Ernährung, Fitness und Lifestyle Entscheidungen für Rückenschmerzen

Ernährung, Fitness und Lifestyle Entscheidungen für Rückenschmerzen
Listing Lebensstil Entscheidungen, die zu einer Verbesserung der Rückenschmerzen führen kann irreführend sein. Das Internet ist voll von "gesunden Menschenverstand" Entscheidungen, um Rückenschmerzen zu verbessern, aber keine sind tatsächlich evidenzbasierte Medizin. Wertvoller sind philosophische Lehren, um einen Überblick zu geben.

Listing Lebensstil Entscheidungen, die zu einer Verbesserung der Rückenschmerzen führen kann irreführend sein. Das Internet ist voll von "gesunden Menschenverstand" Entscheidungen, um Rückenschmerzen zu verbessern, aber keine sind tatsächlich evidenzbasierte Medizin. Wertvoller sind philosophische Lehren, um einen Überblick zu geben.

Video des Tages

Nehmen Sie die Behandlung Ihrer Schmerzen

Vielleicht ist der größte Fehler, den Rückenschmerzpatienten machen, die Suche nach jemand anderem, um den Schmerz loszuwerden. Eine bessere Strategie ist es, mit den Schmerzen so gut wie möglich zu leben. Versuchen Sie, zu den Aktivitäten des täglichen Lebens zurückzukehren. Die meiste Zeit wird der Schmerz ohne Behandlung besser werden. Wenn der Schmerz zu schwerwiegend ist, um diesem Rat zu folgen, dann suchen Sie medizinische Hilfe auf, aber nur mit der Idee, dass, wen Sie für Hilfe wählen, die Verantwortung hat, Ihnen beizubringen, wie Sie sich selbst helfen können.

Lass den Schmerz nicht deine Hilfe sein

Der übliche, gut gemeinte und praktisch erscheinende Grundsatz "Lasst den Schmerz eure Führung sein" beim Versuch, die Funktion wiederherzustellen, ist fehlgeleitet und kann paradoxerweise Schmerzen verursachen ! Tatsächlich hat diese unschuldige Behauptung oft zu Rückenschmerzen geführt, weil sie dazu verwendet wird, Passivität zu rechtfertigen. Ein geeigneterer Grundsatz wäre, "den Schmerz zu tolerieren und methodisch wieder zu funktionieren". "

Tue deinen Job nicht für deine Rückenschmerzen verantwortlich

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts gab es praktisch keine langfristige Behinderung durch Rückenschmerzen. In den letzten 60 Jahren hat sich die Zeit, die ohne Arbeit verbracht wurde, stetig erhöht, obwohl gleichzeitig die Anzahl der Arbeitsplätze, die wirklich "schwere" Arbeitskräfte erfordern, reduziert wurde. Mit anderen Worten, je leichter unsere Jobs physisch geworden sind, desto wahrscheinlicher sind Perioden, in denen wir aufgrund von Rückenschmerzen nicht arbeiten können.

Die meisten Menschen würden davon ausgehen, dass der "Verschleiß" unserer Arbeit zu dem "Verschleiß" führt, der in unseren Bandscheibenspalten so deutlich zu sehen ist. Diese Annahme ist, wie Sie vielleicht vermuten, falsch. Tatsächlich sind die Abnutzungsveränderungen unserer Scheiben weitgehend genetisch bedingt. Darüber hinaus kann der Verschleiß bei der Arbeit eher ein positiver als ein negativer Einfluss sein. Schließlich haben Rückenschmerzen wenig mit dem Aussehen der Scheiben des Arbeiters zu tun. Es korreliert stärker mit seiner Arbeitszufriedenheit und Einstellung.

Stärken Sie Ihren Rücken

Das letzte, was jeder mit Rückenschmerzen tun möchte, ist die Rückenmuskulatur zu trainieren. Die meisten Menschen sind der festen Überzeugung, dass ein solches Verhalten zu mehr Schmerzen führen wird. In den meisten Fällen führt die Rückenstärkung zusammen mit der Stärkung des restlichen Kerns zu weniger Episoden von Rückenschmerzen und Episoden, die weniger intensiv und von geringerer Dauer sind. Die Rückenstärkung muss nicht warten, bis der Schmerz vollständig abgeklungen ist.Es kann normalerweise sicher gestartet werden, wenn noch Schmerzen vorhanden sind.

Learn How to Bend

Wenn Sie jemanden fragen, der routinemäßig Kniebeugen oder Kreuzheben macht, wie er sich beugt, zeigen Sie Ihnen, wie Sie Ihren Rücken gerade halten, wenn Sie sich beugen. Zu lernen, wie man "Hüftgelenk" statt "Zurückbeugen" macht, wenn man sich bückt, aus einem Stuhl steigt oder etwas vom Boden nimmt, schützt den Rücken. Dies ist leichter mit einem starken Rücken und erfordert etwas Übung.