Persönlichkeit Merkmale in Jugendliche

Persönlichkeit Merkmale in Jugendliche
So wie sich die Persönlichkeiten von einem Erwachsenen zum anderen unterscheiden, unterscheiden sich die Persönlichkeiten in den Teenagern. Aber Jugendliche teilen einige Persönlichkeitsmerkmale, weil sie einen gemeinsamen biologischen Zustand teilen, der große Mengen lebensverändernder Hormone freisetzt.

So wie sich die Persönlichkeiten von einem Erwachsenen zum anderen unterscheiden, unterscheiden sich die Persönlichkeiten in den Teenagern. Aber Jugendliche teilen einige Persönlichkeitsmerkmale, weil sie einen gemeinsamen biologischen Zustand teilen, der große Mengen lebensverändernder Hormone freisetzt. Eltern von Teenagern sollten erwarten und sich vorbereiten, um diese gemeinsamen Teenager-Persönlichkeitseigenschaften unterzubringen.

Video des Tages

Unabhängig

Als dein Teenager jünger war, war es wahrscheinlich einfacher, mit ihm auszukommen. Die Teenagerjahre machen den Eltern das Leben schwer wegen des Bedürfnisses eines Teenagers, unabhängig zu werden. Dieser Wunsch nach Unabhängigkeit ist evolutionär - Jugendliche reifen heran und bereiten sich darauf vor, in die Welt der Erwachsenen einzutreten. Sie verstehen, dass sie sich nicht ewig auf ihre Eltern verlassen können. Das Ergebnis ist ein Teenager, der autonomer ist und seine eigene Entscheidungsfähigkeit und sein Recht auf Privatsphäre betont. In dieser Hinsicht werden Eltern in der Regel die Ziele ihres Teenagers von ihren eigenen unterscheiden.

Risk-seeking

Obwohl die Höhe der Risiko-Suche bei Jugendlichen variiert, übertreffen nur wenige demografische Gruppen die risikofreudigen Aktivitäten. Der Grund dafür liegt im Gehirn des Teenagers. Dr. Paul Martiquet, Gesundheitsbeauftragter und Autor des Artikels "The Teenage Brain", stellt fest, dass das Gehirn eines Teenagers nicht vollständig entwickelt ist, besonders in den Frontallappen. Da die Frontallappen eines Gehirns die primäre Quelle der Entscheidungsfindung und Konsequenz-Evaluation sind, neigen Jugendliche dazu, schwach zu sein, die Verbindung zwischen ihren Handlungen und den möglichen negativen Folgen zu verstehen. So werden selbst risikoscheue Jugendliche gelegentlich auf eine Art und Weise handeln, die in den Augen ihrer Eltern albern erscheint. Zum Beispiel, während jung, scheint ein Tattoo cool, aber Jugendliche vernachlässigen oft die Tatsache, dass ein Tattoo ein Leben lang hält.

Extravertiert

Auch introvertierte Kinder werden in ihren Jugendjahren extravertiert. Dies bedeutet zwar nicht, dass ein introvertierter Teenager zu einer Berühmtheit wird, es bedeutet jedoch, dass sie sich darauf konzentrieren wird, Freundschaften zu schließen und in ihrer Peer-Gruppe einen sozialen Status zu erreichen. Die Teenagerjahre sind eine Trainingszeit für das Erwachsenenalter, eine Zeit, in der Beziehungen entscheidend sind, um in der Welt zurecht zu kommen. Eltern sollten erwarten, dass Kinder, die ihre Teenagerzeit besuchen, mehr Zeit mit ihren Freunden verbringen wollen als mit ihren Familien. Sogar zu Hause fühlen sich Teenager gezwungen, auf den Computer zu gehen, um soziale Medienplattformen zu nutzen, anstatt mit Mama und Papa zu reden.

Romantisch

Vielleicht ist "Romantik" nicht das beste Wort für unerfahrene Teenager, aber sie neigen oft dazu, sich selbst so zu beschreiben. Romantisch oder nicht, ein neuer Aspekt der Teenagerjahre ist die Flut von Hormonen, die durch Teenager fließt und sie dazu bringt, sich in romantische Begegnungen zu begeben.Für einige Jugendliche führt dies zu harmlosen Flirten, bei anderen jedoch zu frühem Sex, der seine eigenen Konsequenzen hat. Nichtsdestoweniger können Eltern die Biologie eines Kindes nicht kontrollieren und müssen deshalb Bildung als eine Möglichkeit nutzen, ihren Teenagern zu helfen, sich vor den Risiken zu schützen oder zu schützen, die ihre Hormone dazu bringen, sie aufzusuchen.