Die Auswirkungen der Nicht-Krankenversicherung auf persönliche Finanzen

Die Auswirkungen der Nicht-Krankenversicherung auf persönliche Finanzen
Versicherung ist die Methode geworden, mit der die meisten Amerikaner ihre Gesundheitskosten bezahlt haben. Durch die Zahlung einer regelmäßigen monatlichen Rechnung für die Krankenversicherung werden die Kosten für erwartete Gesundheitsfürsorgeereignisse auf gleichmäßige Zahlungen verteilt, und die Kosten für größere unerwartete medizinische Vorfälle werden von der Versicherung übernommen.

Versicherung ist die Methode geworden, mit der die meisten Amerikaner ihre Gesundheitskosten bezahlt haben. Durch die Zahlung einer regelmäßigen monatlichen Rechnung für die Krankenversicherung werden die Kosten für erwartete Gesundheitsfürsorgeereignisse auf gleichmäßige Zahlungen verteilt, und die Kosten für größere unerwartete medizinische Vorfälle werden von der Versicherung übernommen. Der Mangel an Krankenversicherung kann sich negativ auf die persönlichen Finanzen auswirken.

Video des Tages

Konkurs

Fehlende Krankenversicherung kann entstehen, wenn das Einkommen dafür nicht ausreicht oder wenn ein Ernährer zwischen Stellen sitzt, die sonst krankenversichert wären als Arbeitsleistung. Wenn während der Zeit, in der eine Person nicht versichert ist, eine schwere Krankheit oder ein schwerer Unfall eintritt, kann dies schnell zum Konkurs führen, berichtet die Oregon Public Broadcasting News. Eine Unterversicherung, dh eine Krankenversicherung, die nicht ausreicht, um die Kosten eines größeren Gesundheitsvorfalls zu decken, kann ebenfalls zum Konkurs führen. Eine Studie, die vom American Journal of Medicine im August 2009 veröffentlicht wurde, berichtete, dass weit über 60 Prozent der US-Konkurse eingereicht wurden. im Jahr 2007 waren aufgrund der Unfähigkeit, medizinische Kosten zu bezahlen. Die meisten dieser Schuldner hatten medizinische Schulden von mehr als 5 000 Dollar, was einen bedeutenden Teil ihres jährlichen Haushaltseinkommens ausmachte; Drei Viertel hatten keine Krankenversicherung, um ihre Rechnungen zu decken, und ein Viertel hatte keine Versicherung.

Einkommenseinbuße

Fehlende Krankenversicherung kann zum Tod eines Ernährers führen und damit das Haushaltseinkommen am stärksten reduzieren. Laut einer Studie der Harvard Medical School, die von Reuters berichtet wurde, sterben jedes Jahr etwa 45.000 Menschen in den Vereinigten Staaten aufgrund fehlender Krankenversicherungen. So werden Menschen, die sonst als Ernährer oder Fürsorger dienen könnten, davon abgehalten, dies zu tun. Das Urban Institute weist darauf hin, dass Personen, die keine Krankenversicherung haben, die erheblichen wirtschaftlichen Auswirkungen verringerter Einkommen haben, weil eine schlechtere Gesundheit weniger produktive Arbeitsjahre und mehr Freizeit wegen Krankheit oder Verletzungen in diesen Arbeitsjahren bedeutet.

Strafen

Ab dem 1. Januar 2014 müssen die meisten Personen krankenversichert sein, und Personen, die keine Krankenversicherung abschließen, müssen eine Strafe nach dem Bundeskrankenschutz- und Bezahlsystem zahlen Pflegesatz von 2010. Die Strafvollzugsversicherung befreit Personen mit einem Einkommen unterhalb der Armutsgrenze sowie inhaftierte Personen, Angehörige indischer indigener Stämme, Personen, deren religiöse Grundsätze eine Krankenversicherung ausschließen, sowie Personen, für die eine Kostenübernahme durch die Krankenversicherung erforderlich ist Ein Monat würde mehr als 8 Prozent ihres Bruttoeinkommens für das Jahr ausmachen.Personen, die eine dieser Ausnahmen nicht erfüllen, aber keine Krankenversicherung abschließen, können im Jahr 2014 bis zu 95 US-Dollar, 2015 350 US-Dollar, 750 US-Dollar im Jahr 2016 und 750 US-Dollar zuzüglich einer Erhöhung der Lebenshaltungskosten für die Folgejahre bestraft werden. Laut SmartMoney dürfte die Sanktionsregelung die persönlichen Finanzen der jüngeren, unverheirateten Konsumenten am stärksten treffen. Obwohl das Gesetz die ärmsten Menschen von seinen Bestimmungen ausnimmt, wird die Strafe für das Fehlen einer Krankenversicherung sich negativ auf die persönlichen Finanzen derjenigen auswirken, für die es gilt.