Die langfristigen Auswirkungen physischer Bestrafung auf ein Kind

Die langfristigen Auswirkungen physischer Bestrafung auf ein Kind
Disziplinierung eines Kindes ist ein notwendiger Teil der Elternschaft. Obwohl körperliche Bestrafung an Orten wie Schweden illegal ist, wird sie in Amerika häufig praktiziert. Eine 1999 von Murray A. Straus und Julie H. Stewart geleitete Studie, die "Körperliche Bestrafung durch amerikanische Eltern" genannt wurde, berichtete, dass 94 Prozent der Eltern ihr Kind im Alter von drei oder vier Jahren verloren haben und 50 Prozent immer noch versohlt waren, als das Kind 13 Jahre alt war Jahre alt.

Disziplinierung eines Kindes ist ein notwendiger Teil der Elternschaft. Obwohl körperliche Bestrafung an Orten wie Schweden illegal ist, wird sie in Amerika häufig praktiziert. Eine 1999 von Murray A. Straus und Julie H. Stewart geleitete Studie, die "Körperliche Bestrafung durch amerikanische Eltern" genannt wurde, berichtete, dass 94 Prozent der Eltern ihr Kind im Alter von drei oder vier Jahren verloren haben und 50 Prozent immer noch versohlt waren, als das Kind 13 Jahre alt war Jahre alt. Die Umfrage ergab auch, dass afroamerikanische und einkommensschwache Eltern am ehesten körperlich bestraft wurden. Obwohl körperliche Bestrafung negative Auswirkungen hat, hat sie negative Auswirkungen.

Video des Tages

Aggression bei Kindern

Körperliche Bestrafung Modelle Aggression für Kinder. Laut Lynn Namka, EdD, verursacht körperliche Bestrafung mehr Aggression in dem Kind, auch wenn es zunächst scheint, das Verhalten zu stoppen. Kinder können nicht immer den Unterschied zwischen inakzeptabler körperlicher Aggression, für die sie bestraft werden, wie Schlagen und Stoßen, und der körperlichen Aggression, die sie als Strafe erhalten, verstehen. Körperliche Bestrafung kann laut der American Academy of Pediatrics zu erhöhter Aggression für Kinder in der Schule führen.

Körperlicher Missbrauch

Jugendliche, die eine körperliche Bestrafung erhalten, werden laut Straus dreimal häufiger zu Missbrauch bei ihren eigenen Kindern. Die Studie von Straus fand heraus, dass 7 Prozent der nie verprügelten Jugendlichen aufwachsen, um ihre Kinder zu missbrauchen, verglichen mit 24 Prozent derer, die verprügelt wurden. Spanking lehrt Kinder, dass es in Ordnung ist, Menschen zu verletzen und dies kann dazu führen, dass sie glauben, dass du Probleme löst, indem du schlägst. Diese Kinder können diese Art des Denkens bis ins Erwachsenenalter fortsetzen, was dazu führt, dass sie ihren Ehepartner oder ihre Kinder schlagen, so Ask Dr Sears. Es ist jedoch anzumerken, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen, unabhängig davon, ob sie körperlich bestraft wurden oder nicht, ihre Kinder wahrscheinlich nicht missbrauchen werden.

Impaired Cognitive Development

Körperliche Bestrafung hat Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung. Eine 1998 von Murray A. Straus und Mallie J. Paschall unter dem Titel "Körperliche Bestrafung durch die kognitive Entwicklung von Müttern und Kindern" durchgeführte Studie ergab, dass Kinder, die verloren wurden, weniger mit dem für ihr Alter erwarteten kognitiven Entwicklungsniveau Schritt halten konnten. Es kann sogar ihren IQ senken, bemerkt Psychologie heute. Spanking kann die graue Substanz eines Kindes reduzieren, was entscheidend ist, da es die Lernfähigkeit beeinflusst.

Gestörte emotionale Entwicklung

Kinder, die körperlich bestraft werden, können auch emotional beeinträchtigt werden. Kinder, die verbal oder physisch missbraucht werden, zeigen laut Ask Dr Sears mit größerer Wahrscheinlichkeit psychische Störungen.Körperliche Bestrafung, die als Kindesmisshandlung betrachtet wird, kann zu geringem Selbstwertgefühl, Hirnschäden, Aufmerksamkeitsstörungen und Drogenmissbrauch führen, so das US-Gesundheitsministerium. Es kann zu schlechten sozialen Fähigkeiten, Angst und Depression führen, wenn Kinder das Erwachsenenalter erreichen.