Femara Nebenwirkungen für die Fruchtbarkeit

Femara Nebenwirkungen für die Fruchtbarkeit
Femara ist ein Medikament, das den Eisprung bei Frauen fördert, die nicht selbst ovulieren. Es verursacht auch einen stärkeren Eisprung oder Super-Eisprung bei Frauen, die Eisprung haben, aber Schwierigkeiten hatten, eine Schwangerschaft zu erreichen. Einige Fortpflanzungsspezialisten bevorzugen Femara gegenüber traditionelleren Medikamenten, da es die Gebärmutterschleimhaut nicht negativ beeinflusst.

Femara ist ein Medikament, das den Eisprung bei Frauen fördert, die nicht selbst ovulieren. Es verursacht auch einen stärkeren Eisprung oder Super-Eisprung bei Frauen, die Eisprung haben, aber Schwierigkeiten hatten, eine Schwangerschaft zu erreichen. Einige Fortpflanzungsspezialisten bevorzugen Femara gegenüber traditionelleren Medikamenten, da es die Gebärmutterschleimhaut nicht negativ beeinflusst. Femara wurde ursprünglich zur Behandlung von Brustkrebs entwickelt und birgt das Risiko von Nebenwirkungen.

Video des Tages

Niedrige Östrogenspiegel

Dr. Randy S. Morris, Fruchtbarkeitsspezialist und Associate Clinical Professor an der School of Medicine der Universität von Illinois, erklärt, dass Femara Östrogenspiegel in einer Frau & rsquo; s Körper. Für Unfruchtbarkeit wird Femara nur für fünf Tage am Anfang einer Frau & rsquo; s Zyklus; Aus diesem Grund sind Nebenwirkungen im Zusammenhang mit verringerten Östrogen nur wenige. Dennoch, einige Frauen erleben Hitzewallungen, Kopfschmerzen und Brustspannen bei der Einnahme dieses Medikaments.

Mögliche Geburtsfehler

Das Advanced Fertility Center von Chicago erklärt, dass die Halbwertszeit oder die Zeit, die das Medikament benötigt, um den Blutkreislauf zu reinigen, so kurz ist, dass es nicht wie empfohlen eingenommen werden sollte ; t im Körper sein, wenn die Befruchtung stattfindet. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit negativer Auswirkungen auf den Embryo. Wenn eine Frau zu der Zeit, als Femara eingenommen wurde, unwissentlich schwanger war, konnten Geburtsfehler auftreten. Aus diesem Grund führen viele Fertilitätskliniken sowohl einen Schwangerschaftstest als auch einen Ultraschall durch, bevor ein Patient mit der Einnahme von Femara beginnen kann.

Multiple Schwangerschaft

Femara ist ein Medikament, das den Eisprung verursacht und daher das Risiko birgt, dass mehr als ein Ei gleichzeitig freigesetzt wird. Georgia Reproductive Specialists stellt fest, dass Frauen, die Femara nehmen, um eine Schwangerschaft zu erreichen, eine Wahrscheinlichkeit von 10 Prozent haben, Zwillinge zu bekommen. Drillinge und Vierlinge sind bei einer von 400 Geburten und einer von 800 Geburten viel seltener.

Ovarialzysten

Aufgrund der Stimulation der Eierstöcke durch die Einnahme von Femara ist es möglich, obwohl es & rsquo; s selten, wenn eine Frau nach Einnahme der Medikamente Ovarialzysten entwickelt. Eine Ovarialzyste ist eine Ansammlung von Flüssigkeit innerhalb des Eierstocks und kann auftreten, wenn ein oder mehrere Eier reifen, aber nicht in die Eileiter freigeben. Zysten treten häufiger bei anderen Fruchtbarkeitsbehandlungen auf, obwohl sie bei Femara immer noch möglich sind. Sie werden sich normalerweise ohne Behandlung auflösen. (Referenz 3)

Andere Nebenwirkungen

Andere weniger schwerwiegende Nebenwirkungen, die bei der Anwendung von Femara aufgetreten sind, sind Magen- und Darmverstimmungen, Schwindel, Schwitzen, Schwellungen, Schlafstörungen, Bauchschmerzen, allergische Reaktionen und Brustschmerzen.Alle Nebenwirkungen sollten mit einem Arzt oder einem anderen medizinischen Anbieter besprochen werden.