Wie man einen Nagel-Puffer verwendet

Wie man einen Nagel-Puffer verwendet
Täglicher Verschleiß kann den Glanz Ihrer Fingernägel stark belasten. Mit monatlichem Schwabbeln und etwas Spucke und Politur - ohne Spieß - können Sie ihren natürlichen Glanz wiederherstellen. Während viele Schönheitsfirmen Mehrweg-Polierblöcke und superfeine Schleifscheiben anbieten, werden ein traditioneller Chamois-Puffer und ein wenig Creme auch den Zweck erfüllen.

Täglicher Verschleiß kann den Glanz Ihrer Fingernägel stark belasten. Mit monatlichem Schwabbeln und etwas Spucke und Politur - ohne Spieß - können Sie ihren natürlichen Glanz wiederherstellen. Während viele Schönheitsfirmen Mehrweg-Polierblöcke und superfeine Schleifscheiben anbieten, werden ein traditioneller Chamois-Puffer und ein wenig Creme auch den Zweck erfüllen. Alle Nägel haben Teeny-Grate, die verhindern, dass sie knacken, und einige Profis sind gegen jeden Schleifvorgang, der sie verschleißen könnte, tot. Das Polieren mit dem Nagelwachstum anstatt mit dem Nagel wird etwas Glanz hinzufügen, ohne großen Schaden anzurichten.

Video des Tages

Polieren mit Blöcken und Dateien

Schritt 1

->

Präparieren Sie den Nagel, indem Sie das Nagelhautöl um die Nagelhaut des Nagels tupfen und sanft mit einem flachen orangefarbenen Stift nach hinten drücken. Für zusätzliche TLC wickeln Sie einen dünnen Waschlappen um die Spitze des orangefarbenen Stabes. Dies sollte nicht weh tun; Wenn es wehtut, schubst du zu sehr.

Schritt 2

->

Verwenden Sie die gröbere Seite Ihres Mehrwegpuffers oder eine 2 400er Schleiffeile und reiben Sie den Nagel in Wachstumsrichtung - nach oben - in kurzen, weichen Strichen. Sie brauchen nur ein paar Schläge - etwa drei bis fünf, abhängig von der Dicke Ihres Nagels - um dicke Kämme und Beulen zu glätten. Wenn Sie eine Nagel-Buff-Jungfrau sind, folgen Sie der "weniger ist mehr" Philosophie. Wenn du zu viel buffst, wirst du bemerken, dass deine Nägel schwächer sind und leichter brechen.

Schritt 3

->

Drehen Sie Ihren Puffer auf die nächste, etwas glattere Seite, oder wählen Sie eine Polierdatei von etwa 4 000 Korn. Verwenden Sie die gleiche Aufwärtsbewegung und reiben Sie sanft, bis der Nagel glatt ist. Die feinere Körnung dieses Buffs - es fühlt sich weich an - bedeutet, dass du ein paar mehr Schläge verwenden kannst, als du mit dem gröbsten Buff machen könntest.

Schritt 4

->

Verwenden Sie die dritte Seite des Blocks oder eine 12.000-Körnung-Polierfeile, um Ihren Nägeln ein glänzendes Finish zu verleihen. Verwenden Sie Aufwärtsschläge und stoppen Sie, wenn der Nagel einen weichen, leicht glasigen Glanz hat.

Schritt 5

->

Eine verstärkende Schicht Klarlack auftragen, um die Nägel zu versiegeln und zu verhindern, dass sie abblättern und brechen. Wiederhole den Buff einmal alle drei bis vier Wochen.

Polieren mit einem Chamois

Schritt 1

->

Behandle deine Nägel mit Nagelhautöl und deinem Orangenstab. Tupfen Sie eine kleine Menge Poliercreme auf jeden Nagel.

Schritt 2

->

Benutze Aufwärtsschläge, um dein Chamois über jeden Nagel zu reiben. Reiben Sie leicht - Sie sollten keine warme Reibung erzeugen - bis Ihre Nägel glatt sind und einen weichen Glanz haben.

Schritt 3

->

Finish mit einer kräftigen, klaren Politur, besonders wenn Ihre Nägel schwach oder brüchig sind. Wiederholen Sie alle drei bis vier Wochen. Wenn Ihre Nägel anfangen zu brechen oder sich leichter zu schälen, sollten Sie Ihre Politur verbessern.

Was Sie brauchen

  • Nagelhautöl
  • Orangenstab
  • Waschlappen (optional)
  • 3-Wege-Polierblock oder 3 feine Polierfeilen
  • Verstärkungslack
  • Poliercreme < Chamois patch oder buffer
  • Tipps

Wenn Sie tiefe, sichtbare Grate haben - diese neigen dazu, sich mit dem Alter zu vertiefen - versuchen Sie nicht, sie komplett glatt zu polieren. Sie sind da, um Stärke hinzuzufügen. Verlassen Sie sich stattdessen auf einen Firstfüller, um Ihrem Nagel eine gleichmäßigere Oberfläche zu geben. Wenn Sie nicht genau wissen, wie viel Sie büffeln sollten, wenden Sie sich an Ihren örtlichen professionellen Nagelstudio.