralgien. Kamille ist das beruhigendste Öl, und seine beruhigenden Eigenschaften helfen Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Dieses Öl kann sicher auf der Haut verwendet werden und kann sogar bei der Linderung von Zahnschmerzen und Zahnschmerzen wirksam sein.

Ingwer

->

Ingwerwurzel wird oft beim Kochen verwendet.

Ingwer (lateinischer Name Zingiber officinale) ist ein Öl für viele verschiedene Zwecke. Das Kraut wird ausgiebig beim Kochen verwendet und ist wegen seiner beruhigenden Eigenschaften geschätzt, die das Verdauungssystem beruhigen. Ein wärmendes und beruhigendes Öl, wenn es in der Massage verwendet wird, ist es wirksam bei der Behandlung von Arthritis, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Durchblutungsstörungen, Zerrungen und Verstauchungen. Es hat eine ähnliche Wirkung wie Rosmarin, da es die Durchblutung anregt und die Haut wärmt, wodurch Schmerzen und Steifheit, die mit Entzündungen einhergehen, gelindert werden.

Teebaumöl

->

Teebaumöl ist stark.

Teebaumöl (lateinischer Name Melaleuca alternifolia) stammt aus Australien und wurde lange von den australischen Ureinwohnern wegen seiner vielen medizinischen Eigenschaften verwendet.Da es antiviral und antibiotisch ist, ist es ein gutes Öl, wenn die Haut entzündet ist. Ein paar Tropfen im Bad helfen, das körpereigene Immunsystem gegen Infektionen anzuregen und Entzündungen zu lindern. Aus diesem Grund ist das Öl ein nützliches Werkzeug im Kampf gegen Hauterkrankungen wie Akne und Pickel und infizierte Wunden.