Effekte der chirurgischen Abtreibung

Effekte der chirurgischen Abtreibung
Chirurgische Abtreibung wird von entsprechend lizenzierten Ärzten durchgeführt, um ungewollte Schwangerschaften zu beenden. Diese Verfahren werden typischerweise im ersten Trimester durchgeführt, können jedoch während der gesamten Schwangerschaft unter bestimmten Umständen durchgeführt werden. Einige Symptome sind nach chirurgischer Abtreibung häufig.

Chirurgische Abtreibung wird von entsprechend lizenzierten Ärzten durchgeführt, um ungewollte Schwangerschaften zu beenden. Diese Verfahren werden typischerweise im ersten Trimester durchgeführt, können jedoch während der gesamten Schwangerschaft unter bestimmten Umständen durchgeführt werden. Einige Symptome sind nach chirurgischer Abtreibung häufig. Wenn eines dieser Symptome fortbesteht oder sich verschlimmert, suchen Sie einen Arzt auf - schwere gesundheitliche Komplikationen können die Folge sein, wenn sie nicht behandelt werden.

Video des Tages

Schmerzen und Übelkeit

Bauchschmerzen und Magenkrämpfe sind nach einer chirurgischen Abtreibung normal. Dieses Symptom für bis zu drei Wochen nach dem Eingriff. Wenn der Schmerz schwer oder lang anhaltend ist, suchen Sie einen Arzt auf - dies kann auf Verletzungen, Infektionen oder Blutgerinnsel hinweisen.

Nach einer chirurgischen Abtreibung beginnen die Schwangerschaftshormone sofort abzunehmen. Dieser schnelle Rückgang kann Verwüstungen anrichten. Übelkeit mit oder ohne Erbrechen ist für ein bis drei Tage normal und ist normalerweise kein Grund zur Besorgnis. Wenn das Erbrechen schwer oder anhaltend ist, kann sich eine gefährliche Dehydration entwickeln.

Feeling Faint

Viele Frauen fühlen sich sofort nach einer chirurgischen Abtreibung ohnmächtig. Dies liegt zum großen Teil an hormonellen Veränderungen, aber auch an emotionalen Reaktionen auf das Verfahren. Ein Arzt wird normalerweise verlangen, dass Sie für ein paar Stunden in der Abtreibungsklinik bleiben, um Ihren Zustand zu überwachen. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn dieses Symptom fortbesteht - es könnte ein Zeichen für übermäßigen Blutverlust sein.

Blutung

Der Arzt wird alle Empfängnisprodukte aus der Gebärmutter ausscheiden. Es ist jedoch normal, bis zu drei Wochen nach dem Eingriff zu bluten. Dies sollte einem normalen Menstruationsfluss ähnlich sein und sollte mit jedem Tag abnehmen. Wenn die Blutung nach drei Wochen anhält oder wenn sie so stark ist, dass sie mehr als ein Pad pro Stunde durchtränkt, suchen Sie einen Arzt auf. Übermäßiger Blutverlust kann durch Verletzungen während des Eingriffs verursacht werden und kann tödlich sein, wenn er unbehandelt bleibt.

Infektion

Ärzte verschreiben häufig Antibiotika nach chirurgischer Abtreibung als Vorsichtsmaßnahme, eine Infektion ist jedoch selten. Eine Infektion kann die Fortpflanzungsorgane oder die gesamte Körpersepsis schädigen, wenn sie unbehandelt bleibt. Typische Symptome sind Fieber von 100,4 Grad Fahrenheit oder höher, übermäßiger Schmerz und Übelkeit mit oder ohne Erbrechen.