Frische Tomaten vs. Canned

Frische Tomaten vs. Canned
Viele Leute denken, dass Tomaten ein Gemüse sind. Sie werden tatsächlich als Frucht eingestuft, obwohl sie nicht ganz so süß schmecken wie andere Früchte. Tomaten können auf viele verschiedene Arten verwendet werden - auf Sandwiches, in Salaten oder Pasta und sogar pur oder mit Salz gegessen. Tomaten können das ganze Jahr über frisch gegessen oder in Dosen gekauft werden.

Viele Leute denken, dass Tomaten ein Gemüse sind. Sie werden tatsächlich als Frucht eingestuft, obwohl sie nicht ganz so süß schmecken wie andere Früchte. Tomaten können auf viele verschiedene Arten verwendet werden - auf Sandwiches, in Salaten oder Pasta und sogar pur oder mit Salz gegessen. Tomaten können das ganze Jahr über frisch gegessen oder in Dosen gekauft werden. Die Ernährung variiert leicht zwischen den beiden verschiedenen Arten.

Video des Tages

Kalorien

Tomaten sind kalorienarm und perfekt für diejenigen, die ihr Gewicht beobachten. Eine mittelgroße, frische Tomate hat laut der USDA National Nutrient Database etwa 22 Kalorien. Eine 3,5 Unzen Dose Tomaten hat nur ein wenig mehr Kalorien, mit 32 Kalorien. Bei Dosentomaten gibt es etwas mehr Kalorien, da sie dichter gepackt sind und weniger Wasser enthalten.

Kohlenhydrate

Nahrungs-Kohlenhydrate sind ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung einer Person; Sie versorgen den Körper mit Energie. Aber zu viele Kalorien zu essen kann zu Gewichtszunahme führen, egal woher sie kommen. In einer frischen Tomate gibt es 4. 8 Gramm Kohlenhydrate in einer frischen Tomate und etwa 7. 6 Gramm Kohlenhydrate in einer 3. 5 Unze Dose Tomaten. Gewöhnliche Dosentomaten haben keine Zusätze, aber gedünstete Tomaten haben manchmal Zusatzstoffe wie Zucker, die die Kohlenhydratanzahl noch mehr erhöhen können.

Natrium

Gemäß der USDA National Nutrient Database gibt es nur 6 Milligramm Natrium-Natrium in einer mittelgroßen Tomate. Tomaten sind von Natur aus natriumarm. In Konserven wird oft Natrium oder Salz als Konservierungsmittel und Geschmacksstoff verwendet. Die USDA National Nutrient Database gibt an, dass es 243 Milligramm Natrium in 3,5 Unzen Tomaten in Dosen und 564 Milligramm Natrium in 1 Tasse geschmorten Tomaten gibt. Die American Heart Association besagt, dass der durchschnittliche Amerikaner etwa 3.436 Milligramm Natrium jeden Tag, wenn er 1.500 Milligramm oder weniger konsumieren sollte, um die Gesundheit des Herzens zu schützen.

Antioxidantien

Antioxidantien sind krebsbekämpfende Verbindungen, die natürlicherweise in Obst und Gemüse vorkommen. Lycopin ist das stärkste Antioxidans in Tomaten. Laut der November-Dezember-Ausgabe von "Natural Product Radiance" liefert der Verzehr ganzer frischer Tomaten, Haut, Fruchtfleisch und kleiner Samen mehr Antioxidantien als Tomaten, die ohne die Häute gekocht und verarbeitet werden. Dies liegt daran, dass ein großer Teil des Lycopingehalts in der Haut der Tomate vorhanden ist, die am häufigsten während des Einmachvorgangs entfernt wird. Jedoch kann das Lycopin in gekochten Tomatenprodukten vom Körper leichter absorbiert werden, was diese Produkte vorteilhafter machen kann, wenn Sie Ihre Lycopinaufnahme erhöhen möchten. Laut dem Pennington Biomedical Research Center enthält 1 rohe Tomate 4 631 Mikrogramm Lycopin, während 1 Tasse Tomatenpüree 54 385 Mikrogramm enthält.

Sicherheit

Tomaten in Dosen und andere Konserven sind manchmal mit schädlichen Mitteln wie Botulismus kontaminiert. Der USDA-Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsservice empfiehlt, dass Sie niemals Dosen mit Beulen oder Beulen kaufen, da dies ein Anzeichen dafür sein könnte, dass das Produkt kontaminiert ist. Sie sollten immer die Deckel einer Dose vor dem Öffnen waschen, um eine Kontamination durch Bakterien zu vermeiden kann auf dem Deckel sein. Frische Tomaten können auch kontaminiert werden und es ist in der Regel mit den Salmonellen oder E-coli-Bakterien. Wenn Sie frische Tomaten auswählen, lagern Sie sie ungewaschen. Vor dem Gebrauch waschen Sie Ihre Hände und jeden Bereich, den die Tomate berühren wird, dann waschen Sie die Tomate unter warmem, fließendem Wasser. Reiben Sie die Tomatenhaut vorsichtig mit der Hand, aber verwenden Sie keine Reinigungsmittel. Die Texas Cooperative Extension erklärt, dass Sie das grüne Ende der Rebe von der Tomate abschneiden sollten, da sich Bakterien dort gerne verstecken.