Wie LEBENSLANG. COM half Stephanie C., 110 Pfund zu verlieren

Wie LEBENSLANG. COM half Stephanie C., 110 Pfund zu verlieren
LIVESTRONG. COM Benutzername: stephanie584 LIVESTRONG. COM Mitglied seit: Juni 2012 Video des Tages STATISTIKEN: Alter: 41 Höhe: 6 Fuß Vor Messungen Gewicht: 300 £ Kleid / Hosengröße : 22 Nach Messungen Gewicht: 190 Pfund Kleid / Hose Größe: 10/12 1. -> Stephanie'e vor und nach Fotos. Bildnachweis: George Qua-Enoo 1.

LIVESTRONG. COM Benutzername: stephanie584
LIVESTRONG. COM Mitglied seit: Juni 2012

Video des Tages

STATISTIKEN: Alter: 41 Höhe: 6 Fuß

Vor Messungen
Gewicht: 300 £ Kleid / Hosengröße : 22

Nach Messungen
Gewicht: 190 Pfund
Kleid / Hose Größe: 10/12 1.

->

Stephanie'e vor und nach Fotos. Bildnachweis: George Qua-Enoo

1. LEBENSZEIT. COM: Wie war dein Leben bevor du zu LIVESTRONG kamst? COM?

Ich war schon immer übergewichtig, aber zwischen 2009 und 2013 habe ich wirklich viel gewonnen. In diesen vier Jahren habe ich meine "Wasband" kennengelernt, geheiratet und geschieden, mein Tibiaplateau beim Tennis gebrochen (ein Teller) , sieben Schrauben), hatte eine Hysterektomie nach einer langen Krankheit und meine Katze starb - das Zeug zu einem großen Country-Song, nicht wahr? Als meine Scheidung endgültig war, war ich völlig außer Form und sowohl emotional als auch physisch ungesund. Ich trauerte über den Zusammenbruch meiner Ehe und meine Unfähigkeit, Kinder zu haben, und ich aß Junk Food, weil es mir ein gutes Gefühl gab. Ich aß viel davon - hauptsächlich Zimtschnecken, Schokolade und alles andere, was Zucker hatte. Ich war nicht besorgt über die Art und Weise, wie ich aussah oder meine körperliche Gesundheit, abgesehen davon, dass ich mein Knie nach einer Operation erholte. Ich habe mich nie wirklich über einen flüchtigen Blick betrachtet, um sicherzustellen, dass ich in der Öffentlichkeit präsentabel bin. Ich wusste, dass ich fettleibig war, aber ich habe es mir selbst und anderen nicht anerkannt.

->

Als Stephanie von ihrem Arzt erfuhr, dass sie ein Kandidat für bariatrische Chirurgie war, beschloss sie, etwas zu ändern. Bildnachweis: George Qua-Enoo

2. LEBENSZEIT. COM: Was war deine Inspiration, um etwas zu verändern?

Meine emotionalen Probleme anzusprechen, war wirklich der erste Schritt, um mit meinen körperlichen Problemen fertig zu werden. Als ich anfing, gesünder zu werden und mit allem, was passierte, Frieden zu schließen, begann ich zu erkennen, was ich durch meine Essgewohnheiten für meine körperliche Gesundheit tat. Ich konnte es nicht mehr leugnen; Ich war viel zu groß. Gerade als ich zu der Erkenntnis kam, dass ich etwas dagegen tun sollte, hatte ich einen routinemäßigen Arzttermin. Er verblüffte mich, als er mir sagte, dass ich ein Kandidat für bariatrische Chirurgie sei. "Konnte ich nicht selbst abnehmen?" Fragte ich. "Nein", antwortete er, einfach so.

Nein. Das war der Anstoß, den ich brauchte, um anzufangen. Ich war entschlossen, ihm und mir zu zeigen, dass ich abnehmen könnte, wenn ich wollte, und ich brauchte keine Operation, um das zu machen. Ich habe einen Termin festgelegt: 7. Juli 2014. Ich bin LIVESTRONG beigetreten. COM zwei Jahre zuvor, aber ich bin nicht dabei geblieben. Diesmal würde ich. Ich wog 300 Pfund.

3. LEBENSZEIT. COM: Wie ist LIVESTRONG?COM hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren?

Der LIVESTRONG Calorie Tracker (früher bekannt als MyPlate) hat mir in vielerlei Hinsicht geholfen. Es dauerte ein Jahr, um 110 Pfund zu verlieren. Ich habe den Kalorien-Tracker fast jeden Tag des Jahres benutzt, um mein Essen und Sport zu verfolgen. Ich behielt die Gesamtkalorien, die ich verbrauchte und verbrannte, und auch das Verhältnis meiner Kohlenhydrate, Protein und fetten Makronährstoffe. Ich versuche, meine Proteinzufuhr höher zu halten als meine Kohlenhydrate (aber das passiert nicht immer). Ich habe nicht regelmäßig Beiträge zu den Community Message Boards geschrieben, aber ich lese sie täglich. Einige der Leute, die regelmäßig beitragen, sind sehr gut informiert, und ich habe viele meiner Vorschläge während meiner Reise verwendet. Wenn ich eine Frage habe, wurde sie höchstwahrscheinlich bereits gefragt und auf einem Thread beantwortet, aber wenn nicht, frage ich auf den Foren und bekomme tolles Feedback. Ich mag es, die visuelle Darstellung meines Fortschritts zu sehen, deshalb besuche ich oft das Fortschrittsdiagramm, um diese abwärts gerichtete Linie zu betrachten.

->

Ihre Familie und LIVESTRONG. Die COM-Community-Message Boards ließen sie sich unterstützt fühlen. Bildnachweis: George Qua-Enoo

4. LEBENSZEIT. COM: Wie war dein Unterstützungssystem?

Meine Familie war vom ersten Tag an sehr unterstützend. Sie wussten, dass ich es schaffen konnte, weil ich mich daran gewöhnt hatte, und ich neige dazu, so stur zu sein. Meine Mutter kaufte mir sogar meine erste Mitgliedschaft im Fitnessstudio! Freunde und Kollegen würden ständig bemerken, wie gut ich war und wollten wissen, wie viel Gewicht ich verloren hatte, wenn sie mich sahen. Ich habe auch Updates zum LIVESTRONG veröffentlicht. COM-Community-Nachrichtentafeln. Völlige Fremde zu beglückwünschen und mich zu unterstützen, gab mir die Motivation weiterzumachen. Selbst die Leute, die im Fitnessstudio arbeiten, würden mich nach meinem Gewichtsverlust fragen und kommentieren, wie gut ich es gemacht habe. Manchmal kann die Aufmerksamkeit peinlich sein.

5. LEBENSZEIT. COM: Was ist deine Lieblingsmethode?

Abwechslung ist mir wichtig. Ich vermische es, also bin ich selten gelangweilt. Manchmal mag ich Cardio auf dem Laufband oder Ellipsentrainer, so dass ich während meines Trainings Bücher auf meinem Reader lesen kann, und an anderen Tagen freue ich mich auf Krafttraining und Kernübungen. Für mich ist es auch wichtig, mich selbst herauszufordern. Als ich mit dem Training anfing, konnte ich nicht länger als fünf Minuten auf dem Ellipsentrainer bleiben, und ich würde nicht einmal die Gruppenkurse ausprobieren. Als ich stärker und kleiner wurde, besuchte ich verschiedene Klassen und probierte verschiedene Cardio-Geräte aus.

->

Stephanie entscheidet sich sowohl für den körperlichen als auch für den mentalen Nutzen. Bildnachweis: George Qua-Enoo

6. LEBENSZEIT. COM: Was ist dein wöchentlicher Trainingsplan?

Zuerst, wenn ich so in Form und übergewichtig war, ging ich Dienstag und Donnerstag für 45 Minuten in den Aquafit-Unterricht im Schwimmbad und fuhr zwei oder drei Tage die Woche 30 Minuten mit dem Liegerad war genug, um Veränderungen zu sehen. Im Laufe des Jahres habe ich es verändert. Jetzt gehe ich am Montag und Donnerstag für eine Stunde in eine Gruppenstärkekurse, mittwochs für 45 Minuten und 45 bis 60 Minuten Cardiotraining (typischerweise zwischen Ellipsentrainer und Laufband aufgeteilt) drei oder vier Tage pro Woche.Ich trainiere jetzt für meine psychische Gesundheit genauso wie für meine körperliche Gesundheit. Zu viele freie Tage hintereinander und ich werde schlecht gelaunt. Wenn ich nicht ins Fitnessstudio komme, benutze ich Trainingsvideos wie LIVESTRONG. COMs kostenloses Stronger-Programm oder T25 von Beachbody.

7. LEBENSZEIT. COM: Was ist ein typischer Tag von Mahlzeiten und Snacks?

Ich esse normalerweise drei Mahlzeiten und einen oder zwei Snacks pro Tag. Ich esse kein Rind oder Schwein, also esse ich viel Fisch und Hühnchen. Ich bleibe in der Regel fern von weißen Kohlenhydraten (Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln) und bekomme die meisten meiner Kohlenhydrate aus Gemüse. Ich esse täglich eine Portion Obst. Für mich funktioniert ein Cheat-Tag nicht. Ich neige dazu, Gelüste zu bekommen, wenn ich mir etwas gönne, das ich normalerweise nicht esse. Ich esse viel Brokkoli, Süßkartoffeln, griechischen Joghurt, Hühnchen und Lachs.

->

Ihre Kalorienaufnahme oszilliert in der Nähe von 1, 200 bis 1, 400 Kalorien. Bildnachweis: George Qua-Enoo

8. LEBENSZEIT. COM: Wie viele Kalorien isst du pro Tag?

Ich esse etwa 1, 200 bis 1, 400 Kalorien pro Tag, und ich esse immer wieder die Kalorien, die ich verbrenne. An manchen Tagen könnte ich 1 900 Kalorien essen. Ich liebe diese Tage!

9. LEBENSZEIT. COM: Was sind die gesunden Grundnahrungsmittel, die immer in deiner Küche sind?

Ich habe immer Hühnerspeck, griechischen Joghurt, Mandeln, Brokkoli, Radieschen, Thunfisch, Lachs und Huhn. Ich mag auch scharfes Essen, also halte ich Chili-Flocken auf jeden Fall bereit.

->

Da sie ein Gewohnheitstier ist, plante Stephanie zunächst ihre Mahlzeiten und wiederholt sie jetzt einfach. Bildnachweis: George Qua-Enoo

10. LEBENSZEIT. COM: Wie planen Sie für Mahlzeiten?

Ich bin ein Gewohnheitstier und esse jede Woche die gleichen Dinge. Als ich mich gesund ernährte, musste ich viel mehr planen als jetzt. Ich suchte online und auf LIVESTRONG. COM für gesunde Rezepte und lesen Sie, was andere Leute in den Community-Foren gegessen haben. Jetzt weiß ich, was für mich funktioniert, und ich esse diese Nahrungsmittel.

11. LEBENSZEIT. COM: Was ist die größte Herausforderung für dich?

Die größte Herausforderung, der ich mich gegenübersah, war die Entscheidung, mich zu ändern. Ich fühlte mich wohl, weil ich übergewichtig war, weil ich mich verstecken konnte. Ich hatte Angst davor, bemerkt zu werden und Leute hereinzulassen. Schließlich erkannte ich, dass ich mich nicht mehr vor dem Leben verstecken musste. Gesund zu werden bedeutete, dass ich meinen Körper nicht mehr so ​​behandeln konnte wie ich. Nachdem ich die Entscheidung getroffen hatte, meine Gesundheit wirklich zu verändern, war es nicht schwer, meine Entscheidung in die tägliche Praxis umzusetzen.

->

Stephanie bleibt motiviert, kleine, erreichbare Meilensteine ​​zu identifizieren. Bildnachweis: George Qua-Enoo

12. LEBENSZEIT. COM: Was ist dein größtes Erfolgsgeheimnis, das du mit anderen teilen möchtest?

Du musst es wollen. Gesundes Essen auszuüben und zu essen klingt nicht schwer, aber es gibt eine Million Ausreden, warum du es nicht kannst. Zu beschäftigt, zu weh, zu müde - ich glaube, ich habe sie alle schon einmal gesagt, aber die Wahrheit ist, dass ich, wenn ich es wirklich wollte, Zeit und Anstrengung brauchte, egal ob ich müde, wund oder anders war.Eine weitere Sache, die mir geholfen hat, motiviert zu bleiben, war kleinere Meilensteine ​​zu identifizieren (ich hatte viel zu verlieren) und belohnte mich mit Fitness-Outfits, als ich sie erreichte. Als ich anfing, trug ich T-Shirts und eine sehr ramponierte Jogginghose, aber nach und nach baute ich eine schöne Gym-Garderobe auf.

13. LEBENSZEIT. COM: Wie ist dein Leben jetzt?

Heute arbeite ich noch daran, mein Zielgewicht von 180 Pfund zu erreichen, aber ich bin nicht von der Zahl auf der Skala besessen. Es ist mir wichtiger, Muskeln und Ton zu gewinnen und auf dem Weg zu bleiben, den ich mir selbst gesetzt habe. Ich habe viel extra Haut, und es sieht viel besser aus, wenn Muskeln darunter sind. Die Haut stört mich, aber nicht so viel wie die 110 Pfunde, also lebe ich damit. Ich gehe gerne ins Fitnessstudio, esse gesund und trage eine Hose in Größe 10. Ich glaube wirklich, dass das Wachstum meines Selbstwerts durch das Schrumpfen meines Körpers veranschaulicht wurde. Ich bin glücklich, gesund, selbstbewusst und stolz - Dinge, die ich vor ein paar Jahren nicht über mich selbst sagen konnte.