Neu im Veganismus? Probiere diese einfachen Rezepte

Neu im Veganismus? Probiere diese einfachen Rezepte
Fleisch aus deiner Ernährung auszuschneiden, kann ein entmutigendes Unterfangen sein und Tierprodukte insgesamt noch härter ausschneiden. Ich weiß das, weil ich seit Januar von Vegetarismus auf Veganismus umgestellt habe (siehe meinen ursprünglichen Beitrag über Veganuary), und es war eine schwierige - aber doch augenöffnende - Veränderung.

Fleisch aus deiner Ernährung auszuschneiden, kann ein entmutigendes Unterfangen sein und Tierprodukte insgesamt noch härter ausschneiden. Ich weiß das, weil ich seit Januar von Vegetarismus auf Veganismus umgestellt habe (siehe meinen ursprünglichen Beitrag über Veganuary), und es war eine schwierige - aber doch augenöffnende - Veränderung.

Video des Tages

Ich habe mir immer die Augen verdreht, als die Leute gefragt haben: "Kannst du das essen?" über etwas, das eindeutig kein Fleisch enthielt. Schließlich war ich 10 Jahre lang Vegetarier und die Auszeichnung war für mich eine Selbstverständlichkeit. Aber nach einer kürzlichen Unterhaltung mit einem Freund, in dem ich beklagte, dass ich wegen des "Butter" -Absatzes keine Erdnussbutter essen konnte, verstehe ich jetzt, dass die Dinge für Anfänger-Veganer nicht so geschnitten und getrocknet sind.

Trotz meines momentanen Rückgangs kritischer Denkfähigkeiten (nein, Erdnussbutter enthält keine Butter), hat dieser Monat bisher wirklich dazu beigetragen, meinen kulinarischen Horizont zu erweitern. Rezeptbücher, die jahrelang in meinen Regalen geblieben sind, wurden entstaubt und in die Küche geschleppt. Und LEBENSZEIT. COM hat eine ganze Bibliothek mit veganen Rezepten, die sofort in Ihr MyPlate importiert werden können. Hier sind einige Vorschläge, um Sie zu beginnen (wenn Sie nicht durch die Liste sagen können, ich liebe mich etwas Avocado):

->

Paar gegrillten Tofu mit Reis und Gemüse. Bildnachweis: PoppyB / E + / Getty Images

Broccoli und Salbeirisotto
Avocado und Gurke Gazpacho
Pan-Gegrillte Tofu-Spieße
Avocadoaufstrich auf Toast
Roter Quinoasalat mit Avocado

< ! --3 ->

Aber mein Veganismus hat sich über die Küche hinaus ausgedehnt. Ich habe mir Food-Dokumentationen wie "Forks Over Knives", "Vegucated" und "Food, Inc." angeschaut (und in einigen Fällen auch wieder gesehen). und erinnerte mich an viele störende Dinge. Wie die Tatsache, dass große Viehfarmen nicht nur schlecht mit ihrem Vieh umgehen, dehnt sich der Mangel an Respekt für das Leben häufig auf die unmenschliche Behandlung ihrer Arbeiter aus, egal ob sie billige ausländische Arbeitskräfte rekrutieren oder nur von INS deportiert werden sichere, hygienische Bedingungen für ihre Arbeiter in ihren Schlachthöfen.

Es hat mich daran erinnert, warum ich überhaupt Vegetarier geworden bin. Die Reaktion, die Leute geben, wenn ich ihnen sage, dass ich Vegetarier geworden bin, nachdem ich Upton Sinclairs "Der Dschungel" gelesen habe, ist, mir zu sagen, dass Fleisch in diesem Land nicht mehr produziert wird. Und sie haben teilweise Recht. Aber auch teilweise falsch. Ja, was später die FDA werden sollte, wurde im Gefolge von Sinclairs Beschreibung der Chicagoer Fleischverpackungsindustrie des frühen 20. Jahrhunderts etabliert, aber das bedeutet nicht, dass unser Fleisch heute zu 100 Prozent sicher oder menschlich ist.

Und während dies für die meisten Menschen nicht genug Gründe sind, um alle Fleisch- und Tierprodukte aufzugeben, sollte es Grund genug sein, uns darüber zu informieren, woher unsere Nahrung kommt.Es gibt eine Menge Informationen, und es ist leicht, sich zu verirren. Hier sind einige meiner Lieblings-Websites und Ressourcen, die Sie hoffentlich in die richtige Richtung bringen werden, wenn Sie sich entschieden haben, vegan zu werden (oder sich noch im Entscheidungsprozess befinden).

->

Ersetzen Sie normalen Frischkäse durch sein veganes Gegenstück und verteilen Sie es auf Toast mit frischen Früchten. Bildnachweis: Westend61 / Westend61 / Getty Images
  • Veganuary: Schau dir die Seite an, die meine monatelange vegane Reise begonnen hat. Sie finden Informationen darüber, warum Sie in Erwägung ziehen sollten, vegan zu werden, sowie Ratgeber, die Ihnen helfen, schwierige Esssituationen zu meistern (wie meine "macht Erdnussbutter Butter drin?").
  • Farm Sanctuary: Wer möchte nicht, dass süße Tiere in ihrem wunderschönen, üppigen Heiligtum herumlaufen? Aber Vorsicht: Die "Vorher" -Bilder dieser rehabilitierten Tiere sind herzzerreißend (sie wurden alle von den Farmen und Labors, die Tierversuche durchführen, gerettet). Aber du kannst auch einen der ursprünglichen veganen Kreuzritter, Gene Baur, lesen, der auch Farm Sanctuary gegründet hat.
  • Fleischloser Montag: Wenn der Einstieg in den Veganismus von Anfang an zu überwältigend ist, warum nicht einfach einmal pro Woche? Probieren Sie jeden Montag, ohne Fleisch zu kochen und probieren Sie einige der köstlichen Rezepte ihrer Website. Wer weiß? Sie werden vielleicht öfter auf Fleisch verzichten.
  • Werde vegan: Sieh zu, wie drei Fleischfresser sechs Wochen lang Fleisch und Käse auf der Suche nach Gewichtsverlust und besserer Gesundheit aufgeben. Und obwohl es vielleicht ein Klischee ist zu sagen, was sie gefunden haben, war so viel mehr als eine Zahl auf einer Skala, es ist wahr.
  • Veg News: Ich habe Kopien dieses Magazins immer von der Frau bekommen, die mir die Haare geschnitten hat, seit ich ein Kind war (immer noch manchmal), aber Sie können viele Rezepte und Anleitungen auf der Website finden Seite? ˅. Außerdem sind die jährlichen Veggie Awards des Magazins ein guter Leitfaden für diejenigen, die gerade erst angefangen haben.
  • Forks Over Knives: Ein weiterer Dokumentarfilm, der mein Essverhalten verändert hat. Während das Studium in der Mitte von ihr ein bisschen umstritten sein kann, gilt das zugrundeliegende Prinzip von "Nahrung als Medizin", egal welche Diät Sie übernehmen.
  • The Kind Life: Was als Buch von Schauspielerin Alicia Silverstone begann, ist heute ein ausgewachsener Lebensstil. Und obwohl einige Ratschläge und Rezepte in das Gwyneth / GOOP-Territorium einfließen (nein, ich werde nicht jede Nacht drei Stunden damit verbringen, das Abendessen vorzubereiten oder mein Wochenende Jagd auf verrücktes neues Gemüse / Mehl / Öl), können die meisten geändert werden.

Leser - Ich werde meine Gedanken darüber sammeln, dass mein Monat vegan wird und sie hier auf dem Blog teilen, aber ich würde gerne von deiner veganen Reise hören! Bist du schon lange Veganer oder beginnst du gerade? Bist du Vegetarier, Flexitarist oder möchtest du deinen Tierproduktverbrauch etwas senken? Teilen Sie Ihre Gedanken, Geschichten und Fragen in den Kommentaren unten!