Wie man einen lebendigen Trust und den Willen für eine alleinerziehende Mutter vorbereitet

Wie man einen lebendigen Trust und den Willen für eine alleinerziehende Mutter vorbereitet
Unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Geld oder Besitz eine alleinerziehende Mutter hat, hat sie immer noch einen Besitz zu verwalten. Der Nachlass einer Person umfasst sämtliches Geld, persönliches Eigentum und Eigentum, das sie zum Zeitpunkt des Todes besitzt. So kann jeder von der Nachlassplanung profitieren.

Unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Geld oder Besitz eine alleinerziehende Mutter hat, hat sie immer noch einen Besitz zu verwalten. Der Nachlass einer Person umfasst sämtliches Geld, persönliches Eigentum und Eigentum, das sie zum Zeitpunkt des Todes besitzt. So kann jeder von der Nachlassplanung profitieren. Eine alleinerziehende Mutter kann ein Vertrauen begründen, um sicherzustellen, dass ihre Kinder nach ihrem Tod versorgt werden. Das Vertrauen kann sowohl einen Vormund für die Kinder ernennen als auch finanzielle Unterstützung für sie leisten.

Video des Tages

Schritt 1

Führen Sie eine Inventur aller Konten durch - Bankkonten, Lagerkonten, Rentenkonten und jedes andere Finanzkonto - persönliches Eigentum und Immobilien. Erstellen Sie nach Ihrem Tod einen Plan für das, was Sie mit jedem einzelnen Gegenstand machen möchten.

Schritt 2

Übertragen Sie alle großen Eigentumstücke wie Finanzkonten und Immobilien an Ihre Treuhand. Zum Beispiel sollten Bankkonten nicht länger in Ihrem Namen sein, sondern Ihrem Namen vertrauen. Sie haben weiterhin Zugriff auf Ihr gesamtes Geld wie zuvor.

Schritt 3

Erstellen Sie ein lebendiges Treuhanddokument, das alle Ihre großen Eigentumsstücke identifiziert und Ihre Wünsche in Bezug auf diese Eigentumsstücke ausdrückt. Ihre Wünsche müssen keine vollständigen Auszahlungen Ihrer Immobilie sein. Vielmehr können Sie angeben, dass die Zinsen, die auf einen Geldbetrag auf einem Bankkonto gezahlt werden, zugunsten eines Kindes verwendet werden, bis das Kind 25 Jahre alt ist. Zu diesem Zeitpunkt wird der Trust das Geld vollständig an das Kind veräußern. Trusts haben Flexibilität, und Sie können die Kontrolle darüber behalten, wie das Geld verwendet werden kann und wann der Empfänger Zugang zu den Fonds erhält.

Schritt 4

Identifizieren Sie sich als Treuhänder Ihres Vertrauens zu Lebzeiten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die Eigenschaft des Vertrauens für Ihre eigenen Zwecke zu verwalten, solange Sie noch leben. Nominiere zwei Personen - einen als Treuhänder und einen als Ersatztreuhänder -, um nach deinem Tod zu dienen. Diese Personen sollten Menschen sein, denen Sie vertrauen und die sich bereit erklärt haben, als Treuhänder Ihres Gutes zu fungieren.

Schritt 5

Identifizieren Sie zwei Personen - einen als Vormund und einen als Ersatzvormund - für Ihre Kinder, wenn Sie noch minderjährige Kinder haben. Diese Personen haben keinen Zugang zu den Geldern Ihres Vertrauens wie Ihr Treuhänder, aber sie haben die Autorität, Ihre Kinder zu betreuen und aufzuziehen.

Schritt 6

Erstellen Sie einen Pour-Over-Willen, bei dem es sich um einen Willen handeln wird, der bei Ihrem Tod alle nicht im Trust genannten Besitztümer an den Trust überträgt. Der Pour-Over wird sich um kleine persönliche Gegenstände wie Kleidung und andere Gegenstände kümmern, die Sie erhalten, nachdem Sie Ihr Vertrauen geschöpft haben. Geben Sie im Testament an, dass alle Immobilien bei Ihrem Tod an Ihre Treuhand gehen sollen und dass Ihr Treuhandvermögen Auszahlungsanweisungen für die Immobilie enthält.

Schritt 7

Führe dein Vertrauen und deinen Willen aus und befolge die Gesetze deines Staates. Zum Beispiel verlangen einige Staaten, dass Sie beide Dokumente in Gegenwart von zwei uninteressierten Zeugen unterzeichnen. Ein uneigennütziger Zeuge ist jemand, der nicht im Testament oder Trust genannt wird. Die Anforderungen anderer Staaten sind weniger streng.

Schritt 8

Geben Sie Ihrem Treuhänder, Sicherungstreuhänder, Vormund und Ersatzvormund eine Kopie des Testaments und des Vertrauens. Banken oder andere Parteien, die Eigentum oder Konten für Sie halten, können ebenfalls eine Kopie des Trust anfordern. Bewahren Sie das Original an einem sicheren Ort auf, den Ihr Treuhänder kennt und zu dem Sie Zugang haben.

Warnungen

  • Die Nachlassplanung ist ein sehr komplexes Rechtsgebiet mit einer Reihe von Fallstricken, die Ihren gesamten Nachlass völlig ungültig machen können. Konsultieren Sie immer einen kompetenten Nachlassplanung Anwalt, bevor Sie versuchen, Ihr Vertrauen oder Willen selbst zu entwerfen.