Wie werden temporäre Tattoos gemacht?

Wie werden temporäre Tattoos gemacht?
Die lustigen Farbübertragungen, die Kinder auf Parties in Goodie Bags bekommen, sind nicht die einzige Art von temporärer Tätowierung, die es gibt. Henna und Airbrush sind andere Formen, die entschieden erwachsener sind. Temporäre Tattoos halten je nach Typ zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen.

Die lustigen Farbübertragungen, die Kinder auf Parties in Goodie Bags bekommen, sind nicht die einzige Art von temporärer Tätowierung, die es gibt. Henna und Airbrush sind andere Formen, die entschieden erwachsener sind. Temporäre Tattoos halten je nach Typ zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Die Art der Anwendung variiert auch je nach Produktauswahl.

Video des Tages

Transfer Tattoos

Transfer Tattoos werden in der Regel aus einer Kombination aus Leim und Tinte hergestellt. Das Bild haftet auf einem mit einer speziellen Beschichtung behandelten Blatt Papier. Wenn Sie mit dem Bild auf die Rückseite des Papiers Feuchtigkeit auftragen, wird das Tattoo ausgelöst. Das Bild hat eine Schicht von Kleber auf der Oberseite, die es auf Ihrer Haut haften lässt. Abhängig von der Qualität der Tinte und Leimverbindungen dauern Transfer-Tattoos von einem bis zu fünf Tagen. Baby Öl oder Alkohol, nicht reines Wasser, baut den Klebstoff für die einfache Entfernung ab.

Henna Tattoos

Traditionelle Tätowierungen verwenden eine Nadel, um Tinte tief in die Hautschichten zu injizieren. Hennatätowierungen verwenden einen Farbstoff aus einer blühenden Pflanze, um tätowierte Bilder auf der Haut zu erzeugen. Ein Künstler malt oder schablonen das Design auf Ihrem Körper, und der Farbstoff befleckt Ihre Haut. Henna ist nur in den Farben Rot, Braun und Schwarz erhältlich. Ihre Tätowierung verblasst im Laufe von ein paar Tagen oder Wochen, während Ihre Haut ablöst und der Farbstoff sich abnutzt. Bestimmte Arten von Henna, aufgeführt als schwarzes Henna, enthalten Kohlenteer-Haarfärbemittel, die bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen können, die manchmal schwerwiegend sind. Die Zugabe dieses Farbstoffes kann das Tattoo länger halten und dunkler erscheinen, aber es ist keine zugelassene Hautkosmetik in den Vereinigten Staaten. Andere Arten können auch allergische Reaktionen hervorrufen. Testen Sie Henna Tattoo-Tinte auf einem kleinen Bereich der Haut, bevor Sie eines dieser Tattoos.

Airbrush-Tattoos

Zunächst für Filme entwickelt, in denen Schauspieler längere, aber realistisch wirkende temporäre Tattoos wünschten, werden Airbrush-Tattoos auf die Haut gesprüht. Das Tattoo besteht aus einer speziellen Farbe und nicht aus einem Farbstoff wie Henna, der zwischen zwei und sieben Tagen dauert. Eine Schablone wird verwendet, um das Design anzuwenden, und der Künstler kann es während des Bewerbungsprozesses anpassen, im Gegensatz zu temporären Tattoos. Wie lange das Design dauert, hängt von Ihrem Hauttyp ab, der Platzierung des Tattoos - einige Körperteile erfahren mehr Abnutzung - und wie Sie es pflegen.

Was zu wählen

Die Art der temporären Tätowierung, die Sie wählen, hängt davon ab, warum Sie es bekommen. Für Kinder oder ein Halloween-Kostüm funktioniert ein Transfer Tattoo gut. Henna Tattoos sind dekorativ und machen eine modische Aussage. Für die realistischsten Repliken echter Tattoos ist Airbrush der richtige Weg.Solange Sie zu einem angesehenen Künstler für Henna oder Airbrush gehen, sollte das Tattoo sicher sein.