So fordern Sie eine Lebensversicherungspolice eines verstorbenen Elternteils an

So fordern Sie eine Lebensversicherungspolice eines verstorbenen Elternteils an
Der Tod eines Elternteils ist unvermeidlich schwer. Selbst wenn der Tod erwartet wurde, oder sogar eine Erleichterung, wie es manchmal bei langen Krankheiten der Fall ist, ist der emotionale Schlag echt und manchmal schwächend. Abgesehen von Kummer kann die Logistik des Todes eines Elternteils überwältigend sein, vor allem mit Trauer, die Sie auf weniger als Ihre einfallsreichste Weise bringt.

Der Tod eines Elternteils ist unvermeidlich schwer. Selbst wenn der Tod erwartet wurde, oder sogar eine Erleichterung, wie es manchmal bei langen Krankheiten der Fall ist, ist der emotionale Schlag echt und manchmal schwächend. Abgesehen von Kummer kann die Logistik des Todes eines Elternteils überwältigend sein, vor allem mit Trauer, die Sie auf weniger als Ihre einfallsreichste Weise bringt. Anspruch auf die Lebensversicherung Ihrer Eltern ist ein logistisches Detail, das glücklicherweise sehr einfach sein kann, wenn es richtig gemacht wird.

Video des Tages

Schritt 1

Eine Kopie der Versicherungspolice finden. Wenn Sie keinen finden können, wenden Sie sich an die Versicherungsgesellschaft. Das Unternehmen kann Ihnen eine neue Kopie senden, obwohl Sie bei diesem Vorgang möglicherweise einige Umschläge durchgehen müssen.

Schritt 2

Bestätigen Sie, dass Sie der Begünstigte der Richtlinie sind. Ein Begünstigter ist die Person, die die Versicherungsauszahlung erhält. Einige Policen werden mit "Nachlass" als Begünstigter geschrieben. In diesem Fall wird die Versicherungsauszahlung zum Vermögen Ihres Elternteils hinzugefügt und genauso gehandhabt wie der Rest der Vermögenswerte.

Schritt 3

Wenden Sie sich an die Versicherungsgesellschaft. Die meisten Versicherungsgesellschaften haben eine gesamte Abteilung, die Policenansprüche bedient. Die Firma wird ein bestimmtes Verfahren haben, dem Sie folgen müssen, um zu beweisen, dass Ihre Eltern gestorben sind und dass Sie die Person sind, die das Geld bekommt. Wenn Ihr Elternteil mit einem Versicherungsvertreter zusammenarbeitete, wenden Sie sich direkt an diesen Agenten. Er wird Ihnen helfen können, diesen Prozess zu steuern.

Schritt 4

Sammeln Sie alle Dokumente, die das Versicherungsunternehmen benötigt. Dies beinhaltet oft persönliche Identifizierung für Sie und eine Art von Todesbeweis. In einigen Fällen wird dies den Todesschein Ihrer Eltern bedeuten. In anderen wird das Unternehmen eine besondere Form haben. Einige Unternehmen benötigen beides.

Schritt 5

Füllen Sie alle Formulare aus, die das Unternehmen benötigt. Faxen Sie sie ein oder senden Sie sie persönlich an den Versicherungsvertreter Ihrer Eltern. Bewahren Sie die datierten Kopien für Ihre Unterlagen auf. Wenn Sie faxen, rufen Sie an, um zu bestätigen, dass das Fax empfangen und abgeschlossen wurde.

Schritt 6

Warten Sie auf Ihre Zahlung. Jede Firma hat ein Fenster, manchmal ein paar Wochen oder sogar ein paar Monate, für die sie sich zur Auszahlung von Leistungen verpflichtet. Wenn Sie das Ende dieses Fensters erreicht haben, führen Sie jede Woche Telefonanrufe durch, um zu bestätigen, dass die Zahlung erfolgt.

Tipps

  • Dieser ganze Vorgang wird viel einfacher, wenn Sie wissen, wo die Versicherungspolice Ihrer Eltern ist. Dies ist eine Unterhaltung, die am besten durchgeführt wird, während Ihre Eltern noch gesund und lebendig sind. Besser noch, machen Sie eine Fotokopie der Police und bewahren Sie sie in Ihren Unterlagen auf.