Gesundheit Vorteile einer vegetarischen Ernährung

Gesundheit Vorteile einer vegetarischen Ernährung
Vegetarische Ernährung, wenn sorgfältig geplant, kann dazu beitragen, das Risiko für eine Reihe von gemeinsamen, chronischen Krankheiten zu verringern, während Sie Ihren Körper mit allem der Nährstoffe, die Sie benötigen, um mit einer Fülle von Energie und Vitalität zu arbeiten. Laut der American Dietetic Association haben Vegetarier auch ein geringeres Risiko, übergewichtig zu werden, da sie Diäten mit einem signifikant niedrigeren Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin haben.

Vegetarische Ernährung, wenn sorgfältig geplant, kann dazu beitragen, das Risiko für eine Reihe von gemeinsamen, chronischen Krankheiten zu verringern, während Sie Ihren Körper mit allem der Nährstoffe, die Sie benötigen, um mit einer Fülle von Energie und Vitalität zu arbeiten. Laut der American Dietetic Association haben Vegetarier auch ein geringeres Risiko, übergewichtig zu werden, da sie Diäten mit einem signifikant niedrigeren Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin haben. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre vegetarische Ernährung so planen, dass Sie ausreichende Mengen aller notwendigen Nährstoffe zu sich nehmen.

Video des Tages

Herz gesund

Die weit gefasste Definition eines Vegetariers ist jemand, der Fleisch, Geflügel und Fisch aus seiner Ernährung ausschließt. Auch Vegetarier, auch Veganer genannt, schließen andere tierische Produkte wie Milch, Eier und Käse aus. Es ist die Position der ADA, dass vegetarische Diäten ernährungsmäßig angemessen und hilfreich bei der Prävention von chronischen Krankheiten sein können, einschließlich koronarer Herzkrankheit, Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck. Die Organisation merkt an, dass Vegetarier im Allgemeinen niedrigeres schlechtes Cholesterin und niedrigeren Blutdruck haben, der zu niedrigerem Risiko des Todes durch chronische Krankheit führt. Laut einer 2004 in "Nutrition" veröffentlichten Studie ist es der bessere antioxidative Status von Langzeit-Vegetariern im Vergleich zu gesunden Omnivoren, der das Risiko für koronare Herzkrankheiten stark senkt und die allgemeine Gesundheit verbessert.

Krebsprävention

Neben einer Herzerkrankung kann eine vegetarische Ernährung helfen, vor Krebs zu schützen, so eine 2013 in "Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention" veröffentlichte Studie. Die Forscher untersuchten die Gesamtkrebsinzidenz bei 69, 120 Studienteilnehmern und fanden heraus, dass vegane Diäten gegen weibliche Krebsarten und Gesamtkarzinome beider Geschlechter geschützt sind. Lacto-Ovo-Vegetarier, oder Vegetarier, die Eier und Milchprodukte konsumieren, wiesen ebenfalls einen erhöhten Schutz vor Magen-Darm-Krebs auf. Laut ADA sind eine höhere Aufnahme von Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen sowie eine geringere Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und Cholesterin zu den für diese krebsschützenden Wirkungen verantwortlichen Faktoren.

Faser, Körpergewicht und Produktivität

MedlinePlus stellt fest, dass vegetarische Diäten in der Regel höhere Ballaststoffe aufweisen. Laut einer Veröffentlichung von 2009 in "Nutrition Reviews", Personen mit hoher Aufnahme von Ballaststoffen haben ein deutlich verringertes Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall, Bluthochdruck, Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen und Fettleibigkeit. Ein 2010 in "The American Journal of Clinical Nutrition" veröffentlichter Artikel fand auch heraus, dass vegetarische Diäten mit einem niedrigeren Body Mass Index und verringerten Fettleibigkeitsraten bei Kindern assoziiert sind. Die Ernährung durch vegetarische Ernährung wurde auch mit einer verbesserten Produktivität und Lebensqualität verbunden.Eine Studie, die 2010 in "Annals of Nutrition and Metabolism" veröffentlicht wurde, zeigte, dass ein vegetarisches Arbeitsplatz-Ernährungsprogramm die mentale Gesundheit, Vitalität und körperliche Funktion im Vergleich zu einer Kontrollgruppe verbesserte.

Vermeidung von Gemeinsamkeiten

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche vegetarische Ernährung ist die sorgfältige Planung Ihrer Mahlzeiten, um die bei Vegetariern häufig auftretenden Mängel zu vermeiden. Laut der Brown University können Vegetarier am leichtesten einen Mangel an Proteinen, Kalzium, Eisen, Vitamin B-12 und Vitamin D haben, da diese Nährstoffe in pflanzlichen Diäten weniger verbreitet sind. Einige vegetarische Nahrungsmittel sind jedoch mit Nährstoffen wie Kalzium und Vitamin B12 angereichert. Nahrungsergänzungsmittel können auch helfen, diese Ernährungslücken zu füllen.