Wie wird Wind zur Stromerzeugung genutzt?

Wie wird Wind zur Stromerzeugung genutzt?
Wind ist eine saubere, erneuerbare Energiequelle, die durch die ungleichmäßige Erwärmung der Erdoberfläche verursacht wird. Es kann zur Stromerzeugung durch Windkraftanlagen genutzt werden. Windkraftanlagen sammeln kinetische Energie aus dem Wind durch Rotorblätter. Die Schaufeln der Windturbine sind mit einer Antriebswelle und einem Generator verbunden.

Wind ist eine saubere, erneuerbare Energiequelle, die durch die ungleichmäßige Erwärmung der Erdoberfläche verursacht wird. Es kann zur Stromerzeugung durch Windkraftanlagen genutzt werden. Windkraftanlagen sammeln kinetische Energie aus dem Wind durch Rotorblätter. Die Schaufeln der Windturbine sind mit einer Antriebswelle und einem Generator verbunden. Wenn der Wind über die Rotorblätter bläst, dreht er die Antriebswelle und erzeugt Strom.

Video des Tages

Geschichte

Windräder oder Windmühlen wurden zuerst in China eingesetzt, um Wasser und Persien und den Nahen Osten zum Mahlen von Getreide zu pumpen. Während des 11. Jahrhunderts passten die Holländer die Windmühle an Seen und Sümpfe an. Im 19. Jahrhundert wurden Windmühlen benutzt, um Wasser zu pumpen und Elektrizität für Häuser und Geschäfte zu erzeugen.

Typen

Es gibt zwei Arten von Windturbinen zur Stromerzeugung: Windturbinen mit horizontaler Achse und Windturbinen mit vertikaler Achse. Horizontalachsen-Windturbinen haben normalerweise zwei oder drei Blätter, die in den Wind gerichtet sind. Sie sind die häufigste Art von Windturbinen, die heute verwendet werden. Vertikalachsen-Windkraftanlagen haben Blätter, die von oben nach unten verlaufen und selten verwendet werden.

Größe

Windturbinen mit vertikaler Achse sind normalerweise 50 Fuß breit. Windturbinen mit horizontaler Achse sind normalerweise 200 Fuß breit. Abhängig von der Produktionskapazität reichen die Windturbinen von klein bis groß. Kleine Windkraftanlagen werden verwendet, um einzelne Häuser oder Unternehmen mit Energie zu versorgen. Große Windräder sind großflächig zu Windparks oder Kraftwerken zusammengefasst. Laut der US-amerikanischen Energieinformationsbehörde (EIA) "verfügt das Windparkzentrum Horse Hollow in Texas über 421 Windturbinen, die genug Strom erzeugen, um 220.000 Haushalte pro Jahr zu versorgen."

Features < Zu ​​den Merkmalen der typischen Windkraftanlage gehören Flügel, Bremssteuerung, Anemometer, Getriebe, Generator, Schnellgangwelle, Langsamlaufwelle, Gondel und Windfahne. Die Schaufeln verursachen den Auftrieb und die Rotation des Generators. Die Bremsensteuerung startet und stoppt die Turbine. Der Anemometer misst die Windgeschwindigkeit und übermittelt die Daten an die Bremsensteuerung. Das Getriebe besteht aus Getrieben, die die Langsamlaufwelle mit der Schnellgangwelle verbinden. Die schnelle Welle treibt den Generator an. Die Gondel beherbergt Getriebe, Wellen, Generator, Regler und Bremse. Die Windfahne misst die Windrichtung.

Überlegungen

Auch wenn Windturbinen keine Luft- oder Wasserverschmutzung verursachen, sollten Sie bei der Verwendung von Windturbinen einige Überlegungen in Betracht ziehen. Sie können sich negativ auf die Wildvogelpopulation auswirken und erfordern konstanten Wind.