OMG, das Essen von Käse ist mit einer besseren Gesundheit in einer neuen Studie verbunden

OMG, das Essen von Käse ist mit einer besseren Gesundheit in einer neuen Studie verbunden
Du wurdest bestätigt, Käseliebhaber (aka fast jeder). Während die herkömmliche Weisheit den Käse lange als fettbeladene, cholesterinsenkende Behandlung verunglimpft hat, hat eine neue Studie herausgefunden, dass Käse nicht die schädliche Wirkung auf dein Cholesterin hat, die wir uns einst vorgestellt haben.

Du wurdest bestätigt, Käseliebhaber (aka fast jeder). Während die herkömmliche Weisheit den Käse lange als fettbeladene, cholesterinsenkende Behandlung verunglimpft hat, hat eine neue Studie herausgefunden, dass Käse nicht die schädliche Wirkung auf dein Cholesterin hat, die wir uns einst vorgestellt haben. Und damit hört es nicht auf.

Video des Tages

Forscher in Irland - Heimat einiger der besten Milchprodukte der Welt - fanden heraus, dass Vollmilchkäseesser zwar mehr gesättigtes Fett zu sich nehmen, ihr "schlechter" LDL-Cholesterinspiegel jedoch nicht steigt und neigen sie dazu, kleinere Taillen zu haben. Käseplatte heute Abend, irgendjemand?

Lesen Sie mehr:

18 Lebensmittel mit einem 'Bad Rap', die eigentlich für Sie gut sind Blick auf Faktoren wie Körperfett, Taillenumfang, Blutdruck und Triglyceride von 1, 500 Iren zwischen 18 und 90 Jahren, die Studie zeigt, dass diejenigen, die Vollmilchkäse, Joghurt, Sahne und Butter konsumieren, insgesamt eine bessere Gesundheit haben als Menschen, die eine fettarme, kohlenhydratreiche Ernährung haben. "Die Wissenschaftler auch fanden heraus, dass eine höhere Aufnahme von Milchprodukten mit einem niedrigeren Body-Mass-Index, einem geringeren Körperfettanteil, einer niedrigeren Taillenweite und einem niedrigeren Blutdruck verbunden war ", heißt es in der Pressemitteilung des University College of Dublin.

< Wir sind nicht überrascht: Käse kann ein cleverer Snack mit Eiweiß sein, aber nicht nur Vollmilchprodukte, die den Trick machen. "Wir müssen nicht nur die Nährstoffe selbst berücksichtigen, sondern auch die Matrix, in der wir uns befinden Sie essen sie und was das gesamte Ernährungsmuster ist, also geht es nicht nur um das Essen, sondern auch um das Muster anderer Lebensmittel, die wir essen mit ihnen auch ", sagte Dr. Emma Feeney, die Hauptautorin der Studie am University College Dublin, in der Pressemitteilung.

Lesen Sie mehr:

Treffen Sie die Frauen, die Gesundheit und Wellness verändern

Diese Studie unterstützend, fügte die Studie hinzu, dass diejenigen Teilnehmer, die fettarme Milchprodukte anstelle der Vollfett-Variante konsumiert überraschenderweise verbraucht mehr Kohlenhydrate. Kommen Sie also nicht zu schnell, um diese Peperoni-Pizza mit extra Käse zu bestellen. Auch wenn der Käse vielleicht nicht so schlecht für Sie ist, wie wir früher dachten, heißt das nicht, dass alle Cracker, Brot, Fleisch und Wein auch nicht schlecht für Sie sind. Manchmal kann man einfach nicht alles haben. Was denkst du?

Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Milch hinzu, nachdem Sie von dieser Studie erfahren haben? Wie viel Käse konsumieren Sie täglich oder wöchentlich? Was sind deine Lieblingskäse-Gerichte?