Zutaten in Hand Sanitizer

Zutaten in Hand Sanitizer
Obwohl es schwer zu glauben scheint, beherbergen Ihre Hände in diesem Moment 10 000 bis 10 Millionen Bakterien. Während die meisten dieser Keime keine Gefahr für die Gesundheit darstellen, besteht der Trick darin, die krankmachenden Käfer auf ein Niveau zu reduzieren, das für das Immunsystem ausreichend ist.

Obwohl es schwer zu glauben scheint, beherbergen Ihre Hände in diesem Moment 10 000 bis 10 Millionen Bakterien. Während die meisten dieser Keime keine Gefahr für die Gesundheit darstellen, besteht der Trick darin, die krankmachenden Käfer auf ein Niveau zu reduzieren, das für das Immunsystem ausreichend ist. Laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention ist Händewaschen mit Seife und Wasser die bevorzugte Methode, um Ihre Hände sauber zu halten. Wenn jedoch keine Seife und kein Wasser zur Verfügung stehen, wird ein Handdesinfektionsmittel mit einem Alkoholgehalt von mindestens 60% empfohlen.

Video des Tages

Wirkstoff

->

Arzt greift nach Händedesinfektionsmittel Bildnachweis: Jupiterimages / BananaStock / Getty Images

Der Wirkstoff im Händedesinfektionsmittel ist normalerweise ein Alkohol. Die U.S. Food and Drug Administration und die Centers for Disease Control empfehlen Ethylalkohol, Isopropylalkohol oder eine Kombination von beiden in Konzentrationen von 60 bis 95 Prozent. Alkohol ist ein antimikrobieller Wirkstoff, der Bakterien abtötet. Benzalkoniumchlorid ist ein weiterer von der FDA zugelassener Wirkstoff in einigen Sanitizern. Obwohl es kein Alkohol ist, wirkt Benzalkoniumchlorid auch gegen Bakterien und einige Viren an den Händen.

Feuchthaltemittel

->

Anwenden von Desinfektionsmittel-Gel Bildnachweis: Elena Elisseeva / iStock / Getty Images

Feuchthaltemittel sind Chemikalien, die zu Handdesinfektionsmitteln hinzugefügt werden, um Feuchtigkeit auf die Hautoberfläche zu ziehen. Glycerin und Propylenglycol sind Feuchthaltemittel, die üblicherweise in diesen Produkten verwendet werden. Indem sie Wasser "halten", verhindern sie, dass Ihre Haut bei häufigem Gebrauch von Handdesinfektionsmittel trocknet.

Emollients and Moisturizer

->

Druckpumpe für Händedesinfektionsmittel Bildnachweis: dblight / iStock / Getty Images

Isopropylmyristat ist ein Weichmacher, der die Hautoberfläche versiegelt und glatter macht. Es wird aus einer Substanz hergestellt, die natürlicherweise in Muskatnuss, Kokosnussöl und einigen tierischen Fetten enthalten ist. Viele Hände enthalten Isopropylmyristat und Feuchtigkeitsspender, wie Aloe Vera und Tocopherolacetat, oder synthetisches Vitamin E.

Emulgatoren

Carbomer und Amniomethylpropanol sind übliche Bestandteile, die als Bindemittel verwendet werden. Emulgatoren verhindern, dass andere Inhaltsstoffe das Handdesinfektionsmittel in ein Gel auflösen und verdicken.

Andere Bestandteile

->

Arzt greift nach alkoholbasiertem Desinfektionsmittel Fotokredit: Joe Raedle / Getty Images Nachrichten / Getty Images

Desinfektionsmittelhersteller enthalten andere Inhaltsstoffe wie Duftstoffe und von der FDA zugelassene Farbstoffe, um ihre Produkte von anderen zu unterscheiden Konkurrenten.