Drogen und Behandlung von Sonnenbrand

Drogen und Behandlung von Sonnenbrand
Es gibt nichts wie einen Sonnenbrand, um den dringend benötigten Urlaub zu dämpfen. Die Rötung und Blasen können sehr schmerzhaft sein, obwohl viele Menschen ihre Sonnenbrände nicht behandeln und nur grinsen und es ertragen. Ob Sie es glauben oder nicht, manche Leute denken, dass es cool ist, sich sonnen zu lassen und es zu zeigen, geduldig darauf wartend, dass sich die Verbrennung in eine gebräunte Bräune verwandelt - eine weitere giftige Beleidigung für die Haut.

Es gibt nichts wie einen Sonnenbrand, um den dringend benötigten Urlaub zu dämpfen. Die Rötung und Blasen können sehr schmerzhaft sein, obwohl viele Menschen ihre Sonnenbrände nicht behandeln und nur grinsen und es ertragen. Ob Sie es glauben oder nicht, manche Leute denken, dass es cool ist, sich sonnen zu lassen und es zu zeigen, geduldig darauf wartend, dass sich die Verbrennung in eine gebräunte Bräune verwandelt - eine weitere giftige Beleidigung für die Haut. In den Fällen jedoch, in denen Sonnenbrand zu miserabel ist oder schwerwiegend genug ist, um eine ärztliche Behandlung zu rechtfertigen, gibt es Behandlungsmöglichkeiten.

Video des Tages

Verwenden Sie eine kühle Kompresse

Ein kaltes Tuch oder ein in ein Tuch gewickeltes Eispack auf heiße, zarte, entzündete Haut zu legen, kann beruhigend sein. Wenn Sie dies zwei bis drei Mal am Tag für jeweils 10 bis 15 Minuten tun, können Sie die Rötung verringern und die Symptome lindern. Ein einfacher Trick besteht darin, einen Waschlappen zu benetzen und ihn dann für die Verwendung auf verbrannter Haut einzufrieren. Es ist auch beruhigend, eine kühle Dusche oder ein Bad zu nehmen, gefolgt von der Anwendung von Aloe Vera oder einer feuchtigkeitsspendenden Lotion, um Schuppenbildung und Schälen zu reduzieren.

Nichtsteroidale entzündungshemmende (NSAID) Medikamente

Bei Sonnenbrand, der schmerzhaft und geschwollen ist, kann der Einsatz eines NSAID von Vorteil sein. Ibuprofen ist ein bekanntes und wirksames NSAID. Wenn Sie Ibuprofen direkt nach der extremen Sonnenexposition einnehmen und mit der entsprechenden Dosierung für die nächsten ein oder zwei Tage fortfahren, kann der Entzündungsvorgang sehr leicht unterbunden und minimiert werden. Wenn der Sonnenbrand persistent ist, kann ein Hautarzt eine topische Cortison-Creme anbieten, um Schwellungen zu reduzieren.

Hydrat, Hydrat und Hydrat einige mehr

Die Entzündung in der Haut und im umgebenden Gewebe, die bei Sonnenbrand auftritt, zieht Flüssigkeit vom Rest des Körpers weg und in Richtung des betroffenen Bereichs. Trinkwasser wird so wichtig, dass andere Organe nicht dehydriert werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Übelkeit oder Erbrechen auftreten. Wenn Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwäche oder Unwohlsein auftreten, ist es wichtig, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, da eine Rehydratation in Form von intravenösen (IV) Flüssigkeiten erforderlich sein kann.

Blasen alleine lassen

Blühende Sonnenbrände sind im späteren Leben eine Folge von Hautkrebs. Wenn sie auftreten, ist es zunächst wichtig zu beurteilen, wie groß die Körperoberfläche ist. Alles, was über 20 Prozent ist (Blasen an der Brust und am Rücken eines Erwachsenen und an einer Seite des Rumpfes und des Gesichts bei einem Kind), sollte als schwere Verbrennung zweiten Grades behandelt werden, die sofort ärztliche Hilfe benötigt. Alles weniger als 20 Prozent kann zu Hause verwaltet werden. Es ist nicht ratsam, an Blasen zu knallen oder zu pflücken, da die äußere Hautschicht vor Infektionen schützt und die darunter liegende Haut heilt.

Was zu vermeiden ist

Versuchen Sie nicht, Lotionen oder Cremes in der Drogerie zu verwenden, die Petroleum, Benzocain oder Lidocain enthalten.Petroleum kann die Wärme in Ihrer Haut speichern, und Benzocain und Lidocain können die Haut reizen.

Bleiben Sie außerhalb der Sonne

Die Einstellung "Der Schaden ist bereits geschehen" kann nur noch schädlich für die Haut sein. Sollte ein Sonnenbrand auftreten, machen Sie eine zusätzliche Anstrengung, vorsichtig zu sein angesichts der UV-Strahlen. Schatten suchen, einen Hut mit breiter Krempe verwenden, eine Sonnenbrille tragen und alle zwei Stunden einen Breitband-Lichtschutzfaktor von 30 oder mehr auf alle exponierten Bereiche anwenden, wird die Wahrscheinlichkeit zusätzlicher Schäden reduzieren.