Menschliche Parasiten gefunden in Haar

Menschliche Parasiten gefunden in Haar
Der menschliche Körper kann ein Wirt zu den Parasiten sein, sowohl intern als auch extern. Einige menschliche Parasiten leben im Haar, während einige einfach finden, dass Haar ein bequemer Versteck ist. Das Verständnis der Symptome einiger dieser häufigen Parasiten kann Ihnen und Ihrem Arzt helfen, den Befall richtig zu diagnostizieren und zu behandeln.

Der menschliche Körper kann ein Wirt zu den Parasiten sein, sowohl intern als auch extern. Einige menschliche Parasiten leben im Haar, während einige einfach finden, dass Haar ein bequemer Versteck ist. Das Verständnis der Symptome einiger dieser häufigen Parasiten kann Ihnen und Ihrem Arzt helfen, den Befall richtig zu diagnostizieren und zu behandeln. Während einige Parasiten Ihnen hauptsächlich durch einen starken Juckreiz Unbehagen bereiten, können andere Parasiten, wie zB Zecken, ein Risiko darstellen, mehrere ernsthafte Krankheiten zu bekommen.

Video des Tages

Krätze

Krätze kann jeden Teil Ihrer Haut befallen. Allerdings neigen Kinder häufiger als Erwachsene zu einer Krätzebefall in der Kopfhaut, sagt die Mayo Clinic. Krätze ist eine Hauterkrankung, die durch eine mikroskopische, grabende Milbe verursacht wird. Krätze ist hoch ansteckend und verursacht am betroffenen Ort starken Juckreiz. Die Symptome umfassen kleine, unregelmäßige Blasen entlang der Baugruben. Die Mayo Clinic schlägt vor, dass Medikamente namens Lindan, erhältlich in Shampoo-Form, verschrieben werden können, wenn Sie Krätze in der Kopfhaut haben, obwohl Lindan nicht sicher für schwangere Frauen oder Kinder unter zwei Jahren ist.

Läuse

Kopfläuse sind kleine parasitäre Insekten, die in Ihrem Haar leben und sich von Blut aus Ihrer Kopfhaut ernähren, sagt die Mayo Clinic. Symptome eines Läusebefalls können starker Juckreiz und das Vorhandensein von Nissen oder Läuseeiern sein, die sichtbar sind, wenn das Haar nahe der Kopfhaut genau untersucht wird. Läuse können normalerweise mit Over-the-Counter-Shampoos getötet werden, bemerkt die Mayo Clinic, aber verschreibungspflichtige Shampoos sind verfügbar, wenn Over-the-Counter-Medikamente nicht die Läuse töten können. Filzläuse, auch Krabben genannt, sind sehr ansteckend und können auch andere Arten von Körperbehaarung leben.

Zecken

Zecken werden manchmal mit Insekten verwechselt, aber sie sind tatsächlich Arthropoden, ebenso wie Spinnen. Zecken klammern sich an Unkraut und Sträucher, wenn sie von Menschen gestreift werden. Zecken finden gerne Verstecke wie Haare oder Falten in der Haut, um sich von Blut zu ernähren. Harte Zecken, die am häufigsten vorkommende Art von Menschen, graben sich in die Haut ein. Daher ist es wichtig, sie sorgfältig zu entfernen, um Infektionen oder die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Das Illinois Department of Public Health schlägt vor, mit einer Pinzette nahe der Haut eine Zecke herauszuziehen und dann den Biss mit antiseptischen Mitteln sorgfältig zu reinigen.

Milben

Es gibt unzählige Arten von Milben, von denen viele harmlos am Menschen leben. Zum Beispiel leben Demodex-Milben um menschliche Haarfollikel herum und ernähren sich von Zellen. Während es viele Behauptungen gibt, dass Demodex-Milben für zahlreiche Hautprobleme verantwortlich sind, von Akne bis Rosazea, waren die Ergebnisse der Studien nicht schlüssig, bemerkt das California Department of Public Health. Ein schwerer Befall von Follikelmilben kann jedoch zu einer Dermatitis führen, die mit topischen Salben behandelt werden kann, sagt das California Department of Public Health.