Die Bedeutung der Elternbeteiligung in der frühkindlichen Bildung

Die Bedeutung der Elternbeteiligung in der frühkindlichen Bildung
Das Harvard Family Research Project definiert die Einbeziehung von Familien als Aktivitäten, die Eltern zu Hause und in der frühen Kindheit so direkt oder indirekt unterstützen das Lernen des Kindes. Das Engagement auf der Vorschulstufe hat eine Reihe von lebenslangen Vorteilen, wie zum Beispiel die Bedeutung von Bildung und die Entwicklung eines Netzwerks hilfreicher Verbindungen.

Das Harvard Family Research Project definiert die Einbeziehung von Familien als Aktivitäten, die Eltern zu Hause und in der frühen Kindheit so direkt oder indirekt unterstützen das Lernen des Kindes. Das Engagement auf der Vorschulstufe hat eine Reihe von lebenslangen Vorteilen, wie zum Beispiel die Bedeutung von Bildung und die Entwicklung eines Netzwerks hilfreicher Verbindungen. Die Beteiligung der Eltern an diesem kritischen Punkt bietet dem Kind ein Sprungbrett, das den Übergang zur Grundschule zu einem ruhigeren Übergang macht.

Video des Tages

Haus- und Schulverbindung

->

Eltern sollten versuchen, Lernerfahrungen zu Hause zu erweitern. Fotokredit: Nadezhda1906 / iStock / Getty Images

Eltern, die an der Ausbildung ihres Kindes beteiligt sind, schaffen eine Verbindung zwischen dem Haus und der Schule. Diejenigen, die mit ihrem Kind teilnehmen, sind mit den vielen Aspekten ihres Kindertages vertraut. Zu Hause sind sie in der Lage, Aktivitäten zu wiederholen und zu erweitern, die ihr Kind in der Schule erlebt. Ein schlauer Elternteil wird dort auftauchen, wo die Schule aufgehört hat, und einen intuitiven Sinn dafür haben, woran das Kind arbeiten muss, um seine Kompetenz und sein Selbstvertrauen zu erhöhen. Ideen, die aus dem Unterricht gewonnen werden, geben dem Elternteil Inspiration für zu Hause stattfindende Aktivitäten, die mit Unterrichtsaufgaben zusammenfallen. Beteiligte Eltern lernen die Namen verschiedener Kinder in der Klasse ihres Kindes. Sie haben ein Gespür dafür, wer die Freunde ihres Kindes sind, wer ihnen Probleme bereitet und wie sich ihr eigenes Kind in der Gruppe versteht.

Positive Assoziation

->

Eltern können helfen, wenn sie an schulischen Aktivitäten beteiligt sind. Bildnachweis: Digital Vision. / Photodisc / Getty Images

Früher, als dein Elternteil zur Schule ging, bedeutete das normalerweise, dass du in Schwierigkeiten warst. Aber für Kinder, deren Eltern sich regelmäßig in schulische Aktivitäten einbringen, sind elterliche Besuche eine positive Ergänzung zum Kindertag. Lehrer und Schulpersonal schätzen die Unterstützung bei unzähligen Aufgaben, die viele Eltern leicht erfüllen können, und verleihen dem Mix ein neues Gesicht. Auf einer tieferen Ebene zeigt die Beteiligung an dieser Fähigkeit Ihrem Kind und dem Lehrer Ihres Kindes, dass Sie Bildung als einen wichtigen Aspekt des Lebens betrachten - eine, an der es sich zu beteiligen lohnt.

Entwicklung

->

Identifizieren, wo Ihr Kind früh kämpft, ermöglicht Eltern, Hilfe zu bekommen. Bildnachweis: Comstock / Stockbyte / Getty Images

Frühkindliche Bildung ist nur der Beginn der Bildungslaufbahn Ihres Kindes. Wenn Sie sich in einem Klassenzimmer einbringen, können Sie einen Blick in die Welt der kleinen Kinder werfen.Sie fragen sich vielleicht, warum Ihr Kind keine Formen wie Jennifer zeichnen oder so deutlich sprechen kann wie James. Sich Zeit zu nehmen, um objektiv festzustellen, wo Ihr Kind in seiner Entwicklung steht, ist ein Schlüsselfaktor, um Ihr Kind für das, was er ist, kennen zu lernen und zu schätzen. Entdecken Sie seine Stärken, Interessen und Bereiche, die verfeinert werden müssen. Wenn Ihr Kind mit bestimmten Aspekten seiner Ausbildung zu kämpfen hat, ist dies ein idealer Zeitpunkt, um Bedenken mit dem Lehrer oder Arzt Ihres Kindes zu besprechen.

Soziale Netzwerke

->

Soziale Aktivitäten zwischen Eltern können Kindern helfen, auch Freunde zu finden. Bildnachweis: LuminaStock / iStock / Getty Images

Der Aufbau eines sozialen Netzwerks ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil der Elternarbeit. Eltern anderer Kinder gleichen Alters bieten Trost, Informationsquellen und familiäre Verbindungen, die lebenslang bestehen können. Kinder sind dazu geeignet, Freunde mit freundlichen Eltern zu werden. Soziale Verbindungen zwischen Kindern bieten Sicherheit, wenn Übergänge, wie zum Beispiel der Kindergarten, stattfinden. Ein Kind ist vielleicht eher bereit, einer Gruppe oder Aktivität beizutreten, wenn er einen Freund hat, der bereit ist teilzunehmen. Eltern, die in die Schulbildung ihres Kindes involviert sind, können die sozialen Rädchen für ihre Kinder durch freundliche Öffnung demonstrieren.