Lebensmittel zu vermeiden für die Bauchspeicheldrüse

Lebensmittel zu vermeiden für die Bauchspeicheldrüse
Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ hinter dem Magen und verbindet sich mit dem Darm knapp unterhalb des Magens. Dieses Organ ist verantwortlich für die Herstellung von Enzymen, die bei der Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in Lebensmitteln helfen, laut der Website von Jackson Seigelbaum Gastroenterology.

Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ hinter dem Magen und verbindet sich mit dem Darm knapp unterhalb des Magens. Dieses Organ ist verantwortlich für die Herstellung von Enzymen, die bei der Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in Lebensmitteln helfen, laut der Website von Jackson Seigelbaum Gastroenterology. Es ist auch verantwortlich für die Produktion von Insulin, das den Glukosespiegel im Blut reguliert. Diabetes, Alkoholismus und andere Faktoren können eine Vielzahl von Bauchspeicheldrüsenerkrankungen verursachen, einschließlich einer akuten Pankreatitis. Während medizinische Versorgung für Bauchspeicheldrüsenerkrankung erforderlich ist, können bestimmte Lebensmittel auch zur Entzündung und Schädigung der Bauchspeicheldrüse beitragen.

Video des Tages

Die Ernährungstherapie soll keine medizinische Behandlung ersetzen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihre Ernährung ändern.

Verarbeitete Lebensmittel

->

Vollkornnudeln Bildnachweis: Deron Rodehaver / Hemera / Getty Images

Verarbeitete Lebensmittel wie solche, die große Mengen raffiniertes Weißmehl, Zucker und teilweise hydrierte Öle enthalten, können die Symptome von Pankreas-Krankheit, nach dem University of Maryland Medical Center. Weißbrot, Pasta und zuckerhaltige Snacks können einen Anstieg der Insulinproduktion auslösen, der die Leber schädigen kann. Vollkornbrote, Vollkornpasteten und zuckerarme Snacks können zuckerhaltige, raffinierte Speisen ersetzen.

Rotes Fleisch

->

Beef steak Foto: Joshua Resnick / iStock / Getty Images

Laut der University of Maryland Medical Center, sollten Menschen mit Pankreatitis und anderen Bauchspeicheldrüsenerkrankungen vermeiden, rotes Fleisch zu essen, das hohe Konzentrationen enthält gesättigte Fette. Andere Fleischsorten, die reich an gesättigten Fetten sind, wie Speck und Schinken, sind ebenfalls schädlich für die Bauchspeicheldrüse. Hohe Triglyceridspiegel tragen stark zur Pankreatitis bei, bemerkt Dr. James F. Balch, Autor von Prescription for Nutritional Healing. Mageres Fleisch, Tofu, Bohnen und Fisch sind hervorragende Proteinersatzstoffe für rotes Fleisch.

Alkohol

->

Frau Hand hält ein Glas Rotwein Fotokredit: Keith Levit Fotografie / Keith Levit Fotografie / Getty Images

Alkohol ist einer der wichtigsten Beiträge zur Bauchspeicheldrüsenerkrankung, nach Dr. Balch. Menschen mit Pankreatitis sollten vermeiden, Alkohol in irgendeiner Form zu verwenden. Wie raffinierter Zucker erhöht Alkohol die Insulinproduktion im Blutkreislauf. Es senkt auch die Menge an Antioxidantien im Körper, was die Wahrscheinlichkeit einer Pankreatitis erhöht, laut der University of Maryland Medical Center.