Säuglingsanfälle Zeichen und Symptome

Säuglingsanfälle Zeichen und Symptome
Ein Anfall ist ein charakteristisches Symptom der Epilepsie und kann durch Geburtsfehler, Probleme während der Schwangerschaft oder Geburt, Krankheit, Fieber, Infektionen und Gifte verursacht werden im Körper. Laut der University of Maryland Medical Center oder UMMC, stellt auch fest, dass einige Kinder Krampfanfälle aufgrund von Störungen des Gehirns und des Nervensystems wie Hydrozephalus oder Flüssigkeitsansammlung im Gehirn auftreten können.

Ein Anfall ist ein charakteristisches Symptom der Epilepsie und kann durch Geburtsfehler, Probleme während der Schwangerschaft oder Geburt, Krankheit, Fieber, Infektionen und Gifte verursacht werden im Körper. Laut der University of Maryland Medical Center oder UMMC, stellt auch fest, dass einige Kinder Krampfanfälle aufgrund von Störungen des Gehirns und des Nervensystems wie Hydrozephalus oder Flüssigkeitsansammlung im Gehirn auftreten können. Anfälle bei Säuglingen aufgrund von Epilepsie werden mehr als einmal auftreten, während Anfälle aufgrund von Fieber und anderen Gründen in der Regel isoliert werden. Ein Kinderarzt kann feststellen, ob ein Kind Anfälle aufgrund von Epilepsie erleidet.

Video des Tages

Repetitive Motions

Die neonatale Epilepsie verursacht Anfälle bei Säuglingen unter zwei Monaten, wie die Epilepsiefundamentation erklärt. org. Diese Art von Anfall beinhaltet wiederholte Bewegungssymptome wie das Saugen, Blinzeln und Flattern der Augenlider, das Ausstrecken der Zunge, das Schmatzen der Lippen und die Atempausen. Andere sich wiederholende Bewegungen, die auf einen Anfall bei Kleinkindern hinweisen, umfassen das Paddeln oder das Schwingen der Hände und die Pedalbewegungen der Beine und Füße.

Muskelkrämpfe

Die Epilepsiefundamentation. org merkt an, dass epileptische Anfälle im Kindesalter bei Säuglingen auftreten, die etwa ein bis zwei Jahre alt sind. Diese Anfälle haben Symptome von plötzlichen und ruckartigen Muskeln Kontraktionen oder Krämpfe, die in der Regel früh am Morgen auftreten, während das Baby schläft oder wenn das Kind aus einem Nickerchen aufwacht. Diese Muskelkontraktionen können jeweils bis zu ein paar Sekunden andauern und treten in Gruppen auf, die Kopf, Hals, Beine, Rumpf und Arme betreffen. Die Kontraktionen der Muskeln können so klein und subtil sein, dass sie nicht sofort bemerkbar sind, aber das Baby plötzlich und übermäßig weinen wird.

Bewusstseinsverlust

Bei Säuglingen über zwei Monaten können schwere oder schwere epileptische Anfälle auftreten. Diese Arten von Anfällen können zu einem Bewusstseinsverlust führen, wenn der Säugling zeitweise aufhört zu atmen. Die Lippen des Babys können sich auch durch einen Sauerstoffmangel blau färben. Diese Symptome können für die Eltern sehr beängstigend sein.

Muskelsteifheit

Grand-mal-Anfälle und Fieberkrämpfe bei Säuglingen, die durch hohes Fieber ausgelöst werden, können zu Versteifung oder Lähmung der Muskulatur führen, wie von der Mayo Clinic festgestellt. Das National Institute of Neurologische Erkrankungen und Schlaganfall erklärt, dass Körper Versteifung Symptome in der Regel für etwa fünf Minuten dauern und gehören starres Starren, Muskelsteifigkeit oder Schlaffheit und Verlust des Muskeltonus.